Diskussionsforum
  • 21.06.2018 23:45
    karstent schreibt

    Tarifwechsel verweigert

    Vor einer Woche habe ich den Wechsel von meinem O2 Free M plus (2017) in den O2 Free connect M Tarif telefonisch beauftragt. Der Vertragswechsel sollte 30 Euro kosten, die Bestätigungsmail und die zusätzlichen SIM Cards am nächstenTag auf Reisen gehen. Nachdem ich heut immer noch keine Rückmeldung von O2 per Post, eMail oder App erhalten habe, rief ich erneut bei der Hotline an. Nun wurde mir mitgeteilt, dass ein Tarifwechsel erst nach 12 Monaten im Bestandstarif (nicht Vertrag) erfolgen kann. Somit ist die Werbung für Neu- und Bestandskunden irreführend. Schön wäre es gewesen, wenn man es mir auch beim ersten Anruf mitgeteilt hätte, oder wenigstens im Nachgang per Mail. Leider habe ich meinen Vertrag Anfang Mai verlängert gehabt, bevor der neue Tarif bekannt gemacht wurde. Jetzt sei aus Kulanz auch nichts mehr zu machen. O2 kann sehr frustrierend sein. Erst die Wartezeit der Hotline, dann der ewige Netzausfall durch die Zusammenlegung mit ePlus, dann das Downgrade von H+ auf EDGE im Ort (wohl aus Sparmaßnahmen) und nun solch divergierende Aussagen zum Neutarif... .
  • 22.06.2018 08:55
    friedolin89 antwortet auf karstent


    Würde mich da nicht abwimmeln lassen und es erneut versuchen.Ich habe auch den o2 Free M Plus 2017 gehabt,im März dieses Jahr abgeschlossen und konnte im Chat vor zwei Tagen ohne Probleme in den o2 Free L Connect Boost mit 60 GB wechseln,ohne Gebühr und ohne Verlängerung der Laufzeit.Es geht also doch,o2 muss es nur wollen.
  • 22.06.2018 09:50
    einmal geändert am 22.06.2018 09:58
    daGiz antwortet auf friedolin89
    Benutzer friedolin89 schrieb:
    >
    >
    > Würde mich da nicht abwimmeln lassen und es erneut
    >
    versuchen.Ich habe auch den o2 Free M Plus 2017 gehabt,im März
    >
    dieses Jahr abgeschlossen und konnte im Chat vor zwei Tagen
    >
    ohne Probleme in den o2 Free L Connect Boost mit 60 GB
    >
    wechseln,ohne Gebühr und ohne Verlängerung der Laufzeit.Es geht
    >
    also doch,o2 muss es nur wollen.

    Das kann er versuchen wie er möchte, das bringt nichts. Eure Fälle sind auch gar nicht vergleichbar. Du hast in einen teureren Tarif gewechselt - das ist jederzeit kostenfrei möglich.
    Er wiederum möchte aber in einen günstigeren Tarif wechseln - das geht erst 12 Monate nach letzter VVL/nach Vertragsbeginn und wird dann fällt die Tarifwechselgebühr variabel aus, je nach Wirtschaftlichkeit