Diskussionsforum
Menü

i-mode ist eine Todgeburt


04.03.2002 13:23 - Gestartet von peki
hi,

also 1000 zeichen i-mail kosten laut [1] 0,02343 € + 0,19 € versandgebühr! und das ist doch schon ein hammer...

i-mode hätte ein echter hit werden können, aber mit diesen 19 cent gebühr pro i-mail hat sich e-plus den erfolg von i-mode erfolgreich verbaut. dafür könnte man immerhin 8 weitere i-mails mit 1000 zeichen verschicken. und die vorteile von gprs werden auch nicht richtig genutzt, denn endlich hätten i-mails ("kommst du gleich?" - "ja") wesentlich billiger als sms sein können!

und das nun jeder am handy seine 1000 zeichen per t-9 eingibt, ist doch ein marketingwitz. und solange das teurer als sms ist, wird es imho floppen!

mfg ich

ps: der empfang einer i-mail mit 1000 zeichen kostet schlappe 0,02973 €, sms-empfang ist umsonst!

links:
-------
[1] http://www.eplus-imode.de/1/de/html/pub/marketing/ibuy/cm_fset_ibuy.html?page=cm_ibuy_preisbeispiel.html&teaser=teaser_standard.html
Menü
[1] tops antwortet auf peki
04.03.2002 13:36
Benutzer peki schrieb:
also 1000 zeichen i-mail kosten laut [1] 0,02343 € + 0,19 € versandgebühr! und das ist doch schon ein hammer...

Und was ist dann eine SMS mit 160 Zeichen für 0,19 EUR?
Menü
[1.1] peki antwortet auf tops
04.03.2002 13:53
hi,

Und was ist dann eine SMS mit 160 Zeichen für 0,19 EUR?

ok, sms ist ein festpreis!
bei i-mail zahlst du für 100 zeichen: 0,19 € + 0,01443 €

und nicht vergessen, der empfang kostet dich auch was, sms ist umsonst!

was ich aber sagen wollte, ist das e-plus mit i-mode einen erfolg hätte landen können. so glaube ich aber nciht mehr daran. wo ist der vorteil von gprs (du bezahlst nur das was du auch wirklich runterlädst und keine minutenpreise), wenn eine versandgebühr von 0,19 € erhoben wird?

peki
Menü
[1.1.1] sebastianbonn antwortet auf peki
04.03.2002 15:21
Das erinnert mich an den GMX-Aprilscherz "Porto für alle" (ich weiß nicht ob sich noch jemand erinnert)

Mal im Ernst: Das ganze ist zu teuer. Aber gibt es nicht eigentlich die Möglichkeit, dass z.B. gmx einfach eine iMode-Seite basstelt, bei der man für "nur" die 1 Cent / KB eMails schicken kann....

Gruß
Sebastian
Menü
[1.1.1.1] Mobile-Lutz antwortet auf sebastianbonn
04.03.2002 16:52
Mal im Ernst: Das ganze ist zu teuer. Aber gibt es nicht eigentlich die Möglichkeit, dass z.B. gmx einfach eine iMode-Seite basstelt, bei der man für "nur" die 1 Cent / KB eMails schicken kann....

Leider nein. Im Gegensatz zu WAP ist i-mode ein geschlossenes System, dh. jeder, der seine Inhalte dort einstellen will, muß mit i-mode einen Vertrag abschließen. Man kann also auch nicht einfach ne eigene i-mode-Homepage basteln.

Gruß
Lutz
Menü
[1.1.1.1.1] sebastianbonn antwortet auf Mobile-Lutz
04.03.2002 16:54
Noch ein Grund, der für die Totgeburt spricht...
Gruß
Sebastian
Menü
[1.1.1.1.2] syntom antwortet auf Mobile-Lutz
04.03.2002 21:53
Benutzer Mobile-Lutz schrieb:

Leider nein. Im Gegensatz zu WAP ist i-mode ein geschlossenes System, dh. jeder, der seine Inhalte dort einstellen will, muß mit i-mode einen Vertrag abschließen. Man kann also auch nicht einfach ne eigene i-mode-Homepage basteln.

