Diskussionsforum
  • 12.07.2018 22:17
    MattG schreibt

    Streichung

    Es geht hier um die Streichung von DVB-T und nicht um Staatspropaganda.

    "Ende 2018 fällt möglicherweise auch der weitreichende und wichtige Standort Raichberg in der Schwäbischen Alb, in dessen Einzugsgebiet unter anderem die Städte Rottweil, Balingen, Freudenstadt, Herrenberg, Tübingen und Reutlingen liegen, einer ersatzlosen Streichung zum Opfer. "

    Das soll wohl ein Witz sein. Das gesamte Gebiet wird einfach gestrichen? Die ganzen Städte, und in Reutlingen hängen immernoch riesen Plakate mit Werbung für DVB-T2. Das Geld wäre da, aber man will einfach nicht. Das "möglicherweise" könnt ihr vergessen, ich habe schon vor über einem Jahr nachgefragt, und es wird eingestellt. Es läuft noch, weil der Mobilfunk noch nicht ausgebaut ist. Ansonsten wäre jetzt schon schluß. Wenn sich da bis jetzt noch nichts getan hat, dann ist das sicher. Es wird abgeschaltet. Zumal in der Presse sonst nichts darüber zu lesen ist, was bedeutet, es steht schon fest. Ob es dann doch noch nach Protesten gemacht wird, wird man sehen.