Diskussionsforum
  • 28.11.2018 12:57
    MrRob schreibt

    Endlich, weg mit Stream On und her mit 10fachem Datenvolumen!

    Die Telekom versucht, ihr völlig unausgelastetes Netz mit StreamOn zu beleben. Dabei kanusern sie seit 10 Jahren mit der Erhöhung der Datenvolumen. Im Jahr 2018 hat die olle Telekom allen Ernstes einen neuen Smartphonetarif mit 0,7 GB (!!!) Datenvolumen im Monat eingeführt, für 20 Euro. Wenn das keine Unverschämtheit ist!

    Fü wie blöd halten die uns? Sollen 35 Euro für 2,5 GB zahlen? und für SpeedOn-Paket 8 Euro pro 500 MB? Die haben nicht alle Tassen im Schrank.

    Weil kaum einer das Datennetz nutzt bei dieses desaströsen Datenpaketen und horrenden Monatskosten, will die Telekom die Überkapazitäten über StreamOn verticken...
    Und damit auch noch lenken, welche Dienste ein Kunde nutzen sollte.

    Das wollen wir Kunden selbst entscheiden. Setzt endlich die Datenvolumina rauf auf das 10fache und schon kann jeder nach seinem eigenen Gutdünken entscheiden, wo er Musik streamt oder Videos lädt...
  • 29.11.2018 11:12
    SkyFly antwortet auf MrRob
    Benutzer MrRob schrieb:
    > Das wollen wir Kunden selbst entscheiden. Setzt endlich die
    >
    Datenvolumina rauf auf das 10fache und schon kann jeder nach
    >
    seinem eigenen Gutdünken entscheiden, wo er Musik streamt oder
    >
    Videos lädt...

    ist doch seid April möglich.. Einfach den MagentaMobil XL buchen u man hat sein unbegrenztes LTE Datenvolumen.
    Dieser ist sogar unter 100,- zu bekommen ;) denn laut den ganzen Rechnungen der Queranalysten müsste die Tkom für unbegrenzt Datenvolumen weit über 100/200,- verlangen.
    Warum war die Tkom wieder das erste Unternehmen mit solch einen Vertrag?