Diskussionsforum
Menü

guter cleverer fairer Tarif


16.05.2018 15:19 - Gestartet von teletabie
gute neue Idee nur das tatsächlich Verbrauchte zu bezahlen,
Nachbuchpreise auch fair
Menü
[1] RE: StreamON ist eine Mogelpackung
br403 antwortet auf teletabie
16.05.2018 15:27
Benutzer teletabie schrieb:
gute neue Idee nur das tatsächlich Verbrauchte zu bezahlen, Nachbuchpreise auch fair

Finde ich auch, wenn man mal im Urlaub außerhalb der EU ist und nur wenig Daten verbraucht, ist es billiger. Tolle Idee.
Menü
[2] Kabelanschluss antwortet auf teletabie
16.05.2018 15:45

einmal geändert am 16.05.2018 15:47
Benutzer teletabie schrieb:
gute neue Idee nur das tatsächlich Verbrauchte zu bezahlen, Nachbuchpreise auch fair
Nein. Preise sind total überzogen.
Fair wäre das ganze für 3.99€ Grundpreis und je gb für 50cent nachbuchbar. Sonst völlig daneben dieser tarif
24 Monate Laufzeit auch völlig inakzeptabel. Da kann ich auch lieber ne Discounter Sim nehmen wenn ich in Urlaub fahre
Menü
[2.1] RLXD antwortet auf Kabelanschluss
16.05.2018 16:28
Benutzer Kabelanschluss schrieb:
Benutzer teletabie schrieb:
gute neue Idee nur das tatsächlich Verbrauchte zu bezahlen, Nachbuchpreise auch fair
Nein. Preise sind total überzogen. Fair wäre das ganze für 3.99€ Grundpreis und je gb für 50cent nachbuchbar. Sonst völlig daneben dieser tarif 24 Monate Laufzeit auch völlig inakzeptabel. Da kann ich auch lieber ne Discounter Sim nehmen wenn ich in Urlaub fahre

Da hat wohl jemand den Sinn des Tarifes nicht verstanden - ich gratuliere herzlichst.
Menü
[3] mirdochegal antwortet auf teletabie
16.05.2018 18:28
Benutzer teletabie schrieb:
gute neue Idee nur das tatsächlich Verbrauchte zu bezahlen, Nachbuchpreise auch fair

Eigentlich schon. Aber dann hat Vodafone sich auf seine Stärken besonnen und die SMS für 19 ct draufgesetzt.
Menü
[3.1] Katoteki antwortet auf mirdochegal
16.05.2018 19:39
Benutzer mirdochegal schrieb:
Benutzer teletabie schrieb: Eigentlich schon. Aber dann hat Vodafone sich auf seine Stärken besonnen und die SMS für 19 ct draufgesetzt.

Finde den Tarif auch fair.
Da sollte sich der rosa Rise ein Beispiel daran nehmen.

Man bucht z.B. fest 10GB, um ggf. mal mehr zu haben wenn es notwendig wird, zahlt aber ansonsten nur z. B.3 oder 4 GB, oder was immer man verbraucht.

Mir persönlich ist der SMS-Preis egal.
Ich hab in den letzten 6 Monaten ganze 4 Stück geschrieben.
Da sind mir 19 Cent egal.

Aber das muss jeder für sich entscheiden.
Menü
[3.1.1] bholmer antwortet auf Katoteki
16.05.2018 22:03
Benutzer Katoteki schrieb:
Benutzer mirdochegal schrieb:
Benutzer teletabie schrieb: Eigentlich schon. Aber dann hat Vodafone sich auf seine Stärken besonnen und die SMS für 19 ct draufgesetzt.

Finde den Tarif auch fair.
Da sollte sich der rosa Rise ein Beispiel daran nehmen.

Man bucht z.B. fest 10GB, um ggf. mal mehr zu haben wenn es notwendig wird, zahlt aber ansonsten nur z. B.3 oder 4 GB, oder was immer man verbraucht.

Mir persönlich ist der SMS-Preis egal.
Ich hab in den letzten 6 Monaten ganze 4 Stück geschrieben.
Da sind mir 19 Cent egal.

Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Ich hatte jahrelang SMS für 23 Cent, daher habe ich die Kommunikationsmethode einfach ignoriert. Von MMS mal ganz abgesehen.

Wie wäre es denn wenn man die Schritte klein macht und einfach sagen wir mal 2 Euro pro GB abrechnet + einen Sockelbetrag von 10 Euro für eine Allnetflat.
Dann häte VF bei 16 GB Verbrauch auch noch 42 Euro in der Kasse und man hätte für die Urlaubsposts oder ähnliches ausreichend Reserve.
Videopass mit ausreichend Anbietern von miraus als Aufschlag.So ein Konzept würde mich vielleicht zu Vodafone zurückbringen.



Die unbegrenzte Flat ist zwar ein besserer Schritt in die richtige Richtung aber die Preise sind für den normalen Benutzer indiskutabel.