Gruß
Lutz

Falsch,

in Japan z.B. kann jeder "Privat-Mensch" seine eigene iPage ins Netz stellen. Das ist dort kein Problem. Und wenn es hierzulande auch möglich sein wird, werden sich bestimmt user finden, die iPages für den eigenen Mail Server basteln. Ich z.B. habe einen Server zu Hause stehen, der auch Mails empfängt und als POP Server dient. Mit einer spieziellen Soft kann ich per WAP auch Mails abholen.
Das mit dem Vertrag gilt NUR für Firmen!

MfG
SynTom
...einer, der sein iMode Handy schon hat!!!
...und die Ladendeko heute bekommen hat!!!

Menü
[1.1.1.1.3] RE: i-mode ist eine Todgeburt (NACHTRAG)
syntom antwortet auf Mobile-Lutz
04.03.2002 23:26
Benutzer Mobile-Lutz schrieb:

Leider nein. Im Gegensatz zu WAP ist i-mode ein geschlossenes System, dh. jeder, der seine Inhalte dort einstellen will, muß mit i-mode einen Vertrag abschließen. Man kann also auch nicht einfach ne eigene i-mode-Homepage basteln.

Gruß
Lutz

Auf www.eplus-inode.de -> unter "i create" steht dazu einiges,
bzw. dass es bald möglich sein wird eigene iPages zu machen!

MfG
SYNTOM
Menü
[1.1.1.1.4] asblass antwortet auf Mobile-Lutz
05.03.2002 08:11
Benutzer Mobile-Lutz schrieb:
>[..]Im Gegensatz zu WAP ist i-mode ein geschlossenes
System, dh. jeder, der seine Inhalte dort einstellen will, muß mit i-mode einen Vertrag abschließen. Man kann also auch nicht einfach ne eigene i-mode-Homepage basteln.

i-mode ist offen. Es handelt sich bei i-mode um cHTML, eine etwas abgespeckte Version von HTML. Genau wie jeder sich WAP Seiten basteln kann, kann jeder sich auch i-mode Seiten bauen. In Japan gibt es da mittlerweilen zigtausende privater Seiten. Den Vertrag mit 'i-mode', also den mit NTT haben nur die, die direkt auf dem dortigen NTT Portal verlinkt sind.

Gruß
Andreas
Menü
[1.1.1.1.4.1] hoti antwortet auf asblass
05.03.2002 11:28
ich finde es sehr interessant, wie die meisten schlauen köpfe von euch etwas verurteilen, was sie noch nie gesehen oder getestet haben. hauptsache alles scheisse.....
könnt ihr es nicht einfach abwarten und erst dann ablästern?
ich finde die preise ok, oder sollte eplus alles umsondt anbieten am besten mit einem ewig gültigen sonderkündigungsrecht?
die preise pro kbit sind günstig, günstiger als die normalen gprs gebühren und die seiten werden in der größe von eplus limitiert, so dass sich der kunde nicht dumm und dämlich zahlt.
es ist eine offene plattform, wo jeder hans und franz etwas reinstellen kann und wo nicht alle seiten abo-pflichtig sind.
die content provider sind auch alle gut, so dass ich was die inhalte angeht gar keine probleme sehe.
der preis des handys ist auch gut, denn die neuen NOKIAs kosten genauso viel und ich als nokia fan würde jedes NOKIA für das NEC liegen lassen, im gegensatz zu den meisten von euch sprech ich aus erfahrung.
finde auch die preise für eine imail ok, denn ich kann für 0,19 cent 1000 zeichen verschicken, anstelle einer sms. die übertragungsgebühren lass mal auf 1 oder 2 cent kommen.
dass man für eine empfangene imail zahlen muss, scheisse noch mal es gibt halt nix umsonst im leben. du kannst die auch zu hause abfragen, oder?
frage mich, ob ihr bei den horensen telekom gebühren und erhöhungen (DLS und FLATRATE) auch so laut geschriehen habt. oder gar bei den preisen von d2, sorry vodaphone oder d1?
da e+ bis jetzt auch die innovativsten und umfangreichsten tarife hat, lasst den zeit und sie werden schon noch an irgendwelchen inklusivminuten basteln. es steckt doch noch alles in den kinderschuhen.
ihr solltet bei dem ganzen gemotze bedenken, dass e+ immense kosten mit der einführung hatte und die werbung die jetzt kommt ist auch super geil und super teuer also zum teufel noch mal, sie müssen ja auch etwas rein bekommen.wartet einfach ab und nemmt den anderen nicht die lust am neuen...
Menü
[1.1.1.1.4.1.1] Mobile-Lutz antwortet auf hoti
05.03.2002 12:14
Hallo hoti,

