Diskussionsforum
  • 30.05.2018 21:20
    maffle schreibt

    Armes Deutschland

    Absolut ekelhaft der Betrügerladen bei AVM. Vermutlich kostet dieser """""premium""""" Router dann um die 300Euro, was? Denn er kann ja SUPER-VECTORING! ALSO SUPER-TEUER! Dabei kostet die Hardware da drinn genauso viel im Einkauf wie ältere Generationen, Materialkosten vermutlich um die 30Euro.
  • 30.05.2018 22:41
    wlannutzer antwortet auf maffle
    Benutzer maffle schrieb:
    > Absolut ekelhaft der Betrügerladen bei AVM. Vermutlich kostet
    >
    dieser """""premium""""" Router dann um die 300Euro, was? Denn
    >
    er kann ja SUPER-VECTORING! ALSO SUPER-TEUER! Dabei kostet die
    >
    Hardware da drinn genauso viel im Einkauf wie ältere
    >
    Generationen, Materialkosten vermutlich um die 30Euro.

    Ähm was mit Ihnen denn los?
    Betrügerladen AVM?
    Ernsthaft?

    Bin mir nicht sicher ob Sie das Produkt kennen, aber die 7590 gibt es seit längerem am Markt und scheinbar wurde in der oben genannten Nachricht von Teltarif nur darauf hingewiesen das eben diese Fritzbox schon Supervectoring beherrscht, obwohl das Modell schon einige Monate am Markt ist.

    So what?

    Supervectoring soll bei der Telekom mit 250 Mbit knapp 55 Euro mtl. kosten.
    Und die 7590 ist das Flaggschiff der Fritzbox Familie.

    Bei Mercedes, BMW etc. kostet das größte Modell sicher auch das meiste Geld.

    Also gerne Mal wieder entspannen..
    Leute gibt's..
  • 30.05.2018 22:47
    maffle antwortet auf wlannutzer
    Benutzer wlannutzer schrieb:
    > Benutzer maffle schrieb:
    >
    Leute gibt's..

    GENAU!!! LEUTE GIBTS!!! Einfach nur KÖSTLICH und leider PEINLICH zugleich! LOOOOL DER VERGLEICH MIT BMW UND CO!! KÖÖSTLICH! Wie die DAUs auf AVM Betrug reinfallen. SUPER-VECTORING hat nichts mit PREMIUM ZU TUN. Die Modems da drinn kosten 2-5Euro im Einkauf.
  • 30.05.2018 23:02
    wlannutzer antwortet auf maffle
    Benutzer maffle schrieb:
    > Benutzer wlannutzer schrieb:
    > > Benutzer maffle schrieb:
    > >
    Leute gibt's..
    >
    > GENAU!!! LEUTE GIBTS!!! Einfach nur KÖSTLICH und leider
    >
    PEINLICH zugleich! LOOOOL DER VERGLEICH MIT BMW UND CO!!
    >
    KÖÖSTLICH! Wie die DAUs auf AVM Betrug reinfallen.
    >
    SUPER-VECTORING hat nichts mit PREMIUM ZU TUN. Die Modems da
    >
    drinn kosten 2-5Euro im Einkauf.

    Ok, sachlich argumentieren können Sie scheinbar leider nicht.

    Hinweis einmal am Rande:
    Laut Datenblatt der 7590 ist da noch ein wenig mehr auf der Platine verlötet als das Modem für 2-5 Euro.
    Das könnte der Grund sein das die Box etwas mehr als die 2-5 Euro kostet.

    Die 5 Jahre Garantie und das ggf. Made in Germany sowie das entwickeln des Gerätes und kostenfreier, halbwegs teilweise kompetenter Support kostet den Hersteller sicher auch nur 6 Euro zusätzlich.

    Ihnen noch ein angenehmes Leben.

    PS: Ihre Shift Taste klemmt temporär.
  • 31.05.2018 08:47
    Mister79 antwortet auf maffle
    Benutzer maffle schrieb:
    > Absolut ekelhaft der Betrügerladen bei AVM. Vermutlich kostet
    >
    dieser """""premium""""" Router dann um die 300Euro, was? Denn
    >
    er kann ja SUPER-VECTORING! ALSO SUPER-TEUER! Dabei kostet die
    >
    Hardware da drinn genauso viel im Einkauf wie ältere
    >
    Generationen, Materialkosten vermutlich um die 30Euro.

    Ja, 260 Euro. Liegt aber wohl weniger am Super Vectoring Chip, sondern viel mehr das die Ausstattung des Routers vom Umfang das größte bei AVM ist.


