Diskussionsforum
  • 14.05.2018 15:08
    wolfbln schreibt

    Zu wenig, zu teuer

    Mal ehrlich: Welcher Telko kann sich das heute noch in Europa erlauben?
    Das bisher größte Prepaidpaket bei 1,5GB für 15€. Das größte Ergänzungspaket bei 1GB für 13€. Da musste sogar die Telekom nachbessern.

    Jetzt gibt es als mehr Daten für rechnerisch knapp 8€ pro GB. Das ist immer noch ein Vielfaches was Vodafone Prepaid oder O2 mit LTE verlangen. Geschweige denn, was im Ausland für Daten bezahlt wird.

    Die Rechnung geht für die Telekom nur auf, weil sie ihren Resellern LTE weitgehend verwehrt (oder auch etwa für 8€/GB) und alle anderen Kunden in 24-Monatsverträge zwingt, die keine Netzalternative haben.
  • 14.05.2018 15:48
    einmal geändert am 14.05.2018 15:50
    wolfbln antwortet auf wolfbln
    Benutzer wolfbln schrieb:
    > Mal ehrlich: Welcher Telko kann sich das heute noch in Europa
    >
    erlauben?
    > Das bisher größte Prepaidpaket bei 1,5GB für 15€. Das größte
    >
    Ergänzungspaket bei 1GB für 13€. Da musste sogar die Telekom
    >
    nachbessern.
    >
    > Jetzt gibt es als mehr Daten für rechnerisch knapp 8€ pro GB.
    >
    Das ist immer noch ein Vielfaches was Vodafone Prepaid oder O2
    >
    mit LTE verlangen. Geschweige denn, was im Ausland für Daten
    >
    bezahlt wird.
    >
    > Die Rechnung geht für die Telekom nur auf, weil sie ihren
    >
    Resellern LTE weitgehend verwehrt (oder auch etwa für 8€/GB)
    >
    und alle anderen Kunden in 24-Monatsverträge zwingt, die keine
    >
    Netzalternative haben.

    Ich hab's mal gerade durchgerechnet: 5GB kosten bei den billigsten TF-Resellern 15€ (Aldi), bei VF 20€ (Flex) und bei Telekom 10+20+15 = 45€ jeweils für 28 Tage im Prepaid.

    Mehrverbrauch wird darüber nicht sehr abgesenkt. Bsp. 10GB bei TEF 29€ (ortel), VF 35€ (flex) und Telekom 15+ 3x20 + 15 = 80€.

    Dabei sind nur LTE-Tarife im Prepaid berücksichtigt.
  • 14.05.2018 18:53
    Smarthome antwortet auf wolfbln
    Benutzer wolfbln schrieb:
    > Benutzer wolfbln schrieb:
    >
    > Ich hab's mal gerade durchgerechnet: 5GB kosten bei den
    >
    billigsten TF-Resellern 15€ (Aldi), bei VF 20€ (Flex) und bei
    >
    Telekom 10+20+15 = 45€ jeweils für 28 Tage im Prepaid.
    >
    > Mehrverbrauch wird darüber nicht sehr abgesenkt. Bsp. 10GB bei
    >
    TEF 29€ (ortel), VF 35€ (flex) und Telekom 15+ 3x20 + 15 = 80€.
    >
    > Dabei sind nur LTE-Tarife im Prepaid berücksichtigt.

    Ja Qualität hat eben seinen Preis 😂🤣­😅😆
  • 15.05.2018 09:51
    hornyboy antwortet auf Smarthome
    Benutzer Smarthome schrieb:
    > Benutzer wolfbln schrieb:
    > > Benutzer wolfbln schrieb:
    > >
    > > Ich hab's mal gerade durchgerechnet: 5GB kosten bei den
    > >
    billigsten TF-Resellern 15€ (Aldi), bei VF 20€ (Flex) und bei
    > >
    Telekom 10+20+15 = 45€ jeweils für 28 Tage im Prepaid.
    > >
    > > Mehrverbrauch wird darüber nicht sehr abgesenkt. Bsp. 10GB bei
    > >
    TEF 29€ (ortel), VF 35€ (flex) und Telekom 15+ 3x20 + 15 = 80€.
    > >
    > > Dabei sind nur LTE-Tarife im Prepaid berücksichtigt.
    >
    > Ja Qualität hat eben seinen Preis
    > 😂🤣­😅😆
    wenn ich so einen quatsch höre,geht mir das messer im sack auf! bei der telekom geht auch nicht alles reibungslos,also hat das mit "qualität" nichts zu tun,eher mit qualitäts abzocke.da kann ich nur zustimmen.die deutschen tk anbieter sollten sich ne scheibe von den ausländischen tk anbieter abschneiden.nur ein beispiel: in fr bekommt man für 12,99 50gb und eine telefon+sms flat.und die netzabdeckung in fr ist besser als in d!! in der schweiz geht es auch billiger und die schweizer netze sind mit abstand die besten in der eu.