laß doch bitte die Kirche im Dorf. Natürlich ist i-mode für sich gesehen eine tolle Innovation (zumindest hier, denn in Japan ist es bekannterweise schon länger verbreitet), aber eplus sollte eben zusehen, daß das Preisleistungsverhältnis stimmt. Sonst geht die beste Idee leider unter. Im Vergleich zu den WAP-Preisen ist ihnen das zweifelsohne gelungen. Man sollte tatsächlich erstmal abwarten, welche Datenmengen wirklich versendet werden und somit Kosten verursachen, bevor man sich eine endgültige Meinung macht.

Niemand verlangt alles kostenlos, aber Gewinn ist doch Umsatz minus Kosten. Und der Umsatz wird wahrscheinlich umso höher ausfallen, je niedriger er Preis pro Einheit sind, weil die Nachfrage es dem Preis danken wird.

Mir fehlen die sogenannten "Hammerapplikationen", für die die Leute auch bereit sind, Geld auszugeben. Es ist doch auch schon heute möglich, sich sehr günstig Informationen mobil zu besorgen (Palm, Handy, City-Option, lokale Einwahlnummer). Zugegebenermaßen nicht wirklich einfach (weil 2 Geräte), aber doch günstig und verhältnismäßig schnell. Sagen wir mal, eine Email kostet jetzt all inclusiv 21 Cent bei höchstens 1000 Zeichen. Dafür könnt ich in der Stadt 2,5 min online sein, das reicht dicke, um ein Vielfaches dieser Menge zu übertragen.

Ich weiß inzwischen auch, daß i-mode doch öffentlicher ist als ich gedacht hab ;-). Hatte fälschlich was vermengt.

Lutz
Menü
[1.1.1.1.4.1.1.1] hoti antwortet auf Mobile-Lutz
05.03.2002 12:51
zu aller erst möchte ich voraus schicken, dass das genervte posting meinerseits nicht persönlich auf deinen beitrag zugeschnitten war, sondern eher allgemein auf die ganze negative stimmungsmache.
Totgeburt schreibt man doch so, oder? grins:))))))

also sorry, war nicht persönlich auf dich gemünzt. mich kotzt es nur an, dass gewisse leute alles modrig reden müsssen, ohne es gesehen oder getestet zu haben.
alles in allem hast du als einer der wenigen fair geurteilt.

gruß
Menü
[1.1.1.1.4.1.2] beyoglu antwortet auf hoti
05.03.2002 13:39
...ich würde eher sagen inklusiv datenmenge :-)

und noch was zu eplus.. soweit ist ja alles in ordnung
aber will sich eplus mit imode gg. umts konkurenz
machen? schliesslich haben sie sich dumm und dämlich bezahlt für die lizensen.

noch was zu den 1000 zeichen:
meistens ist es ja so, das die nachrichten kürzer sind als 160 zeichen.
also ich zahle für,
"hallo wie gehts"
"gut"
"wo bist du"
mehr als für sms.

