Diskussionsforum
Menü

Scheinheiligkeit


22.03.2018 09:28 - Gestartet von cdg
die ganze Diskussion ist doch einfach nur scheinheilig.
Da liefert die Bevölkerung jahrelang Daten an ein (oder mehrere) Unternehmen ab, jeder weiß, was entweder bewusst oder durch einen Datenunfall passieren kann. Alles wollen Spaß haben und lassen das laufen. Die User natürlich am meisten.

Kritik kommt nur von den üblichen Spielverderbern, von Politikern kaum.
Daumenschrauben werden auch nicht angesetzt, bzw Gesetze geschaffen die horrende Strafzahlungen vorsehen, wenn so etwas wie jetzt passiert.
Im Gegenteil: bei vielen Dingen wird nur zu gerne (im öffentl. TV + Radio) auf weiterführende Diskussionen auf FB etc verwiesen, obwohl die jeweiligen Orte natürlich schon längst einen eigene Seite haben.

Meinetwegen könnten solche Dinger wesentlich öfter passieren, selbst die lasche Verfolgung ist eigentlich hilfreich. So merkt vielleicht der letzte Trottel, dass er seine Daten so langsam los wird, und das noch nicht einmal Konsequenzen hat.