Diskussionsforum
  • 15.07.2018 12:52
    Mister79 schreibt

    Nun ja

    es ist ja nicht nur das man selbst über seine Sendezeiten bestimmt.

    Dazu kommt, ich kann 2,3,4,5,6,7,8 Folgen nacheinander meiner Lieblingssendung gucken, ich habe keine Werbeunterbrechung und das Bild ist weit besser als vom klassischen TV, wo SD Material auf "nur" 720" hochgerechnet wird. Zusätzlich keine Werbung und keine Zusatzkosten für HD. Selbst wenn man wie bei Netflix für HD einen Aufpreis bezahlt, bleibt aber der Punkt, keine Werbung, Sendezeit bei mir bleibt mir selbst überlassen und ich kann mehrere Folgen nacheinander weg gucken.

    RTL und Co. gehen ganz klar den falschen Weg und das zusammen mit HD+ und Werbung, ist so interessant wie ein ausgelutschter Turnschuh. Schalten die SD ab, schalte ich den SAT Empfänger ganz ab und verkaufe den über Ebay Kleinanzeigen. Braucht kein Mensch mehr diese privaten.
  • 17.07.2018 19:15
    Pitt_g antwortet auf Mister79
    Also ich guck gar keine Serien mehr, sind für mich eigentlich nur aus dem Zweck geboren dass sie mich an die Glotze fesseln sollen, damit ich auch brav die Werbung gucke, bzw mir entsprechende Abos für eventuell gar exklusive Serien hole, muss schon schmunzeln wenn eigentlich intelligente Kollegen über Serien quatschen, gibt nix langweiligeres, ist ja fast ne Nerd Kategorie wie die der Comic Sammler.
    Ein Film den man im Kino nicht gesehen hat geht ja noch online. Bei 120 Kanälen im Freien Kabel ist irgendwo was dabei, von dem im mich berieselen lassen kann, Tele5 ist da noch richtig gut..die ÖR ohne Werbung ein Traum.
    UltraHD ist für mich gerade gar kein Kaufgrund, ehr das Gegenteil. Ich habe keine Lust auf Zwangs FullHD Pay TV , oder gesteigerten Bandbreitenbedarf beim Streaming als versteckte Zusatzkosten, weil SD Sender darauf je nach Bildabstand Grottig wirken.