gruß
beyoglu









Benutzer hoti schrieb:
ich finde es sehr interessant, wie die meisten schlauen köpfe von euch etwas verurteilen, was sie noch nie gesehen oder getestet haben. hauptsache alles scheisse.....
könnt ihr es nicht einfach abwarten und erst dann ablästern?
ich finde die preise ok, oder sollte eplus alles umsondt anbieten am besten mit einem ewig gültigen
sonderkündigungsrecht? die preise pro kbit sind günstig, günstiger als die normalen gprs gebühren und die seiten werden in der größe von eplus limitiert, so dass sich der kunde nicht dumm und dämlich zahlt.
es ist eine offene plattform, wo jeder hans und franz etwas reinstellen kann und wo nicht alle seiten abo-pflichtig sind.
die content provider sind auch alle gut, so dass ich was die inhalte angeht gar keine probleme sehe.
der preis des handys ist auch gut, denn die neuen NOKIAs kosten genauso viel und ich als nokia fan würde jedes NOKIA für das NEC liegen lassen, im gegensatz zu den meisten von euch sprech ich aus erfahrung.
finde auch die preise für eine imail ok, denn ich kann für 0,19 cent 1000 zeichen verschicken, anstelle einer sms. die übertragungsgebühren lass mal auf 1 oder 2 cent kommen. dass man für eine empfangene imail zahlen muss, scheisse noch mal es gibt halt nix umsonst im leben. du kannst die auch zu
hause abfragen, oder?
frage mich, ob ihr bei den horensen telekom gebühren und erhöhungen (DLS und FLATRATE) auch so laut geschriehen habt. oder gar bei den preisen von d2, sorry vodaphone oder d1? da e+ bis jetzt auch die innovativsten und umfangreichsten tarife hat, lasst den zeit und sie werden schon noch an irgendwelchen inklusivminuten basteln. es steckt doch noch alles in den kinderschuhen.
ihr solltet bei dem ganzen gemotze bedenken, dass e+ immense kosten mit der einführung hatte und die werbung die jetzt kommt ist auch super geil und super teuer also zum teufel noch mal, sie müssen ja auch etwas rein bekommen.wartet einfach ab
und nemmt den anderen nicht die lust am neuen...
Menü
[1.1.1.1.4.1.3] batrabbit antwortet auf hoti
05.03.2002 14:28
Ich kann nicht so recht erkennen, wo da die Innovation steckt.
Buntes WAP gibt's schon (beherrschen neuere Handys), GPRS kostet
bei anderen auch nicht mehr (mit Grundgebühr) und die Services
sind auch nicht besonders exklusiv.

Ich nutze T-Mobile mit GPRSpro, kostet ~10 Euro im Monat in-
klusive einem MB für WAP. Nach dem MB kostet's 0,10 EUR/10 KB.
Premium-Dienste gibt's für zusätzliche 5,09 Euro monatlich.
SMS- und eMail-Versand ist auch möglich über T-Motion ohne
Zusatzkosten. Und die Endgeräte sind wesentlich billiger zu
haben.
Menü
[2] bursche antwortet auf peki
04.03.2002 15:42
Du solltest schreiben 'i-mail ist eine Todgeburt' und ich gebe Dir sofort Recht.
Sch**** Preismodell.
Aber i-mode ist geil! Ich habe es gesehen, dass Gerät schon in der Hand gehalten, ist sauschnell und super witzig. Gute Grafiken, der Sound ist noch etwas mau aber da wird es sicher bald gute Komponisten speziell für i-mode geben. Kein Vergleich zu dem üblichen Ringtone-Gefiepe, das ist richtiger Sound, und sehr schnell runtergesaugt.
Und dank GPRS bist Du mehr oder weniger always online, d.h. Du kannst Deine Mail auf die i-mail weiterleiten, kostet Dich der Empfang halt 3 Cent, aber das geht. Und wenn Du antwortest kannst Du immer noch wählen zwischen Mail oder SMS.
Ich freu mich drauf!
bursche
Menü
[3] Communicator antwortet auf peki
05.03.2002 01:39
Hi ich/Peki,

auf Golem (http://forum.golem.de/phorum/read.php?f=25&i=356&t=352) hast Du ja wenigstens die Überschrift korrekt hinbekommen... ;-)

Hätte..., werden..., können...mach mal halblang, und laß den Dienst erstmal starten.
Menü
[4] Meine i-Mode Homepage :-)
hemmerling antwortet auf peki
21.03.2002 06:27
Meine i-Mode Homepage :-)

Gemeinsame Startseite für Bildschirm-Browser und i-Mode
Mobiltelephone:
http://www.hemmerling.com/

.. klappt mit i-Mode Simulatoren, noch unausgetestet mit realer
i-Mode Hardware.

.. aller Anfang ist schwer.