Diskussionsforum
  • 16.05.2018 21:14
    Wechseler schreibt

    Die Melkkuh ist unwillig.

    Dabei funktioniert es doch beim Strom doch so toll: Deutsche Stromkunden zahlen das Doppelte bis Dreifache im internationalen Vergleich und alle, die daran kräftig verdienen, sind zufrieden. Denn Verbrauch ist erwartungsgemäß zwar etwas niedriger, aber die Leute haben ja trotzdem Bedarf an Elektrizität und keine Möglichkeit zu entkommen. Der notwendige Netzausbau findet dort natürlich genausowenig statt, aber davon merkt man ja bis zum kompletten Blackout nicht viel.

    Nur beim Festnetz und Mobilfunk will das mit dem Abschöpfen nicht so richtig klappen. Die Leute geben sich frecherweise mit Mini-Bandbreiten und Disketten-Datenvolumen zufrieden, statt pro Haushalt/Person 200 € im Monat für Festnetz und Mobilfunk zusammen aufzuwenden.

    Wie können die nur? Davon können die ganzen Investitionen im Ausland aber nicht bezahlt werden!