Diskussionsforum
  • 04.06.2018 11:03
    x-user schreibt

    DANKE an AldiTalk.

    Die Allnetflat sorgt bei manchen Vieltelefonieren sicher für Freude... mir wäre allerdings Rückkehr zu monatlichen Tarifen lieber gewesen ;)

  • 04.06.2018 11:05
    Gustav Gnöttgen antwortet auf x-user
    Benutzer x-user schrieb:
    > Die Allnetflat sorgt bei manchen Vieltelefonieren sicher für
    >
    Freude... mir wäre allerdings Rückkehr zu monatlichen Tarifen
    >
    lieber gewesen ;)
    >

    Für 13 x 7,99 EUR im Jahr findest du sicher kein besseres Angebot (Telefonie- und SMS-Flat zzgl. 1,5 GB), oder? Ich hoffe, dass der Netzausbau sich trotzdem weiter verbessert...
  • 04.06.2018 11:21
    x-user antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > Benutzer x-user schrieb:
    > > Die Allnetflat sorgt bei manchen Vieltelefonieren sicher für
    > >
    Freude... mir wäre allerdings Rückkehr zu monatlichen Tarifen
    > >
    lieber gewesen ;)
    > >
    >
    > Für 13 x 7,99 EUR im Jahr findest du sicher kein besseres
    >
    Angebot (Telefonie- und SMS-Flat zzgl. 1,5 GB), oder? Ich
    >
    hoffe, dass der Netzausbau sich trotzdem weiter verbessert...

    Gerade im Prepaid war es mit Monatstarifen besser überschaubar pünktlich aufzuladen. Dafür würde ich gerne die 50 Cent mehr zahlen...


  • 04.06.2018 11:29
    Gustav Gnöttgen antwortet auf x-user
    Benutzer x-user schrieb:

    > Gerade im Prepaid war es mit Monatstarifen besser überschaubar
    >
    pünktlich aufzuladen. Dafür würde ich gerne die 50 Cent mehr
    >
    zahlen...
    >
    >
    Echt jetzt? Aldi Talk bietet doch die automatische Aufladung an, sobald du einen bestimmten Betrag unterschreitest.


  • 04.06.2018 11:40
    x-user antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > Benutzer x-user schrieb:
    >
    > > Gerade im Prepaid war es mit Monatstarifen besser überschaubar
    > >
    pünktlich aufzuladen. Dafür würde ich gerne die 50 Cent mehr
    > >
    zahlen...
    > >
    > >
    > Echt jetzt? Aldi Talk bietet doch die automatische Aufladung
    >
    an, sobald du einen bestimmten Betrag unterschreitest.
    >
    Automatik im Prepaid? Sowas will ich nicht nutzen, da kann ich nicht bei Bedarf aussetzen. Sonst würde ich eher die Jahresflat bei Tchibo buchen.


  • 04.06.2018 12:37
    einmal geändert am 04.06.2018 12:37
    Gustav Gnöttgen antwortet auf x-user
    Benutzer x-user schrieb:

    > Automatik im Prepaid? Sowas will ich nicht nutzen, da kann ich
    >
    nicht bei Bedarf aussetzen. Sonst würde ich eher die Jahresflat
    >
    bei Tchibo buchen.
    >
    Es war nur als Servicebeitrag für dich gedacht, da du die offenbar die Zahlungstermine (bei 28 Tagen übrigens immer der gleiche Wochentag!) merken kannst, wenn ich deine Beiträge richtig interpretiert hatte.
  • 04.06.2018 12:43
    x-user antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > Benutzer x-user schrieb:
    >
    > > Automatik im Prepaid? Sowas will ich nicht nutzen, da kann ich
    > >
    nicht bei Bedarf aussetzen. Sonst würde ich eher die Jahresflat
    > >
    bei Tchibo buchen.
    > >
    > Es war nur als Servicebeitrag für dich gedacht, da du die
    >
    offenbar die Zahlungstermine (bei 28 Tagen übrigens immer der
    >
    gleiche Wochentag!) merken kannst, wenn ich deine Beiträge
    >
    richtig interpretiert hatte.

    Das war schon klar soweit. Mir gefallen die 28-Tage Tarife trotzdem nicht. Wer hat das eigentlich erfunden -- Apple war es wohl diesmal nicht?

