Diskussionsforum
Menü

Erschreckend wie unvorbereitet die Telekom argumentiert


23.11.2018 13:04 - Gestartet von MrRob
Die Telekom hatte nun 1,5 Jahre Zeit, ihre Argumentation PRO StreamOn vorzubereiten. Alle ihre Juristen und hochgebildeten Angestellten konnten keine besseren Argumente finden als:

- mögen unsere Kunden und sei erfolgreich
- VHS-Kassetten-Bildauflösung ist vollkommen ausreichend (sagt das der Geschäftsführer, der sich seine "Filmchen" in 480p reinzieht?)

Sehr peinlich. Es zeigt, dass es StreamOn an den Kragen geht, zurecht!