    Telefonanlage, mehrere Anrufbeantworter, zeitlich steuerbare Rufumleitungen, DECT, ISDN Support, Smart Home Steuerung und vieles mehr. Ich denke das sich der Preis aus dem gesamten Paket zusammensetzt.

    Dazu 5 Jahre volle Garantie, regelmäßige Funktionserweiterungen durch Firmware Updates und und und.

    Also deine Vermutung, dass es am Super Vectoring liegt, kann so nicht bestätigt werden. Viel mehr ist es aber normal das ein Super Vectoring fähiger Router teurer ist als ein nicht Super Vectoring fähiger, wenn wir VDSL und VDSL Vectoring aus der Vergangenheit mal vergleichen. Dort waren "normale" VDSL Router auch günstiger als Vectoring fähige Router. Der Unterschied lag in der Vergangenheit immer so zwischen 10 und 20 Euro, ganz nach Hersteller.

    Du musst aber auch kein AVM kaufen, kannst ja ja einen TP Link holen oder diverse andere Media Markt Marken, welche regelmäßig durch Sicherheitslücken und mangelnden Support auffallen und bei Teltarif und anderen Seiten in der Kritik stehen.
  • 31.05.2018 22:40
    Wechseler antwortet auf Mister79
    Benutzer Mister79 schrieb:
    > Telefonanlage, mehrere Anrufbeantworter, zeitlich steuerbare
    >
    Rufumleitungen, DECT, ISDN Support,

    Niemand braucht privat eine Telefonanlage für den Internetzugang.
  • 01.06.2018 09:12
    einmal geändert am 01.06.2018 09:20
    Mister79 antwortet auf Wechseler
    Benutzer Wechseler schrieb:
    > Benutzer Mister79 schrieb:
    > > Telefonanlage, mehrere Anrufbeantworter, zeitlich steuerbare
    > >
    Rufumleitungen, DECT, ISDN Support,
    >
    > Niemand braucht privat eine Telefonanlage für den
    >
    Internetzugang.

    Cool das ich also niemand bin! Einzig wo du richtig liegst, für den Internetzugang benötigt man in der Tat keine Telefonanlage. Wie das Wort schon sagt, Telefon und Anlage... Meine Aufzählungen bezogen sich ja auch auf Funktionen der Telefonie und nicht auf den Zugang zum Netz.

    Ändert aber nichts daran das die Fritte noch viel mehr kann und viele privat das benötigen. Relativ schwache Leitung? Die Möglichkeit Traffic zu priorisieren, damit nicht alle im Fall der Nutzung auf dem Trockenen sitzen, bei Familien. Kinder sollen ihre eigene Rufnummer haben, Telefonanlagen Merkmale usw.

    Richtig ist also wohl mehr, Du brauchst es wohl nicht. Viele andere privat trotzdem und am Ende ist die Lösung, DU kaufst es einfach nicht und andere kaufen es.

    Erzähl also nicht aus deinem Teller raus was andere benötigen, nur weil du den eigenen Tellerrand nicht überblicken kannst oder anders gesagt, weil du es nicht benötigst, sind andere a nicht niemand und b du nicht der Punkt an den andere sich orientieren müssen, als Privatperson. Ich sage dir, es gibt genug Private die es benötigen und auch genug die es in der Tat nicht benötigen.
  • 31.05.2018 16:52
    postb1 antwortet auf maffle
    Benutzer maffle schrieb:
    > Absolut ekelhaft der Betrügerladen bei AVM. Vermutlich kostet
    >
    dieser """""premium""""" Router dann um die 300Euro, was? Denn
    >
    er kann ja SUPER-VECTORING! ALSO SUPER-TEUER! Dabei kostet die
    >
    Hardware da drinn genauso viel im Einkauf wie ältere
    >
    Generationen, Materialkosten vermutlich um die 30Euro.

    Ich vermute, daß die Materialkosten schon etwas höher liegen, als 30€. Die Entwicklung kostet Geld. Genauso wie das Marketing - und ein langjähriger Support, dafür ist gerade AVM bekannt, ist auch nicht für lau zu machen. Und ein Gewinn sei dem Hersteller und den Händlern ja auch noch gegönnt...
    Aber es zwingt Dich ja keiner, für S-Vectoring einen AVM-Router zu nehmen.
    Die neuesten Speedport Smart sind auch dafür ausgelegt, kosten um die 150€ im kauf oder knappe 5€ monatlich zur Miete. Übrigens wird auch der kommende Hybrid Router festnetzseitig S-Vectoring-fähig sein.
    Muß man halt auf viel spielerei verzichten die der "teure" AVM-Router traditionell so mitbringt.