  • 04.06.2018 13:13
    myselfme antwortet auf x-user
    Nur mal so zur Denkhilfe:

    Viele Prepaid-Nutzer sind in einer Insolvenz, leben (na gut, vegetieren) von Hartz IV oder sind Geringverdiener, die wirklich nur zu einem fixen Datum aufladen können.
    Denen ist die 4 Wochen-Regelung sicher ein ziemlicher Dorn im Auge.
    Und sich sehe darin auch nicht viel was anderes als den Versuch noch mehr Menschen für schuldhaftes oder auch schuldloses Versagen auszugrenzen und die Maximierung der Gewinne voran zu treiben.
    Kann man machen, schlau jedoch ist es menschlich sicher nicht...
  • 04.06.2018 13:46
    x-user antwortet auf myselfme
    Benutzer myselfme schrieb:
    >
    > Viele Prepaid-Nutzer sind in einer Insolvenz, leben (na gut,
    >
    vegetieren) von Hartz IV oder sind Geringverdiener, die
    >
    wirklich nur zu einem fixen Datum aufladen können.
    >
    Denen ist die 4 Wochen-Regelung sicher ein ziemlicher Dorn im
    >
    Auge.
    > Und sich sehe darin auch nicht viel was anderes als den Versuch
    >
    noch mehr Menschen für schuldhaftes oder auch schuldloses
    >
    Versagen auszugrenzen und die Maximierung der Gewinne voran zu
    >
    treiben.

    Harter Tobak, soweit hatte ich noch garnicht gedacht. Mehrgewinn abschöpfen zu können und Preisabsprachen waren aber offensichtlich.

  • 04.06.2018 14:34
    chickolino1 antwortet auf myselfme
    @ myselfme
    > Nur mal so zur Denkhilfe


    > Kann man machen, schlau jedoch ist es menschlich sicher
    >
    nicht...

    13 x 7,99...machen rund 104 euro....

    Geteilt durch 12 Monate wäre der Monatspreis sind rund 8,66 Euro....

    Man könnte natürlich den Leuten frei stellen...ob sie lieber 12 x 8.99 zahlen wollen (ein kleiner Aufschlag für diejenigen die nicht in der Lage sind auch am Monatsende 8 euro liegrn zu haben) oder eben 13 x 7,99 euro

    Man muss aber eben auch sehen, das die Preise seit Jahrzehnten psychologisch wichtig immer knapp unter der glatten Grenze gelegt werden....

    ...und das man mit 13 x dem kleineren Preis eben optisch erstmal billiger erscheint.

    Selbst wenn es mit 13 x 7,99 zu 12 x 8,99 auch tatsächlich so wäre....

    Die Frage wäre hier, ob Aldi....und in der Folge auch lidl.connect....eben wirklich von den rechnerischen 8,66 Euro mtl. (bei 13 x rund 8 euro) oder eben 8,53 Euro bei scharfen rechnen...auf 8,49 Euro für einen optisch attraktiven Preis heruntergehen könnten. ... (denn nur 12 mal kassieren statt 13 mal einen kleineren Betrag bringt den Discoounter ja auch einige vorteile)....

  • 04.06.2018 18:44
    trollator antwortet auf myselfme
    Benutzer myselfme schrieb:

    >
    > Viele Prepaid-Nutzer sind in einer Insolvenz, leben (na gut,
    >
    vegetieren) von Hartz IV oder sind Geringverdiener, die
    >
    wirklich nur zu einem fixen Datum aufladen können.
    >
    Denen ist die 4 Wochen-Regelung sicher ein ziemlicher Dorn im
    >
    Auge.
    Ach komm das geht doch besser!
    Rede in Zukunft doch lieber von einem hedonistischem Milieu mit Tendenzen zum traditionslosen Arbeitermilieu.

    So liest sich das doch viel entspannter :-p

    Und ja 28 Tage für uns aus dem prepaid milieu, da geht meine Tendenz sogar klar zum traditionellen ... vielmehr ich BIN diesbezüglich da ganz traditionsbewusst ^^

    bin gespannt wie mein congostar auf die 8€ allnet telefonie und sms flat antworten wird.
  • 05.06.2018 13:17
    Gustav Gnöttgen antwortet auf myselfme
    Benutzer myselfme schrieb:
    > Nur mal so zur Denkhilfe:
    >
    > Viele Prepaid-Nutzer sind in einer Insolvenz, leben (na gut,
    >
    vegetieren) von Hartz IV oder sind Geringverdiener, die
    >
    wirklich nur zu einem fixen Datum aufladen können.
    >
    Denen ist die 4 Wochen-Regelung sicher ein ziemlicher Dorn im
    >
    Auge.

