Diskussionsforum
Menü

Community Radio Browser


08.01.2019 14:22 - Gestartet von Knut Birke
Nachdem ja nun schon mehrere Radioverzeichnisdienste verschwunden oder nicht mehr (sinnvoll) Nutzbar sind, sollte man vielleicht auf offene Dienste setzen, und sich nicht der Willkühr des nächsten Anbieters aussetzen.

http://www.radio-browser.info/ zum Beispiel. Wird schon in einigen Projekten verwendet.

Schade auch, dass der Shoutcast-Nachfolger Icecast so ein Schattendasein fristet. Shoutcast war ja nicht nur zum Webradio machen interessant, der Radio-Verzeichnisdienst war damals quasi Standard, gehörte aber eben dann u.a. AOL... wenn ich mich recht entsinne.

Solche Dienste müssen offen sein, sonst hat man solche Probleme immer wieder.