Diskussionsforum
  • 08.04.2018 16:32
    DSLSeppel schreibt

    Anwendungsfall

    Eine Firma braucht eine schnelle Leitung für Datentransfers, Sicherungen, Anbindung von Außenstellen aber besonders für die Kunden.
    Das gilt aber auch für die privaten Kunden und die Arbeitnehmer. Der Normalhaushalt wird oberhalb der 50 MBit selten einen großen Mehrwert haben. Das kann sich in einigen Jahren aber sicher auch ändern. Anders sieht es mit Heimarbeit aus.
    Ich hätte bis letztes Jahr noch locker die 50 MBit Upload an 2-3 Arbeitstagen in der Woche benötigt. Da hier kein VDSL verfügbar war und momentan mit 75 Euro im Monat für VDSL 100/40 jenseits der Kategorie "privat bezahlbar" ist (Danke für die bescheuerte Vectoring Regulierung!), habe ich halt ne Menge Benzin verfahren und habe die Daten auf USB Festplatten angeliefert.
    Einer der Gründe für den Jobwechsel waren übrigens auch die Fahrwege, welche sich durch die schlechte Breitbandanbindung hier ergeben haben!