Diskussionsforum
Menü

Mit Verlaub: Wie soll ich im Auto den Radioempfang umstellen?


16.04.2018 08:23 - Gestartet von barthwo
Die Grundversorgung mit UKW ist (leider) noch für etliche Jahre zwingend erforderlich schon wegen des Verkehrsfunks.
Sogar relativ wenige neuere Autos sind mit DAB+ Empfangsmöglichkeiten ausgestattet und bei ältern Autos ist die Umstellung, speziell bei integrierten Systemen mit Radio und Navi, so gut wie unmöglich.
Sie können Verkehrsfunk so lange ihre Autos noch funktionieren (und das sind sicher noch über 10 Jahre) NUR über UKW empfangen. In meinen Augen ist deshalb die Abdeckung mit EINEM regionalen UKW Sender auf lange Zeit erforderlich.
Menü
[1] klaus1970 antwortet auf barthwo
16.04.2018 08:39
Fast alle Autoradios haben einen AUX-Eingang oder Bluetooth. Darüber lässt sich ein DAB+ Adapter anschließen oder das Smartphone einbinden. DAB+ Adapter haben auch einen UKW Transmitter eingebaut, es geht also auch kabellos. Man benötigt nur einen Zigarettenanzünder, und den gab es auch schon im Käfer Baujahr 1968. Möglich ist das alles!
Menü
[1.1] barthwo antwortet auf klaus1970
16.04.2018 08:56
Benutzer klaus1970 schrieb:
Fast alle Autoradios haben einen AUX-Eingang oder Bluetooth. Darüber lässt sich ein DAB+ Adapter anschließen oder das Smartphone einbinden. DAB+ Adapter haben auch einen UKW Transmitter eingebaut, es geht also auch kabellos. Man benötigt nur einen Zigarettenanzünder, und den gab es auch schon im Käfer Baujahr 1968. Möglich ist das alles!

Möglich ist alles, aber sehr umständlich und nicht praxistauglich. Zum Beispiel kann ich nicht erkennen, wie so eine "Verkehrsfunkeinblendung" realisiert werden kann.
Menü
[1.1.1] Daz antwortet auf barthwo
16.04.2018 12:39
Benutzer barthwo schrieb:
Benutzer klaus1970 schrieb:
Fast alle Autoradios haben einen AUX-Eingang oder Bluetooth.

Möglich ist alles, aber sehr umständlich und nicht praxistauglich. Zum Beispiel kann ich nicht erkennen, wie so eine "Verkehrsfunkeinblendung" realisiert werden kann.

Du hast gefragt und die Frage wurde beantwortet. Hast Du irgendwo einen Topf vom Friseur rumstehen, damit Du auch immer ein Haar für die Suppe parat hast? Tststs....

Übrigens: Auch neue Einbauradios für benutzte Autos kann man kaufen!
Menü
[1.1.1.1] marcel24 antwortet auf Daz
16.04.2018 14:24
beim autofahren soll man sich aufs fahren konzentrieren und nicht aufs radio hören :-P
Menü
[1.1.1.2] hornyboy antwortet auf Daz
16.04.2018 18:09
Benutzer Daz schrieb:
Benutzer barthwo schrieb:
Benutzer klaus1970 schrieb:
Fast alle Autoradios haben einen AUX-Eingang oder Bluetooth.

Möglich ist alles, aber sehr umständlich und nicht praxistauglich. Zum Beispiel kann ich nicht erkennen, wie so eine "Verkehrsfunkeinblendung" realisiert werden kann.

Du hast gefragt und die Frage wurde beantwortet. Hast Du irgendwo einen Topf vom Friseur rumstehen, damit Du auch immer ein Haar für die Suppe parat hast? Tststs....

Übrigens: Auch neue Einbauradios für benutzte Autos kann man kaufen!
Jawohl,man kann alles kaufen,auch einbauradios für schrottkarren,klar....aber wenn mein Radio mit nem Navi eingebaut ist,meinst du jetzt ernsthaft ich schmeisse 300,- raus NUR um das bescheuerte DAB+ zu hören?Jedoch viele haben und vor allen Dingen wollen die Leute das nicht ein bzw. umbauen! In meinem neuen PKW hab ich ein DAB Radio,aber ich hab mittlerweile aufgehört die Funklöcher zu zählen und so höre ich weiterhin das altgeliebte UKW.
In D.funktioniert eh nichts zu 100%...alles ist nur halbe Sachen.
Menü
[1.1.1.2.1] Daz antwortet auf hornyboy
17.04.2018 13:20
Benutzer hornyboy schrieb:

kaufen!
Jawohl,man kann alles kaufen,auch einbauradios für schrottkarren,klar....aber wenn mein Radio mit nem Navi eingebaut ist,meinst du jetzt ernsthaft ich schmeisse 300,- raus NUR um das bescheuerte DAB+ zu hören?Jedoch viele haben und vor allen Dingen wollen die Leute das nicht ein bzw. umbauen! In meinem neuen PKW hab ich ein DAB Radio,aber ich hab mittlerweile aufgehört die Funklöcher zu zählen und so höre ich weiterhin das altgeliebte UKW.
In D.funktioniert eh nichts zu 100%...alles ist nur halbe Sachen.

War klar, dass Du mit einem Extrembeispiel ("Schrottkarren") daher kommst. DAB+ wird kontinuierlich ausgebaut. Am Anfang waren die Mobilfunknetze auch mehr "Loch" als "Empfang". Wären alle Menschen wie Du, würden wir wahrscheinlich noch in Laubhütten hausen...