    Vorsicht Fakten: Aldi Talk hat über 5 Mio Nutzer, in Deutschland gibt es 4,3 Mio Hartz 4 Empfänger. (Im Internet relativ leicht recherchierbar)

    Hast du eine Quelle, dass viele Prepaid-Nutzer "in einer Insolvenz" oder "von Hartz 4" leben? Oder denkst du dir das aus? Ich schließe nicht aus, dass unter den Aldi Talkern auch finanziell-schwächer gestellte Menschen sind. Mir geht es finanziell ziemlich gut und nutze auch Aldi Talk, nach dem Motto: Bei Aldi kaufen Leute, die entweder rechnen müssen oder rechnen können.
  • 10.06.2018 08:29
    Donaldfg antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Hallo,

    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:

    > Hast du eine Quelle, dass viele Prepaid-Nutzer "in einer
    >
    Insolvenz" oder "von Hartz 4" leben? Oder denkst du dir das
    >
    aus? Ich schließe nicht aus, dass unter den Aldi Talkern auch
    >
    finanziell-schwächer gestellte Menschen sind.

    ich kenne viele Aldi Nutzer aber die könnten sich sicher auch einen teuren Tarif leisten.Aber warum mehr bezahlen .


    > Mir geht es
    >
    finanziell ziemlich gut und nutze auch Aldi Talk, nach dem
    >
    Motto: Bei Aldi kaufen Leute, die entweder rechnen müssen oder
    >
    rechnen können.

    Habe gestern erst wieder etwas anderes bemerkt, war wegen 2 vergessener Dinge im Mini Rewe der einfach nur teuer ist. Dort waren mehr ärmere Menschen die doch eher bei Aldi und Co einkaufen sollten um etwas zu sparen.
    Ich selber kaufe fast nur bei Aldi,Lidl und was es dort nicht gibt bei Edeka.
    Mobillfunk nutze ich allerdings von Drillisch weil Aldi keine Multicards anbietet.
  • 10.06.2018 10:00
    myselfme antwortet auf Gustav Gnöttgen

    > Hast du eine Quelle, dass viele Prepaid-Nutzer "in einer
    >
    Insolvenz" oder "von Hartz 4" leben? Oder denkst du dir das
    >
    aus? Ich schließe nicht aus, dass unter den Aldi Talkern auch
    >
    finanziell-schwächer gestellte Menschen sind. Mir geht es
    >
    finanziell ziemlich gut und nutze auch Aldi Talk, nach dem
    >
    Motto: Bei Aldi kaufen Leute, die entweder rechnen müssen oder
    >
    rechnen können.

    Nun macht doch nicht gleich eine neue Religion daraus. Und nein, ich habe keine Zahlen, wie vielen es nahezu unmöglich ist, alle 28 Tage ihr Guthaben aufzuladen.
    Bin durch Krankheit usw aber selbst betroffen und kenne zwei, drei andere, denen es ähnlich geht.
    Zu gern würde ich über Abbuchung zahlen, nur, Rücklastschriften helfen auch niemandem. Zum jeweils Ersten wäre es aber kein Problem. Und so bleibt das Handy auch mal ein paar Tage leer. Bringt mich nicht um, ärgert mich aber, weil es eben nur ein Trick´chen zur Gewinnoptimierung ist.
    Und nun > weiter so. Wir leben ja noch.
  • 10.06.2018 10:24
    Gustav Gnöttgen antwortet auf myselfme
    Benutzer myselfme schrieb:
    >
    > > Hast du eine Quelle, dass viele Prepaid-Nutzer "in einer
    > >
    Insolvenz" oder "von Hartz 4" leben? Oder denkst du dir das
    > >
    aus? ...
    >
    > Nun macht doch nicht gleich eine neue Religion daraus. Und
    >
    nein, ich habe keine Zahlen, wie vielen es nahezu unmöglich
    >
    ist, alle 28 Tage ihr Guthaben aufzuladen.
    > Bin durch Krankheit usw aber selbst betroffen ...

