Diskussionsforum
  • 22.05.2018 20:55
    hans91 schreibt

    Merkwürdige Statistik

    Wenn man den Zahlen glaubt, nutzen mehrere Mio. Deutsche ihren vorhandenen Kabelanschluss überhaupt nicht, selbst wenn man davon ausginge, dass sich TV- und Internetkunden überhaupt nicht überschneiden (was sie mit Sicherheit zu 98 % tun). Oder liegt das daran, dass ganze Häuser als ein Kunde gezählt werden, wenn die Hausverwaltung für alle Haushalte im Gebäude einen Versorgungsvertrag abgeschlossen hat?
  • 23.05.2018 00:31
    Wechseler antwortet auf hans91
    Benutzer hans91 schrieb:
    > Wenn man den Zahlen glaubt, nutzen mehrere Mio. Deutsche ihren
    >
    vorhandenen Kabelanschluss überhaupt nicht,

    Satelliten-TV und VDSL trotz vorhandenem Koaxialkabel sind durchaus gängig.
  • 23.05.2018 10:10
    Whoami antwortet auf hans91
    Benutzer hans91 schrieb:
    > Wenn man den Zahlen glaubt, nutzen mehrere Mio. Deutsche ihren
    >
    vorhandenen Kabelanschluss überhaupt nicht, selbst wenn man
    >
    davon ausginge, dass sich TV- und Internetkunden überhaupt
    >
    nicht überschneiden (was sie mit Sicherheit zu 98 % tun). Oder
    >
    liegt das daran, dass ganze Häuser als ein Kunde gezählt
    >
    werden, wenn die Hausverwaltung für alle Haushalte im Gebäude
    >
    einen Versorgungsvertrag abgeschlossen hat?

    In diese Wertung (vorh. Kabelanschluss) fallen allerdings auch Kunden, bei denen überhaupt kein Kabelanschluss anliegt. In meiner Straße ist die linke Seite an Kabel angeschlossen, die rechte Seite nicht. Dennoch wird dies von der Telekom als "versorgt" ausgelegt.
  • 23.05.2018 10:46
    Fehder antwortet auf Whoami
    Benutzer Whoami schrieb:
    > Benutzer hans91 schrieb:
    > > Wenn man den Zahlen glaubt, nutzen mehrere Mio. Deutsche ihren
    > >
    vorhandenen Kabelanschluss überhaupt nicht, selbst wenn man
    > >
    davon ausginge, dass sich TV- und Internetkunden überhaupt
    > >
    nicht überschneiden (was sie mit Sicherheit zu 98 % tun). [..]
    >
    > In diese Wertung (vorh. Kabelanschluss) fallen allerdings auch
    >
    Kunden, bei denen überhaupt kein Kabelanschluss anliegt. In
    >
    meiner Straße ist die linke Seite an Kabel angeschlossen, die
    >
    rechte Seite nicht. Dennoch wird dies von der Telekom als
    >
    "versorgt" ausgelegt.

    Als TV-Kunde wird ein Kunde erst dann gezählt, wenn er eine Bezahloption bucht, um bspw. Privatprogramme in HD zu sehen. Wer sein Kabel nur für unverschlüsselte TV-Kanäle nutzt, wird nicht gezählt.
  • 23.05.2018 10:51
    Whoami antwortet auf Fehder
    Benutzer Fehder schrieb:
    > Als TV-Kunde wird ein Kunde erst dann gezählt, wenn er eine
    >
    Bezahloption bucht, um bspw. Privatprogramme in HD zu sehen.
    >
    Wer sein Kabel nur für unverschlüsselte TV-Kanäle nutzt, wird
    >
    nicht gezählt.

    Wenn das Kabel im Haus anliegen würde, gerne.