Diskussionsforum
Menü

keinen direkten Glasfaseranschluß


27.07.2018 10:43 - Gestartet von flatburger
3x geändert, zuletzt am 27.07.2018 10:47
laut Bedienungsanleitung Seite 13 ist kein Glasanschluß eingebaut.
An den Anschluß link (blau) kann ein Glasfasermodem angeschlossen werden.
https://www.telekom.de/hilfe/downloads/bedienungsanleitung-speedport-smart-3.pdf
Menü
[1] El_Carnicero antwortet auf flatburger
27.07.2018 12:23
Benutzer flatburger schrieb:
laut Bedienungsanleitung Seite 13 ist kein Glasanschluß eingebaut.
An den Anschluß link (blau) kann ein Glasfasermodem angeschlossen werden.
https://www.telekom.de/hilfe/downloads/bedienungsanleitung-speedport-smart-3.pdf


Das ist auch vollkommen normal, da das Glasfasermodem in der jeweiligen Wohnung an der Wand hängt. Dieses ersetzt die herkömmliche TAE.
Menü
[1.1] Mister79 antwortet auf El_Carnicero
27.07.2018 16:31
Benutzer El_Carnicero schrieb:



Das ist auch vollkommen normal, da das Glasfasermodem in der jeweiligen Wohnung an der Wand hängt. Dieses ersetzt die herkömmliche TAE.

Ne, eigentlich ist das typisch bei FTTB. Bei FTTH definitiv nicht. Hier geht das Glasfaser direkt in eine TAE FÜR Glasfaser und dann kommt das Modem. Also ggf. eine Glasfaser Fritte. WAN über das Glas Modem ist eigentlich bei FTTB der Fall.
Menü
[1.1.1] El_Carnicero antwortet auf Mister79
31.07.2018 15:10

einmal geändert am 31.07.2018 15:32
Benutzer Mister79 schrieb:
Benutzer El_Carnicero schrieb:

Ne, eigentlich ist das typisch bei FTTB. Bei FTTH definitiv nicht. Hier geht das Glasfaser direkt in eine TAE FÜR Glasfaser und dann kommt das Modem. Also ggf. eine Glasfaser Fritte. WAN über das Glas Modem ist eigentlich bei FTTB der Fall.



Nicht 100%richtig.
Ich selber nutze einen FTTH Anschluss inkl. Glasfasermodem in der Wohnung (Mehrfamilienhaus). FTTB würde ja bedeuten, dass vom Keller in die Wohnung noch Kupfer geht. Quasi besseres VDSL.
Bei mir liegt auch dort Glasfaser und endet dementsprechend im Glasfasermodem an das ich den Speedport Smart angeschlossen habe.