Diskussionsforum
  • 11.07.2018 23:29
    bholmer schreibt

    Streaming übwe Mobilfunk

    Ich bin zur Zeit im Urlaub in England.
    Habe einen FireTV Stick von Amazon mit und einen Huawei Hotspot.
    Des weiteren eine für LTE max freigeschaltete Simplytel Karte mit 15 GB Datenvolumen.

    Das normale Szenario: Amazon prime und die Maxdome App läuft prima, wenn ich entweder den Hotspot im Hotel-WLAN einbuche oder den FireTV Stick direkt ins Hotel WLAN. Die meisten Hotel Flachbildfernseher haben heute einen HDMI Anschluss.

    Lediglich für die Fußball WM Übertragung über die Apps von ARD und ZDF musste ich den Hotspot auf mobile Daten umschalten.
    Dann funktionierte der Amazon Stick wie zu hause.
    Da die Internetvernindung über einen APN in Deutschland eingespeist wird erhält der Hotspot eine deutsche IP. Hier in Südwestengland hat O2-UK ein fast flächendeckendes LTE Netz. Auch mit dem Netzbetreiber 3 stellt ausreichend LTE Geschwindigkeit zur Verfügung. Vodafone UK akzeptiert zwar die Drillischkarte, aber offenbar nur für Telefonie.
    Die Übertragung lief bis auf kurze Aussetzer alle paar Minuten flüssig.

    Das Datenvolumen reicht zumindest aus um die letzten beiden Spiele mit deutschem Kommentar zu sehen.

    Nach Scharfschaltung des Brexit gehe ich allerdings davon aus, dass dann wieder horrende Kosten für das Datenroaming in Rechnung gestellt werden.
    Schade.