Diskussionsforum
  • 13.07.2018 13:51
    tosho schreibt

    Klar, nur zu unserem eigenen Schutz

    Die Fürsorglichkeit unserer Regierungen geht mir langsam aber sicher auf den Senkel.
    Muss denn wirklich alles reguliert werden? Was bilden diese Spacken sich eigentlich ein zu glauben, dass sie besser wüssten als ich, welches Radio ich will? Ich bin doch kein Kind mehr.
    Genauso bei den Zwangsmitgliedschaften in der Krankenversicherung. Im Zweifel treiben sie einen damit in den Ruin, aber Hauptsache gut versichert, wenn dann der Nervenzusammenbruch ob der ganzen Bevormundung eintritt. Vor 10 Jahren hat man dem Bürger noch zugemutet, hier selbst seine Entscheidung zu treffen. Jetzt werden wir alle zwangsbetreut.
    In Planung ist ja schon eine Versicherungspflicht für Pedelecs, und danach wahrscheinlich Helmpflicht für Radfahrer und später für Fußgänger. Besser noch eine Zwangs-Haftpflicht für alle (die kann dann gleich zusammen mit der Rundfunk-"Service" Gebühr eingetrieben werden).

    Die Argumentation der Pedelec-versicherungs-Lobbyisten ist übrigens: Dass auch Pedelecs eine Gefahr im Straßenverkehr darstellen. Und das wurde auch brav von der Qualitätspresse so abgedruckt.
    Das exakt das Gleiche auch für muskelbetriebene Fahrräder gilt wurde aber überall unterschlagen. Komisch, oder?
    Wahrscheinlich wird dann aber bald auch die Versicherungspflicht für Fahrräder, Kinderroller, Inline Skates und Skateboards eingeführt.

    Aber das dient ja alles nur zu unserer eigenen Sicherheit, weil wir selbst ja viel zu blöd sind, um über unser eigenes Leben zu entscheiden.