Diskussionsforum
  • 12.08.2018 11:07
    whalesafer schreibt

    Professionelles Gejammer

    Ein bekanntes Sprichwort sagt "Konkurrenz lähmt das Geschäft", und wie jeder weiß sind "Monopolpreise" ein anderes Wort für "Schnäppchen".</sarcasm>

    Ein schlechtes Netz kann man sich nur leisten, wenn die Kunden nicht zur Konkurrenz abwandern können. Es ist eine Frechheit, ausgerechnet den amerikanischen Markt als Vorbild zu nehmen: Dort kostet Mobilfunk sehr viel mehr als hier, die Netzbetreiber entscheiden, welche Telefone sie auf ihr Netz lassen und welche nicht, und die Netzabdeckung außerhalb der Metropolen ist noch viel löchriger als hier. Aber natürlich freuen sich die Netzbetreiber, inkl. unserer Telekom, dort über satte Einnahmen, und das hätten sie natürlich auch hier gerne.

    Es war ein großer Fehler, die Auslöschung von Eplus durch O2 zuzulassen. Gesamtwirtschaftlich ist es natürlich uneffizient ein Netz abzubauen, um dann wieder eins aufzubauen, aber noch unvernünftiger wäre es, am ersten Fehler festzuhalten und deswegen keine weitere Konkurrenz zuzulassen. Es ist eine falsche Dichotomie, wenn man die Auswahl auf kurzfristig niedrige Preise oder langfristige Investitionen eingeschränkt darstellt. Es gibt keinen besseren Garanten für langfristig gute Leistung und günstige Preise als Wettbewerb. Den Wettbewerb und nicht die Unternehmensgewinne zu sichern ist die Aufgabe des Kartellamts.