Diskussionsforum
  • 04.07.2018 10:22
    marcel24 antwortet auf JayKay717
    neben dem preis ist ein sternchen, mal darauf klicken dann müsste ein langer text erscheinen wo drin steht das der zugang über lte realisiert wird - wie denn sonst? ;-)
  • 04.07.2018 13:46
    JayKay717 antwortet auf marcel24
    Benutzer marcel24 schrieb:
    > neben dem preis ist ein sternchen, mal darauf klicken dann
    >
    müsste ein langer text erscheinen wo drin steht das der zugang
    >
    über lte realisiert wird - wie denn sonst? ;-)

    Ach ja tatsächlich, danke für den Hinweis. Aber warum wird das so verschämt erwähnt? Weiter unten steht sogar: "Surfen mit HSDPA-Speed"
  • 04.07.2018 13:59
    marcel24 antwortet auf JayKay717
    siehste, gerne! keine ahnung warum das nicht direkt erwähnt wird, damit man es nicht sofort findet, keine überbuchungen der mobilfunkmasten - da örtlich begrenzt, was anderes fällt mir nicht ein. 35 euro für 100 gb ist echt günstig und man immer noch 384 kbit/s nach aufbrauchen des volumens, andere bieten einem zwar eine bundesweite nutzung aber lassen nach zb. 50 gb nur noch noch magere 32 kbit/s zu. für mich würde der homespot m mit 30 gb eigentlich ausreichen, wenn ich mir demnächst ein neues smartphone zulegen werde, bin ich schon am überlegen ob ich mir so einen tarif mal näher ansehe. für meinen bedarf eigentlich völlig ausreichend.
  • 10.07.2018 07:53
    markusweidner antwortet auf marcel24
    Benutzer marcel24 schrieb:
    > siehste, gerne! keine ahnung warum das nicht direkt erwähnt
    >
    wird

    Den Discountern ist es "bei Todesstrafe" verboten, für LTE zu werben. Das ist ja bei den Smartphone-Tarifen auch so. Da bucht man eine "Highspeed-Option", mit der die Datenübertragungsrate auf bis zu 50 MBit/s hochgeschraubt wird. Der Fachmann stellt fest: Das kann nicht UMTS sein, dann gingen ja nur 42,2 MBit/s. Aber LTE wird nirgends erwähnt. otelo wirbt mittlerweile mit besserer Netzabdeckung bei Buchung der Highspeed-Option. Mal sehen, ob sich congstar so etwas in der Art auch einfallen lässt :)
  • 10.07.2018 11:51
    marcel24 antwortet auf markusweidner
    naja aber die bessere netzabdeckung hat man nur für daten und sms, gespräche laufen ja weiterhin über gsm bzw. umts und dann steht man trotzdem nicht besser da. nö warum sollten sie auch mit lte werben? gut vielleicht beim homespot aber nicht bei den tarifen fürs smartphone. müssen sie auch nicht. ob lte verwendet wird steht meist im kleingedruckten, beim homespot ist es ja offensichtlich da dieser ausschließlich lte verwendet.