Diskussionsforum
Menü

StreamOn nicht mehr wie o2 Free...


07.03.2018 15:27 - Gestartet von Altaso
"Zudem darf die Telekom nach Ansicht des Regulierers Videostreams nicht auf 480p herunterrechnen, wenn sie Audiostreams gleichzeitig unangetastet lässt."

Das krieg ich auch mit einem o2 Free in der Drossel geboten.
Für mich ist daher Free eindeutig im Vorteil gegenüber StreamOn.
Menü
[1] chrispac antwortet auf Altaso
07.03.2018 15:43
Benutzer Altaso schrieb:
"Zudem darf die Telekom nach Ansicht des Regulierers Videostreams nicht auf 480p herunterrechnen, wenn sie Audiostreams gleichzeitig unangetastet lässt."

Das krieg ich auch mit einem o2 Free in der Drossel geboten. Für mich ist daher Free eindeutig im Vorteil gegenüber StreamOn.

Free: alles wird auf das Datenvolumen angerechnet. Nach inclusivvolumen Deossel auf UMTS 348kBit

Stream On: nur nicht incl. Inhalt wird abgerechnet > LTE fullSpeed, außer man kommt über das Volmen mit anderen Inhalten.

Da volumenlastige Inhalte wie Video/Audio bei StreamOn bereits incl. sind, surfen die meisten bis Monatsende mit Full Speed LTE, während O2Kunden oft bereits nach einem Video gedrosselt werden. Den Vorteil bei O2 kann ich daher nicht erkennen.
Menü
[2] Otomo antwortet auf Altaso
08.03.2018 02:03
Das krieg ich auch mit einem o2 Free in der Drossel geboten. Für mich ist daher Free eindeutig im Vorteil gegenüber StreamOn.

Nur das man bei O2 entweder gar kein Netz hat, oder Edge, wenn man Glück hat. Damit braucht man kein Streaming anzufangen.
Menü
[2.1] chrispac antwortet auf Otomo
08.03.2018 07:55
Benutzer Otomo schrieb:
Das krieg ich auch mit einem o2 Free in der Drossel geboten. Für mich ist daher Free eindeutig im Vorteil gegenüber StreamOn.

Bei O2 bin ich nach dem Inklusivvolumen auf 1Mbit gedrosselt. Ersteres reicht teilweise nicht einmal für einen Film. Wo ist der Vorteil wenn ich bereits nach kurzem Streaming auf UMTS 1Mbit zurückfalle? StreamOn Kunden nutzen weiterhin die volle Bandbreite für alle anderen Dienste und beziehen von Partnern eben „umsonst“.

Nur das man bei O2 entweder gar kein Netz hat, oder Edge, wenn man Glück hat. Damit braucht man kein Streaming anzufangen.

Ein weiterer Punkt, der nicht gerade für O2 Free spricht.