  • 15.05.2018 16:15
    basti99 antwortet auf hermann
    Benutzer hermann schrieb:
    > in der
    > > schweiz geht es auch billiger und die schweizer netze sind mit
    > >
    abstand die besten in der eu.
    > >
    > >
    > >
    > Schweiz in der EU?

    Erstaunlich, denn ich habe gestern erst einen Bericht über die hohe Qualität Schweizer- Netze gelesen (es ging eigentlich um 5G)) welcher mit dem Hinweis versehen war, dass die mobile Datennutzung in der Schweiz deutlich teurer sei als in Deutschland.
  • 10.09.2018 21:22
    Felixkruemel antwortet auf basti99
    Benutzer basti99 schrieb:

    > Erstaunlich, denn ich habe gestern erst einen Bericht über die
    >
    hohe Qualität Schweizer- Netze gelesen (es ging eigentlich um
    >
    5G)) welcher mit dem Hinweis versehen war, dass die mobile
    >
    Datennutzung in der Schweiz deutlich teurer sei als in
    >
    Deutschland.

    Ich weiß ja nicht wohe du diese falsche Info hast, aber mal ein Beispiel:

    Salt / Sunrise
    2 bis 2,50CHF pro Tag für unlimited LTE+ und All-Net-Flat im Prepaid Bereich. Wenn ich in der Schweiz im Urlaub bin wird es eine Karte von Sunrise.

    Laufzeitverträge sind deutlich günstiger auf den Monat gerechnet als die bereits, für Schweizer Verhältnisse, extrem günstigen Prepaid Tarife. Selbst für uns Deutsche sind die günstig.

    Swisscom spielt allerdings preislich in einer anderen Liga, es gibt aber auch kein Sinn dorthin zu gehen, denn Flächendeckendes LTE 2CA hat man bei allen.
  • 15.05.2018 16:17
    basti99 antwortet auf hornyboy

    > > > Benutzer wolfbln schrieb:

    > wenn ich so einen quatsch höre,geht mir das messer im sack auf!
    >
    bei der telekom geht auch nicht alles reibungslos,also hat das
    >
    mit "qualität" nichts zu tun,eher mit qualitäts abzocke.da kann
    >
    ich nur zustimmen.die deutschen tk anbieter sollten sich ne
    >
    scheibe von den ausländischen tk anbieter abschneiden.nur ein
    >
    beispiel: in fr bekommt man für 12,99 50gb und eine telefon+sms
    >
    flat.und die netzabdeckung in fr ist besser als in d!! in der
    >
    schweiz geht es auch billiger und die schweizer netze sind mit
    >
    abstand die besten in der eu.
    >
    von Abz***e kann nur die Rede sein, wenn man als Kunde keine Wahl hätte. Aber du musst das ja nicht bezahlen und kannst stattdessen günstig das o2- Qualitätsnetz nutzen. So, wo ist das Problem?
  • 13.09.2018 07:10
    EpsilonAlpha antwortet auf basti99
    Benutzer basti99 schrieb:
    >
    > von Abz***e kann nur die Rede sein, wenn man als Kunde keine
    >
    Wahl hätte. Aber du musst das ja nicht bezahlen und kannst
    >
    stattdessen günstig das o2- Qualitätsnetz nutzen. So, wo ist
    >
    das Problem?

    Naja ob ich bei o2 vom "Qualitätsnetz" sprechen würde, da bin ich mir nicht so sicher 😁

    Also was die Abdeckung angeht haben (so schlimm die Telekom auch sonst ist) die, zumindest in meiner Region, einfach die Nase vorn. Das muss man leider objektiv so sagen.

    Wenn ich bspw wie jedes Wochenende nach ausserhalb fahre wo es die etwas "ländlichere Region" ist dann habe ich in der einen Senke und da wo ich zum Schwimmen hinfahre ausschließlich mit der Telekom Empfang. Vorher mit Vodafone war dies bspw nicht möglich.
  • 13.09.2018 08:14
    daGiz antwortet auf EpsilonAlpha
    Benutzer EpsilonAlpha schrieb:

    >
    > Naja ob ich bei o2 vom "Qualitätsnetz" sprechen würde, da bin
    >
    ich mir nicht so sicher 😁
    >

    Hm, letzten Monat (Rechnungsmonat gestern beendet) erst wieder 70 GB durchs Netz gejagt. Läuft also für einige sehr wohl recht gut.
    Andererseits muss man nur mal rumschauen, was bei Vodafone und Telekom (beispielsweise bei Facebook) in Beiträgen bzgl. Netz rumgepöbelt wird. Da siehts nicht so viel besser aus :D