Diskussionsforum
  • 14.06.2018 00:49
    hotte70 schreibt

    Private in HD

    Aktuell sehen nur rund 20 Prozent der Zuschauer RTL, Sat.1 und Co. bereits in hochauflösender Qualität. Laut Dr. Michael Müller, Chief Distribution Officer Legal & Regulatory bei ProSiebenSat.1 liege es am zu großen frei empfangbaren HD-Angebot der Öffentlich-Rechtlichen, dass die Zahlungsbereitschaft für die hochauflösenden Versionen der Privatsender noch gering sei..........


    Sorry, Hr. Dr. Müller, aber das ist in meinen Augen leider Quatsch. Ich hatte für kurze Zeit als Test-Abo die Privaten in HD, habe es aber einfach nicht eingesehen für Formate wie Doku-Soaps, Casting-Shows und ähnliches monatlich auch nur einen Euro zu zahlen. Ggf. die DFB-Länderspiele auf RTL sind noch ein Argument pro HD bei den Privaten, aber das wars dann auch schon.
    Jedenfalls hat das nichts mit dem Angebot der ÖR in HD zu tun.
  • 14.06.2018 05:33
    x3Ray antwortet auf hotte70
    Dem stimme ich voll und ganz zu. Sch...e in HD ist und bleibt Sch...e!
    Und die privaten können ja einfach die Abschaltung von SD betreiben, dann sind die Zuschauer (bzw. ein Teil davon) eben ganz weg. Dauerwerbesendungen und permanten Werbeeinblendungen in den Mediatheksendungen auch noch finanzieren, das möchten dann wohl doch nicht so viele (zumal ja auch so schon für TV via GEZ gezahlt wird).

    Ich bin jetzt im mittlerweile 9. (!) Jahr ohne private Fernsehsender und habe nicht das Gefühl, irgendwas verpasst zu haben (außer dass ich bei den aktuellsten Werbespots nicht mitreden kann...).

    Benutzer hotte70 schrieb:
    > Aktuell sehen nur rund 20 Prozent der Zuschauer RTL, Sat.1 und
    >
    Co. bereits in hochauflösender Qualität. Laut Dr. Michael
    >
    Müller, Chief Distribution Officer Legal & Regulatory bei
    >
    ProSiebenSat.1 liege es am zu großen frei empfangbaren
    >
    HD-Angebot der Öffentlich-Rechtlichen, dass die
    >
    Zahlungsbereitschaft für die hochauflösenden Versionen der
    >
    Privatsender noch gering sei..........
    >
    >
    > Sorry, Hr. Dr. Müller, aber das ist in meinen Augen leider
    >
    Quatsch. Ich hatte für kurze Zeit als Test-Abo die Privaten in
    >
    HD, habe es aber einfach nicht eingesehen für Formate wie
    >
    Doku-Soaps, Casting-Shows und ähnliches monatlich auch nur
    >
    einen Euro zu zahlen. Ggf. die DFB-Länderspiele auf RTL sind
    >
    noch ein Argument pro HD bei den Privaten, aber das wars dann
    >
    auch schon.
    > Jedenfalls hat das nichts mit dem Angebot der ÖR in HD zu tun.