Diskussionsforum
Menü

Hilfe für die Originalmarken


29.04.2018 17:38 - Gestartet von Zuschauer 1
Wer aber im Urlaub gefälschte Markenklamotten oder -taschen kaufe, helfe den oft teuren Originalmarken, sagte Experte Stephan. "Für Firmen wie Luis Vitton ist das Werbung - und Leute, die sich eine gefälschte Tasche kaufen, könnten sich sowieso keine echte leisten."

Wenn auf der gefälschten Tasche also "Luis Vitton" steht statt "Louis Vuitton", dann ist alles in Ordnung? Oder wie ist der Satz zu den "Firmen wie Luis Vitton" gemeint? Bezieht sich das auf die von den Fälscherbanden betriebenen Firmen? Denn gerade von der Originalfirma bzw. dem Konzern LVMH ist doch bekannt, dass er ziemlich rigoros seine Markenrechte durchsetzt.