    Du hast das Recht auf deine eigene Meinung. Unbestritten. Aber du hast nicht das Recht auf deine eigenen „alternativen Fakten“.
  • 04.06.2018 17:04
    teletabie antwortet auf x-user
    Benutzer x-user schrieb:
    > Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > > Benutzer x-user schrieb:
    > >
    > > > Automatik im Prepaid? Sowas will ich nicht nutzen, da kann ich
    > > >
    nicht bei Bedarf aussetzen. Sonst würde ich eher die Jahresflat
    > > >
    bei Tchibo buchen.
    > > >
    > > Es war nur als Servicebeitrag für dich gedacht, da du die
    > >
    offenbar die Zahlungstermine (bei 28 Tagen übrigens immer der
    > >
    gleiche Wochentag!) merken kannst, wenn ich deine Beiträge
    > >
    richtig interpretiert hatte.
    >
    > Das war schon klar soweit. Mir gefallen die 28-Tage Tarife
    >
    trotzdem nicht. Wer hat das eigentlich erfunden -- Apple war es
    >
    wohl diesmal nicht?
    >
    Nein Apple war es diesma nicht- es war Vodafone.
    Vor ungefähr 5 Jahren haben die mit den 4 Wochen angefangen.
    Langezeit hat kein Anbieter drauf reagiert bis die Deutsche Telekom bedauerlicherweise es aufgegriffen hat und geändert hat.
    Danach folgte Telefonica und die haben es in den Discountbereich gebracht mit blau und alditalk...und jetzt haben es alle Marken ausser congstar.
    Vielen Dank congstar: Ihr seid als einziger Anbieter bei 30 Tagen geblieben!
    Finde ich stark! ...gerade auch weil die eigene Muttergesellachaft den Stein für den 4 Wochen- Trick ins Rollen gebracht hat.
    Die Mutter kann hier noch einiges von der Tochter lernen.
  • 04.06.2018 23:45
    x-user antwortet auf teletabie
    Benutzer teletabie schrieb:

    > Nein Apple war es diesma nicht- es war Vodafone.
    >
    Vor ungefähr 5 Jahren haben die mit den 4 Wochen angefangen.
    >
    Langezeit hat kein Anbieter drauf reagiert bis die Deutsche
    >
    Telekom bedauerlicherweise es aufgegriffen hat und geändert
    >
    hat.
    > Danach folgte Telefonica und die haben es in den
    >
    Discountbereich gebracht mit blau und alditalk...und jetzt
    >
    haben es alle Marken ausser congstar.
    > Vielen Dank congstar: Ihr seid als einziger Anbieter bei 30
    >
    Tagen geblieben!
    > Finde ich stark! ...

    Leider hat ja Congstar im Prepaid kein LTE, oder inzwischen doch? Und gab es nicht auch Anbieter mit echten Monatstarifen vorher, das ist aber dann womöglich schon länger her.

    Wie machen die das im Ausland eigentlich, auch mit 28 oder 30 Tagen, oder gibt es da noch Prepaidtarife die einen vollen Monat abdecken?

  • 05.06.2018 08:14
    marcel24 antwortet auf x-user
    nein congstar hat im prepaid bereich noch kein lte (zum glück noch mit 30 tage abrechnung), und bei postpaid gibts lte nur in den 2 allnet-flats zum aufpreis von 5 euro - allerdings ohne VoLTE !!!
  • 04.06.2018 11:34
    Zuschauer 1 antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > Benutzer x-user schrieb:
    > > Die Allnetflat sorgt bei manchen Vieltelefonieren sicher für
    > >
    Freude... mir wäre allerdings Rückkehr zu monatlichen Tarifen
    > >
    lieber gewesen ;)

    > Für 13 x 7,99 EUR im Jahr findest du sicher kein besseres
    >
    Angebot (Telefonie- und SMS-Flat zzgl. 1,5 GB), oder?

    Das kommt natürlich immer auf das eigene Telefonie-Verhalten an. Mir würden 300 Einheiten pro Monat (oder pro 4 Wochen) locker reichen, ich brauche keine Allnet-Flat. Dazu dann lieber ein etwas größeres Datenpaket. Genau das gibt es ab nächste Woche für 7,99 bei Blau im Postpaid (7,99 x 12 für 300 Einheiten und 2 GB). Beides natürlich im Netz von Telefonica, und da muss man eben gut überlegen, ob das etwas für einen ist, auch wenn der Preis erst einmal niedrig erscheint.
  • 04.06.2018 12:35
    einmal geändert am 04.06.2018 12:42
    Gustav Gnöttgen antwortet auf Zuschauer 1
    Benutzer Zuschauer 1 schrieb:
    >
    >
    > Das kommt natürlich immer auf das eigene Telefonie-Verhalten
    >
    an.

