Diskussionsforum
Menü

Wir werden sehen


19.06.2018 17:32 - Gestartet von Mister79
1 und 1 kann ja sein 5G wie auch immer aufbauen, wie 1 und 1 möchte. Wenn wir die mal als Beispiel nehmen. Er hat ja die Chance mit O2 weiter die Grundversorgung in anderen Regionen zu stemmen. Möchte er ja auch nicht, er möchte ja das andere bauen und sich dann zusätzlich ins 5G einnisten. Die haben ja scheinbar kein Interesse eigene Masten zu bauen, denn 1 und 1 scheint das wohl zu teuer zu sein. Dann soll wohl also lieber die Region oder die Stadt es selbst machen und 1 und 1 mietet die Struktur dann langfristig. Auch wieder blöd, die Technik um das mit Roaming an O2 anzubinden, damit man ein eigenständiger Netzbetreiber wird, scheint dann auch wieder zu teuer zu werden. Da nutzt man doch lieber weiter die Möglichkeit bis 2030 es einfach mit den 30 Prozent maximal. Am liebsten hätte er ein garantiertes Roaming in alle Netze und möchte dann noch die Ausbauten von ggf. Städten anmieten.

Wie die Geier hier und am Ende kaufen viele Frequenzen und geben die wieder ab. Wirklich interessant wäre wenn die drei Anbieter sich gegenseitig in das 5G lassen. Der eine baut hier, der andere dort aber dafür vernünftig. Möchte aber auch keiner, denn wo ist dann die Unterscheidung? Sind ja dann alle gleich schlecht. Diese Idee stößt der Telekom und Vodafone übel auf und das irgendwie auch zu recht.

Bis 5G sich hier mal setzt, sind die anderen Länder schon bei 7G. Bis dahin reden und debattieren wir hier noch etwas. Denn eins kann man sicher sein, reden kostet nix und was nix kostet, ist den allen die liebste Version.