Diskussionsforum
  • 30.05.2018 15:28
    einmal geändert am 30.05.2018 15:28
    flyer213 schreibt

    Wlan to go

    Nicht schlecht wenn das möglich wäre, aber Fritzbox am Telekomanschluß trotz Supervect. weiterhin nicht möglich?
  • 30.05.2018 15:44
    flohoffi antwortet auf flyer213
    Benutzer flyer213 schrieb:
    > Nicht schlecht wenn das möglich wäre, aber Fritzbox am
    >
    Telekomanschluß trotz Supervect. weiterhin nicht möglich?

    Wie kommst du darauf, dass Fritzboxen an Telekom Anschlüssen nicht funktionieren? Die nutze ich an meinem Anschluss schon seit Jahren.
  • 30.05.2018 16:05
    flyer213 antwortet auf flohoffi
    Benutzer flohoffi schrieb:
    > Benutzer flyer213 schrieb:
    > > Nicht schlecht wenn das möglich wäre, aber Fritzbox am
    > >
    Telekomanschluß trotz Supervect. weiterhin nicht möglich?
    >
    > Wie kommst du darauf, dass Fritzboxen an Telekom Anschlüssen
    >
    nicht funktionieren? Die nutze ich an meinem Anschluss schon
    >
    seit Jahren.
    Es geht kein Wlan to go!
  • 30.05.2018 17:04
    Thunderbyte antwortet auf flyer213
    Benutzer flyer213 schrieb:
    > Benutzer flohoffi schrieb:
    > > Benutzer flyer213 schrieb:
    > > > Nicht schlecht wenn das möglich wäre, aber Fritzbox am
    > > >
    Telekomanschluß trotz Supervect. weiterhin nicht möglich?
    > >
    > > Wie kommst du darauf, dass Fritzboxen an Telekom Anschlüssen
    > >
    nicht funktionieren? Die nutze ich an meinem Anschluss schon
    > >
    seit Jahren.
    > Es geht kein Wlan to go!

    So what! Braucht kein Mensch und/oder ist in anderen Tarifen durchaus eh schon drin. Wegen einem solchen "Feature" einen klumpigen Speedport statt einer FB zu nehmen ist echter Frevel an guter Hardware.
  • 30.05.2018 17:39
    Thunderbyte antwortet auf flyer213
    Benutzer flyer213 schrieb:
    >
    >
    > Es geht hierbei um die Wlan to go Fähigkeit der Fritzbox! ob
    >
    man das braucht, muß jeder selbst wissen.

    Die FB hat sie nicht, denn das ist ein reines Telekom Ding! Deal with it oder nimm keine FB. In diesem Fall dann viel Spaß mit dem crappy Speedport.
  • 31.05.2018 16:57
    postb1 antwortet auf flyer213
    Benutzer flyer213 schrieb:
    >
    >
    > Es geht hierbei um die Wlan to go Fähigkeit der Fritzbox! ob
    >
    man das braucht, muß jeder selbst wissen.
    Rein technisch gesehen, wäre wohl WLAN to go auch bei AVM null Problem.
    Dürfte aus Sicherheitsgründen eher firmwaresache sein - immerhin benötigt die Telekom für WLAN to go Fernzugriff auf den Router - rechtlich gesehen auf Fremdgeräten wohl zu heikel.
  • 31.05.2018 18:55
    Magejo antwortet auf postb1
    Benutzer postb1 schrieb:

    > Dürfte aus Sicherheitsgründen eher firmwaresache sein -
    >
    immerhin benötigt die Telekom für WLAN to go Fernzugriff auf
    >
    den Router - rechtlich gesehen auf Fremdgeräten wohl zu heikel.

    Würde aber die "Hotspots" der Telekom auf einen Schlag erhöhen.