    Richtig. Habe ich auch nicht bezweifelt.

    > Genau das gibt es ab nächste
    >
    Woche für 7,99 bei Blau im Postpaid (7,99 x 12 für 300
    >
    Einheiten und 2 GB). Beides natürlich im Netz von Telefonica,
    >
    und da muss man eben gut überlegen, ob das etwas für einen ist,
    >
    auch wenn der Preis erst einmal niedrig erscheint.

    Monatlich kündbar? NEIN! Also nicht mit ALDI TALK vergleichbar: "Die Verträge haben eine Laufzeit von 24 Monaten und lassen sich sowohl von Neukunden als auch Bestandskunden abschließen,"

    Quelle: https://www.teltarif.de/blau-neue-tarife...

  • 04.06.2018 15:04
    einmal geändert am 04.06.2018 15:05
    kano antwortet auf Gustav Gnöttgen
    Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
    > Benutzer x-user schrieb:
    > > Die Allnetflat sorgt bei manchen Vieltelefonieren sicher für
    > >
    Freude... mir wäre allerdings Rückkehr zu monatlichen Tarifen
    > >
    lieber gewesen ;)
    > >
    >
    > Für 13 x 7,99 EUR im Jahr findest du sicher kein besseres
    >
    Angebot (Telefonie- und SMS-Flat zzgl. 1,5 GB), oder? Ich
    >
    hoffe, dass der Netzausbau sich trotzdem weiter verbessert...

    Ich denke, dass diese Tarifänderung (-verbesserung) den Tarifen von den Drillischanbietern geschuldet ist.
    8,99€ für 3GB und den Allnetflats bei monatlicher Kündigung - das ist schon sehr gut.
    Gerade die Erhöhung auf 3GB wird viele, die mit dem O2-Netz zurechtkommen, reizen!
    Bei
    13 x 7,99€ = 103,87€
    12 x 8,99€ = 107,88€
    ist der finanzielle Unterschied dann doch nicht so gewaltig!

    MfG Kano
  • 04.06.2018 15:43
    Zuschauer 1 antwortet auf kano
    Benutzer kano schrieb:

    > Bei
    >
    13 x 7,99€ = 103,87€
    > 12 x 8,99€ = 107,88€
    > ist der finanzielle Unterschied dann doch nicht so gewaltig!

    Wenn wir es schon ganz genau nehmen, dann auch 13,044 mal 7,99 Euro, was rund 104,22 Euro pro Jahr ergibt. ;-)
  • 05.06.2018 10:35
    chickolino1 antwortet auf Zuschauer 1
    Benutzer Zuschauer 1 schrieb:
    > Benutzer kano schrieb:
    >
    > > Bei
    > >
    13 x 7,99€ = 103,87€
    > > 12 x 8,99€ = 107,88€
    > > ist der finanzielle Unterschied dann doch nicht so gewaltig!
    >
    > Wenn wir es schon ganz genau nehmen, dann auch 13,044 mal 7,99
    >
    Euro, was rund 104,22 Euro pro Jahr ergibt. ;-)

    Stimmt natürlich...da habe 7ch mich vom teltarif Artikel leiten lassen wo steht 13 x

    ...und ja, der finanzielle unterschied ist nicht wirklich gravierend. ...

    Aber trotzdem bei 12 x 8,49 euro...wäre er noch geringer zu 13 x 7,99....und beides schaut optisch erstmal gut aus....nur gingen die wenigen cents unterschied eben zu Lasten von aldi.talk. ..mit dem Vorteil für Aldi Talk nur 12 statt 13 mal pro Jahr eine aufladung und Buchung durcheinander zu müssen...also etwas weniger last auf Server und dem eigenen buchungsrechner. ..
  • 10.06.2018 11:11
    x-user antwortet auf x-user
    Benutzer x-user schrieb:
    > Die Allnetflat sorgt bei manchen Vieltelefonierern sicher für
    >
    Freude... mir wäre allerdings Rückkehr zu monatlichen Tarifen
    >
    lieber gewesen ;)
    >
    Bei Aldi Nord liegt jetzt die Preisinfo für die 8€ Flat aus. Merkwürdig ist, sie werben immer noch mit dem e-plus Logo -- nix von Telefonica zu sehen ;)