Diskussionsforum
  • 19.04.2018 13:36
    Throony schreibt

    Die ganze Welt bezahlt mobil...

    ...aber Deutschland bleibt stark. Nur Bares ist Wahres... oh je:)
    Zum Glück gibt es alternative mobile Zahlungsdienste, z.B. Glase (ehem. Seqr). Kostenlos, keine KK notwendig, die Beträge werden vom Konto abgebucht.
  • 19.04.2018 14:10
    d3k3 antwortet auf Throony
    Ja, nur Barzahlung schützt vor einem Bargeldverbot von dem Politik und Zentralbanken träumen.

    Technischer Fortschritt ist großartig, aber nicht, wenn er gegen Menschen eingesetzt wird. Jeder, der weiterhin seine Freiheit behalten will, sollte ganz bewusst bar zahlen.


    Benutzer Throony schrieb:
    > ...aber Deutschland bleibt stark. Nur Bares ist Wahres... oh
    >
    je:)
    > Zum Glück gibt es alternative mobile Zahlungsdienste, z.B.
    >
    Glase (ehem. Seqr). Kostenlos, keine KK notwendig, die Beträge
    > werden vom Konto abgebucht.
  • 19.04.2018 14:55
    nukumichi antwortet auf d3k3
    Benutzer d3k3 schrieb:
    > Ja, nur Barzahlung schützt vor einem Bargeldverbot von dem
    >
    Politik und Zentralbanken träumen.
    >
    > Technischer Fortschritt ist großartig, aber nicht, wenn er
    >
    gegen Menschen eingesetzt wird. Jeder, der weiterhin seine
    >
    Freiheit behalten will, sollte ganz bewusst bar zahlen.
    >
    Danke für diesen sehr differenzierten und hilfreichen Beitrag zum Thema Zahlungsmittel..
  • 19.04.2018 15:05
    einmal geändert am 19.04.2018 15:08
    nukumichi antwortet auf Throony
    Benutzer Throony schrieb:
    > ...aber Deutschland bleibt stark. Nur Bares ist Wahres... oh
    >
    je:)
    > Zum Glück gibt es alternative mobile Zahlungsdienste, z.B.
    >
    Glase (ehem. Seqr). Kostenlos, keine KK notwendig, die Beträge
    >
    werden vom Konto abgebucht.

    Ich versteh es nicht, der letzte Netzbetreiber steigt gerade dann aus, wenn Kontaktloszahlungen so langsam an Fahrt gewinnen. Sogar Volksbanken und Sparkassen führen wohl noch in diesem Jahr Mobile Payment Anwendungen ein.. Merkwürdig auch, dass Apple und Google bei uns noch nicht aktiv sind, vielleicht liegt es einfach daran dass der Durchschnittsdeutsche immer noch recht technikavers ist.
  • 19.04.2018 16:26
    hrgajek antwortet auf nukumichi
    Hallo,

    Benutzer nukumichi schrieb:

    > Ich versteh es nicht, der letzte Netzbetreiber steigt gerade
    >
    dann aus, wenn Kontaktloszahlungen so langsam an Fahrt
    >
    gewinnen. Sogar Volksbanken und Sparkassen führen wohl noch in
    >
    diesem Jahr Mobile Payment Anwendungen ein..

    Ja das ist verrückt.

    Hintergrund ist wohl, dass die Mobilfunker für das Speichern der "virtuellen Kreditkarte" auf der SIM-Karte Geld wollten. Ob einmalig oder gar pro Zahlung ist nicht bekannt - denkbar wäre es schon.

    Der Kunde will für solche Zahlungen möglichst nichts bezahlen, die Banken/Kreditkartenfirmen möglichst auch nicht. Ergo kamen diese Dienste nicht vom Fleck. Es war bei der Telekom grundfalsch, es ist bei Vodafone grundfalsch, aber wenn man es nicht bewirbt, darf sich keiner wundern.
    o2 wenigstens mit der Fidorbank sein Banking, das völlig geräuschlos und einwandfrei funkioniert, aber die NFC-SIM-Kartenlösung gibt's dort auch nicht.

  • 20.04.2018 10:08
    6x geändert, zuletzt am 20.04.2018 10:44
    nukumichi antwortet auf hrgajek
    Benutzer hrgajek schrieb:
    >
    > Hintergrund ist wohl, dass die Mobilfunker für das Speichern
    >
    der "virtuellen Kreditkarte" auf der SIM-Karte Geld wollten. Ob
    >
    einmalig oder gar pro Zahlung ist nicht bekannt - denkbar wäre
    >
    es schon.
    >
    > Der Kunde will für solche Zahlungen möglichst nichts bezahlen,
    >
    die Banken/Kreditkartenfirmen möglichst auch nicht. Ergo kamen
    >
    diese Dienste nicht vom Fleck. Es war bei der Telekom
    >
    grundfalsch, es ist bei Vodafone grundfalsch, aber wenn man es
    >
    nicht bewirbt, darf sich keiner wundern.
    > o2 wenigstens mit der Fidorbank sein Banking, das völlig
    >
    geräuschlos und einwandfrei funkioniert, aber die
    >
    NFC-SIM-Kartenlösung gibt's dort auch nicht.
    >

    Ja, da hast du Recht. Das Problem ist in der Tat, dass eine Kuh nicht dreimal gemolken werden kann. Für mich ist Mobile Payment kein "Premiumdienst", denn man sich teuer bezahlen lassen kann, sondern ein zukünftiger Zahlungsstandard.

    Der fehlende Wille der Unternehmen, Vorreiter in bestimmten Dingen zu sein und dafür auch zu bezahlen (in Form von evt. jahrelangem Zuschussgeschäft, hohen Werbeaufwänden etc.) tut sein übriges. Wer morgen und übermorgen dabei sein will, muss sich eben heute schon in Position bringen, aber Weitblick und kurzfristige Umsatzabschöpfung vertragen sich nicht.

    An sehr vielen Ecken sind wir eben ganz und gar nicht vorne dran, sondern eher im hinteren Drittel (Stichwort Neuland). Ich setze vorerst darauf, dass meine Bank zeitnah die Virtualisierung bestehender Karten anbietet, dann brauche ich fürs Mobile Payment weder die Netzbetreiber noch Google & Co.