Diskussionsforum
Menü

Leider nicht ganz übrigens richtig und irreführend....


27.08.2018 10:31 - Gestartet von Mr-Fly
Ihr schreibt "als vollständiges Notebook", dass ist leider irreführend. Ihr hättet definitiv auf den Umstand hinweisen sollen, dass auf dem Windows S nur Apps aus dem AppStore von Microsoft installiert werden können!
D.h. Nur das was es im Microsoft Store gibt ist nutzbar!
Ich denke mal da laufen wir wieder auf ein ähnliches Problem zu wir zu Windows Mobile Zeiten, dass nicht alle Apps zur Verfügung stehen werden.
Das ist schon eine wichtige Info die in de Artikel gehört.
Menü
[1] yes_mc antwortet auf Mr-Fly
27.08.2018 11:21
Benutzer Mr-Fly schrieb:
Ihr schreibt "als vollständiges Notebook", dass ist leider irreführend. Ihr hättet definitiv auf den Umstand hinweisen sollen, dass auf dem Windows S nur Apps aus dem AppStore von Microsoft installiert werden können!
D.h. Nur das was es im Microsoft Store gibt ist nutzbar! Ich denke mal da laufen wir wieder auf ein ähnliches Problem zu wir zu Windows Mobile Zeiten, dass nicht alle Apps zur Verfügung stehen werden.
Das ist schon eine wichtige Info die in de Artikel gehört.
Es läßt sich doch (notfalls) ein "richtiges" Windows drüberbraten.
Auch bei Apple-Geräten gehen nur Apps aus dem eigenen Store und lt. Überschrift ging es vorrangig um den Vergleich zu den (künstlich hochstilisierten) Apple-Pads.
Und da ist das MS-Gerät eben deutlich flexibler und universeller einsetzbar. Und hält sich vor allem an internationale Standards.
Menü
[1.1] Mister79 antwortet auf yes_mc
27.08.2018 12:06
Benutzer yes_mc schrieb:
Es läßt sich doch (notfalls) ein "richtiges" Windows drüberbraten.

Dafür brauchst du nix braten, du musst den S Mode nur deaktivieren. Fertig.

Auch bei Apple-Geräten gehen nur Apps aus dem eigenen Store und lt. Überschrift ging es vorrangig um den Vergleich zu den (künstlich hochstilisierten) Apple-Pads.

Nun aber bezogen auf den reinen S Mode ist es definitiv keine Alternative zum Ipad. Weder von der Qualität der Apps, noch von der Anzahl der Apps. Ich sehe dort auch keinen nennenswerten Fortschritt. Daher sehe ich auch kein Windows on ARM auf Erfolgskurs. Emulation hin oder her...

Und da ist das MS-Gerät eben deutlich flexibler und universeller einsetzbar. Und hält sich vor allem an internationale Standards.

Aber auch nur wenn du den S Mode deaktivierst. Sonst ist das Ding genau so flexibel wie seiner Zeit Windows auf ARM ohne EMU. Ohne einen gefüllten Store, welcher auch wirklich was bietet, wird es nix werden.

Menü
[2] hope2cya antwortet auf Mr-Fly
27.08.2018 11:29
Benutzer Mr-Fly schrieb:
Ihr schreibt "als vollständiges Notebook", dass ist leider irreführend. Ihr hättet definitiv auf den Umstand hinweisen sollen, dass auf dem Windows S nur Apps aus dem AppStore von Microsoft installiert werden können!
D.h. Nur das was es im Microsoft Store gibt ist nutzbar! Ich denke mal da laufen wir wieder auf ein ähnliches Problem zu wir zu Windows Mobile Zeiten, dass nicht alle Apps zur Verfügung stehen werden.
Das ist schon eine wichtige Info die in de Artikel gehört

Sehe ich auch so!
Mich wundert hier bei Teltarif nichts mehr. Für mich sind die Schlagzeilen und Ausführungen seit nunmehr längerer Zeit weitestgehend reißerisch und plakativ. Schade, denn vor Jahren war ich von der Qualität von Teltarif noch überzeugt. Heutzutage wird mir einfach zu viel 1:1 übernommen aus Presseartikeln oder so vermauschelt, dass der Inhalt oft nicht mehr stimmt bzw. widersprüchlich wird.
Menü
[2.1] Mister79 antwortet auf hope2cya
27.08.2018 12:11
Benutzer hope2cya schrieb:

Sehe ich auch so!
Mich wundert hier bei Teltarif nichts mehr. Für mich sind die Schlagzeilen und Ausführungen seit nunmehr längerer Zeit weitestgehend reißerisch und plakativ. Schade, denn vor Jahren war ich von der Qualität von Teltarif noch überzeugt. Heutzutage wird mir einfach zu viel 1:1 übernommen aus Presseartikeln oder so vermauschelt, dass der Inhalt oft nicht mehr stimmt bzw. widersprüchlich wird.

Da ist nicht widersprüchlich. Microsoft vermarktet das Gerät selbst als Konkurrenz zum Ipad. Lediglich im S Mode, welcher deaktiviert werden kann. Der Store von MS gibt auch nichts her, was ein S Mode only im Privatkundensektor rechtfertig.

Daher ist die Einstufung zum iPad fragwürdig. Ein Ipad ist leichter, läuft länger und bietet an Software mehr als es für den S Mode gibt oder in 2-3 Jahren geben wird.

Für X86 ist das Ding eigentlich zu langsam. Der Pentium haut es nicht raus. Das Gerät ist eigentlich absolut sinnlos. Wer es sich kauft wird es schnell merken, dass es enden wird wie ein Atom. Die CPU ist nicht stark genug.

Da würde ich ein Ipad jedem Surface Go vorziehen. Als Schreibmaschine zu teuer, als Arbeitsgerät zu schwach, als S Mode zu wenig Software
Menü
[3] Mister79 antwortet auf Mr-Fly
27.08.2018 12:02
Benutzer Mr-Fly schrieb:
Ihr schreibt "als vollständiges Notebook", dass ist leider irreführend. Ihr hättet definitiv auf den Umstand hinweisen sollen, dass auf dem Windows S nur Apps aus dem AppStore von Microsoft installiert werden können!


Nun, dann schalte den S Mode doch aus. Dann kannst du beides nehmen, Apps und *.exe. Der S Mode ist sicher ganz nett aber den Umstand warum Microsoft diesen noch nicht so in den Vordergrund rück, hast du ja schon erklärt.

Ich sehe den S Mode auch als keine Alternative oder Bahnbrechende Entwicklung für ein System mit Windows. Ebenso gleiches gilt für Windows on AMR