Diskussionsforum
  • 23.11.2018 13:04
    MrRob schreibt

    Erschreckend wie unvorbereitet die Telekom argumentiert

    Die Telekom hatte nun 1,5 Jahre Zeit, ihre Argumentation PRO StreamOn vorzubereiten. Alle ihre Juristen und hochgebildeten Angestellten konnten keine besseren Argumente finden als:

    - mögen unsere Kunden und sei erfolgreich
    - VHS-Kassetten-Bildauflösung ist vollkommen ausreichend (sagt das der Geschäftsführer, der sich seine "Filmchen" in 480p reinzieht?)

    Sehr peinlich. Es zeigt, dass es StreamOn an den Kragen geht, zurecht!