Diskussionsforum
Menü

Preiserhöhung


15.08.2018 16:21 - Gestartet von blntel
2x geändert, zuletzt am 15.08.2018 16:51
Im Endeffekt ist also das Ziel von Apple die Preise zu erhöhen.
Hier als Vergleich:

2017:
SE (billigstes iphone): 349, 7: 549, 8: 699, 8+: 799, X: 999
ungefährer Durchschnitt: 679 (hab zur Vereinfachung mal das 6s und die Speichervarianten weggelassen, alle Preise in USD)

2018:
SE: fällt weg,8: 549, iphone (6.1 LCD): 699, Xs: 899, Xs+: 1000
Durchschnitt: 786.75

Die Medien sehen es als Preissenkung, weil das "billigste" neue Modell 2018 (iphone 6.1 LCD) und das zweitbilligste neue Modell 2018 (Xs) mit dem "teuersten" Modell 2017 (X) verglichen wird. Gute Marketingleistung, Apple!

Frag mich aber trotzdem, ob sie China und Indien damit dann komplett aufgeben, da es de-facto kein wettbewerbsfähiges Einstiegs-/Mittelklassemodell mehr von Apple gibt, im Gegensatz zum SE derzeit. Wenn sie nicht noch einen Hasen aus dem Hut zaubern, würde Apple damit zum gleichen Zeitpunkt in einem Jahr (August 2019) an dritter oder vierter Stelle der grössten Smartphone-Hersteller nach Anzahl der Geräte stehen, aber mit erneut höherem Umsatz und Gewinn. Langfristig verfrühstücken sie damit aber derzeit die Zukunft. Vielleicht tritt Cook ja nächstes Jahr ab, dann kann sich der Nachfolger mit den Problemen aufgrund des sinkenden Marktanteils herumschlagen :-D
Menü
[1] theothersteve antwortet auf blntel
15.08.2018 21:55
Benutzer blntel schrieb:


Frag mich aber trotzdem, ob sie China und Indien damit dann komplett aufgeben, da es de-facto kein wettbewerbsfähiges Einstiegs-/Mittelklassemodell mehr von Apple gibt, im Gegensatz zum SE derzeit.

Laut Apples letztem Investor Conference Call ist das iPhone X das meistverkaufte iPhone-Modell in China. In Indien werden sie vermutlich das iPhone 6s oder 7 weiter verkaufen.
Menü
[1.1] cpm antwortet auf theothersteve
16.08.2018 03:49

einmal geändert am 16.08.2018 03:51
Benutzer theothersteve schrieb:
Benutzer blntel schrieb:


Frag mich aber trotzdem, ob sie China und Indien damit dann komplett aufgeben, da es de-facto kein wettbewerbsfähiges Einstiegs-/Mittelklassemodell mehr von Apple gibt, im Gegensatz zum SE derzeit.

Laut Apples letztem Investor Conference Call ist das iPhone X das meistverkaufte iPhone-Modell in China. In Indien werden sie vermutlich das iPhone 6s oder 7 weiter verkaufen.




Ich kann das nur bestätigen: Auch, wenn viele über den hohen Preis des iPhone X jammern, verkauft sich dieses Model in China wie geschnittenes Brot - wahrscheinlich sogar besser als das! Das X-Model gilt als bestes Model und Statussymbol. Es gilt die Maßgabe: "Teuer ist immer besser!" (Ja, eine andere Denke als in Deutschland, das muss man aber wissen!) Solange dieses Verhalten so bleibt, wird Apple weiterhin satte Gewinne einstreichen.

Ich persönlich glaube auch nicht an niedrigere Preise. Warum denn? Ein Rekordgewinn jagt den nächsten! Ein "günstigeres" (haha) Model macht noch keine niedrigeren Preise. Und eine Schwalbe macht ja auch noch keinen Frühling! Also!
Menü
[1.1.1] blntel antwortet auf cpm
17.08.2018 08:23
:D Stimmt, deswegen ist die Strategie ja auch sinnvoll, derzeit die Preise zu erhöhen: Louis Vuitton und Gucci geht's ja auch gut! ;-) Meine Bedenken beziehen sich auf den Marktanteil. Wer jetzt bei Huawei, Xiaomi oder Oppo ist, wird kaum in 4 Jahren zu Apple wechseln und bei der Services Sparte, also dem Wachstumsgeschäft Apples, sind sie sowieso schon durchgefallen in China. Da sie defacto also weitgehend verloren haben, bleibt als alleinige sinnvolle Strategie, die noch verbliebenen Kunden zu melken. Dann hoffen wir mal, dass die AR-Brille ein Erfolg wird...

https://9to5mac.com/2018/04/30/aapl-china-2018/


Benutzer cpm schrieb:
Benutzer theothersteve schrieb:
Benutzer blntel schrieb:


Frag mich aber trotzdem, ob sie China und Indien damit dann komplett aufgeben, da es de-facto kein wettbewerbsfähiges Einstiegs-/Mittelklassemodell mehr von Apple gibt, im Gegensatz zum SE derzeit.

Laut Apples letztem Investor Conference Call ist das iPhone X das meistverkaufte iPhone-Modell in China. In Indien werden sie vermutlich das iPhone 6s oder 7 weiter verkaufen.




Ich kann das nur bestätigen: Auch, wenn viele über den hohen Preis des iPhone X jammern, verkauft sich dieses Model in China wie geschnittenes Brot - wahrscheinlich sogar besser als das! Das X-Model gilt als bestes Model und Statussymbol. Es gilt die Maßgabe: "Teuer ist immer besser!" (Ja, eine andere Denke als in Deutschland, das muss man aber wissen!) Solange dieses Verhalten so bleibt, wird Apple weiterhin satte Gewinne einstreichen.

Ich persönlich glaube auch nicht an niedrigere Preise. Warum denn? Ein Rekordgewinn jagt den nächsten! Ein "günstigeres" (haha) Model macht noch keine niedrigeren Preise. Und eine Schwalbe macht ja auch noch keinen Frühling! Also!