Diskussionsforum
Menü

Ärmlicher Artikel


19.07.2018 08:09 - Gestartet von WinfriedSchneider
6x geändert, zuletzt am 19.07.2018 08:14
DIE GEGENSEITE KAM NICHT MAL ZU WORT! Ganz abgesehen von der Möglichkeit, sachlich auf Begleitumstände hinzuweisen, vor allem die Tatsache, dass der Vorsitzende des entscheidenden Senats Bruder des Rundfunkbeitrag-Initiators ist, aber andere auch auf Dinge wie zahlreiche Fachgutachten, die sich gegen den sogenannten „Beitrag“ richten und ihn entgegen der Ansicht des BVG sehr klar als Steuer verorten, oder die ausgesprochen üppigen Pensionen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Das ist journalistisch ärmlich! Das können ARD & ZDF auch immer öfter. Leider, denn es befeuert die Debatte um ihre grundsätzliche Daseinsberechtigung, die ich keineswegs bezweifle, ganz im Gegenteil! Das ist ja das Traurige: Sie machen alles falsch und leisten der Demokratie damit einen Bärendienst.
Menü
[1] klaus1970 antwortet auf WinfriedSchneider
19.07.2018 11:26

2x geändert, zuletzt am 19.07.2018 11:45
Benutzer WinfriedSchneider schrieb:
DIE GEGENSEITE KAM NICHT MAL ZU WORT!

Stimmt nicht ganz. Der Gegenseite wurde sogar ein eigener Artikel gewidmet :-)

https://www.teltarif.de/rundfunkbeitrag-urteil-...
Menü
[1.1] WinfriedSchneider antwortet auf klaus1970
19.07.2018 21:21

einmal geändert am 19.07.2018 21:22
Benutzer klaus1970 schrieb:
Benutzer WinfriedSchneider schrieb:
DIE GEGENSEITE KAM NICHT MAL ZU WORT!

Stimmt nicht ganz. Der Gegenseite wurde sogar ein eigener Artikel gewidmet :-)

https://www.teltarif.de/rundfunkbeitrag-urteil-...

Tatsächlich, allerdings einen Tag später als der Artikel über das Urteil und auch mein Kommentar war da schon fast drei Stunden alt. Ich kannte ihn also nicht. Aber immerhin.