Diskussionsforum
Menü

App wieder gestört (WLAN)


04.05.2018 13:24 - Gestartet von fb
5x geändert, zuletzt am 04.05.2018 14:08
Zur Zeit ist die App wieder nicht zu gebrauchen, das gilt sowohl für Android als auch für iPhone. Immer nur "Leider gab es einen Fehler. Versuch es bitte später nochmal." Unter Android zeitweilig auch "The app has unfortunately stopped". Zumindest bei Nutzung über WLAN. Leider bin ich gerade nicht in Reichweite des Vodafonenetzes.

Diese flex App ist echt eine Katastrophe. Erst die Probleme mit iPhone vor zwei Wochen, jetzt die gleiche Chose auf beiden Plattformen. Die Karte aus dem Ausland zu administrieren ist quasi unmöglich.

Und warum zum Teufel beinhaltet die iPhone App keinen Einzelverbindungsnachweis?

Und dann die Idee, die Nutzung der Datenverbindung über das Mobilfunknetz für die App kostenlos zu machen. Prima Sache das, dumm bloß, dass, sobald man die Mobilfunkdatenverbindung anschaltet, natürlich auch alle anderen Apps im Hintergrund darauf zugreifen. Und das im Roaming im außereuropäischen Ausland natürlich nicht kostenlos ist und das Guthaben schneller auffrisst als man sich in die App überhaupt einloggen kann.

Bis für Kurzem konnte man wenigstens noch über MeinVodafone im Internet das Guthaben abfragen und aufladen. Geht mittlerweile auch nicht mehr. Immer nur "Entschuldigung, da ist was schiefgelaufen. Bitte versuchen Sie es später nochmal.". Abgesehen davon, dass mir der Sinn, zu verbieten, die Flex-Karte über MeinVodafone um Internet zu administrieren, vollständig unverständlich ist, das Mindeste, das man doch verlangen könnte, ist mit einer ordentlichen Fehlermeldung über diesen Sachverhalt informiert zu werden.

Und dann noch der totale Blödsinn, dass die Callya Flex App ausschließlich in den deutschen Appstores verfügbar ist. Abgesehen von dem Umstand, sich extra noch einen zweiten Account anlegen zu müssen, wenn man normalerweise einen Account in einem anderen Land verwendet, hat mal einer bei Vodafone darüber nachgedacht, wie umständlich es zumindest auf dem iPhone es ist, zwei Store-Accounts zu verwalten?

Das ganze Produkt ist doch irgendwie nicht wirklich durchdacht und total halbgar.