Diskussionsforum
  • 15.05.2018 17:15
    d3k3 schreibt

    o2 ist ein einziger Totalausfall

    Mittlerweile ist das ganze Netz eine einzige Störung und ein Dauerproblem. Ich nutzte viele Jahre o2 und war zufrieden. Aber dann kam es immer wieder vor, dass ich mitten in Berlin (Tempelhof) weder telefonieren noch mobile Daten nutzen konnte. Anrufer kamen ebenfalls nicht durch. Wenn man die Stadt in Richtung Land Brandenburg verlässt wird es noch katastrophaler.

    Ein Wechsel zu Vodafone CallYa hat jetzt alle O2 Probleme gelöst.
  • 15.05.2018 17:42
    luckyrings antwortet auf d3k3
    Benutzer d3k3 schrieb:
    > Ein Wechsel zu Vodafone CallYa hat jetzt alle O2 Probleme
    >
    gelöst.

    Irgendwie komisch bei mir war das auch so, hätte man es früher gewusst, hätte ich mir auch die Tortur der letzten Monate ersparen können. Bin seit 2 Wochen jetzt bei Vodafone und hier läuft alles, sogar inklusive VoLTE und Wifi-Calling ohne Probleme.
  • 15.05.2018 18:49
    mikiscom antwortet auf luckyrings
    Benutzer luckyrings schrieb:
    > Irgendwie komisch bei mir war das auch so, hätte man es früher
    >
    gewusst, hätte ich mir auch die Tortur der letzten Monate
    >
    ersparen können. Bin seit 2 Wochen jetzt bei Vodafone und hier
    >
    läuft alles, sogar inklusive VoLTE und Wifi-Calling ohne
    >
    Probleme.

    Es kommt ja auch mehr als selten vor, dass 2 Anbieter zur gleichen Zeit Probleme haben.
  • 15.05.2018 22:29
    luckyrings antwortet auf mikiscom

    > Es kommt ja auch mehr als selten vor, dass 2 Anbieter zur
    >
    gleichen Zeit Probleme haben.

    ich bezog mich nicht auf die heutige Störung. Sondern auf das schlechte Netz allgemein.... da meine Rufnummer morgen umgeschaltet wird, bin ich froh endlich weg zu sein, dann interessiert mich auch die Störung von o2 nicht mehr
  • 16.05.2018 16:14
    mikiscom antwortet auf luckyrings
    Benutzer luckyrings schrieb:
    >
    > ich bezog mich nicht auf die heutige Störung. Sondern auf das
    >
    schlechte Netz allgemein.... da meine Rufnummer morgen
    >
    umgeschaltet wird, bin ich froh endlich weg zu sein, dann
    >
    interessiert mich auch die Störung von o2 nicht mehr

    Wenn Du allgemein unzufrieden bist, hättest Du ja schon Jahre vorher wechseln können.
  • 15.05.2018 23:08
    abrazzo antwortet auf luckyrings
    Benutzer luckyrings schrieb:
    > Benutzer d3k3 schrieb:
    > > Ein Wechsel zu Vodafone CallYa hat jetzt alle O2 Probleme
    > >
    gelöst.
    >
    > Irgendwie komisch bei mir war das auch so, hätte man es früher
    >
    gewusst, hätte ich mir auch die Tortur der letzten Monate
    >
    ersparen können.

    Das hätte man aber wissen können. Ich war mal 1993 für 2 Jahre bei dem Vorläufer e-plus. Das hat gereicht ;-)
  • 15.05.2018 23:10
    nicmar antwortet auf abrazzo
    Wobei ich fairerweise sagen muss, dass ich mit Vodafone oft an den Ecken, wo kein 4G ist, nur mit 2G herumlaufen, wo ePlus/o2 noch mindestens 3G anbietet...

    (Schwarzwald, Niederrhein, ...)
  • 16.05.2018 02:18
    nucleardirk antwortet auf nicmar
    Benutzer nicmar schrieb:
    > Wobei ich fairerweise sagen muss, dass ich mit Vodafone oft an
    >
    den Ecken, wo kein 4G ist, nur mit 2G herumlaufen, wo ePlus/o2
    >
    noch mindestens 3G anbietet...


    ich bin fast sicher dass o2 3G an solchen Ecken aber das Niveau von Telekom / Vodafone Edge hat. So zumindest war es damals bei mir, das o2 3G war so unterirdisch, an den wenigen Stellen wo ich (indoor) mit Telekom ein E sehe kann ich trotzdem noch whatsappen etc, bei o2 und seinem 3G war das zT nicht mal drin.
  • 15.05.2018 23:58
    dormilon antwortet auf d3k3
    Benutzer d3k3 schrieb:
    > Mittlerweile ist das ganze Netz eine einzige Störung und ein
    >
    Dauerproblem. [...]

    Passend dazu die Überschrift eines anderen Teltarif Artikels von Heute:
    "Telefónica schließt Netzintegration in weiteren Regionen ab".

    Zusammen mit den Netzen sind offenbar auch die Störungen von "kurzfristig und lokal" zu langwierigen regionalen Phänomenen integriert worden.

    Enhorabuena !


    ]B^)=
  • 16.05.2018 15:23
    cioban antwortet auf dormilon

    und wer ist gestorben dass vom Vomittag bis in die späten Abendstunden kein Netz zur Verfügung war .Wenn Euer Auto länger in der Werkstatt war regt sich auch keiner auf. Wenn ich eine SIM Karte habe, habe ich noch eine 2. Karte von einem anderen Anbieter und die Soße ist gegessen. Wobei heutzutage sehr viele Telefone (Außer die Eiermänner) die Möglichkeit einer 2. SIM Karte haben.

    Benutzer dormilon schrieb:
    > Benutzer d3k3 schrieb:
    > > Mittlerweile ist das ganze Netz eine einzige Störung und ein
    > >
    Dauerproblem. [...]
    >
    > Passend dazu die Überschrift eines anderen Teltarif Artikels
    >
    von Heute:
    > "Telefónica schließt Netzintegration in weiteren Regionen ab".
    >
    > Zusammen mit den Netzen sind offenbar auch die Störungen von
    >
    "kurzfristig und lokal" zu langwierigen regionalen Phänomenen
    >
    integriert worden.
    >
    > Enhorabuena !
    >
    >
    > ]B^)=
  • 16.05.2018 16:02
    dormilon antwortet auf cioban
    Benutzer cioban schrieb:
    >
    > und wer ist gestorben dass vom Vomittag bis in die späten
    >
    Abendstunden kein Netz zur Verfügung war .Wenn Euer Auto länger
    >
    in der Werkstatt war regt sich auch keiner auf. Wenn ich eine
    >
    SIM Karte habe, habe ich noch eine 2. Karte von einem anderen
    >
    Anbieter und die Soße ist gegessen. Wobei heutzutage sehr viele
    >
    Telefone (Außer die Eiermänner) die Möglichkeit einer 2. SIM
    >
    Karte haben.

    Also gestorben bin ich daran nicht. Ich fand einfach das Zusammentreffen der beiden Meldungen zum selben Anbieter (einerseits "regionale Netzintegration abgeschlossen" und andererseits "Deutschlandweite Störung") am selben Tag skurril.

    Vermutlich regen sich viele Kunden über eine solche Panne bei O2 so sehr auf, weil dieser Anbieter schon in der Vergangenheit mit einem miserablen bzw. nicht erreichbaren Kundendienst für Frust gesorgt hat. Wer seine Kunden mit Füßen getreten hat, der darf sich nicht wundern, wenn sie später nicht gewillt sind, großzügig über solche Pannen hinweg zu sehen.


    ]B^)=