Diskussionsforum
  • 06.03.2018 10:28
    mr999 antwortet auf friedolin89
    Benutzer friedolin89 schrieb:
    > Also nicht für Prepaid,echt schwache Leistung.

    Dafür gibt es die Telekom Magenta Start Tarife:
    https://www.telekom.de/unterwegs/tarife-und-optionen/prepaid-tarife
  • 06.03.2018 10:40
    Zuschauer 1 antwortet auf mr999
    Benutzer mr999 schrieb:
    > Benutzer friedolin89 schrieb:
    > > Also nicht für Prepaid,echt schwache Leistung.
    > Dafür gibt es die Telekom Magenta Start Tarife:

    Dort sind aber nur beim "L"-Tarif (15 Euro pro 4 Wochen) Inklusiv-Minuten in andere Netze enthalten. Das ist im Vergleich zu den Congstar-Angeboten mit Minutenpaketen schon recht teuer. Auch im Vergleich mit den entsprechenden Callya-Angeboten von Vodafone schneiden die MagentaMobil-Start-Angebote eher schlecht ab, und erst recht natürlich beim Vergleich mit Angeboten im Netz von Telefónica.
  • 06.03.2018 10:51
    railan antwortet auf friedolin89
    Benutzer friedolin89 schrieb:
    > Also nicht für Prepaid,echt schwache Leistung.

    War doch klar, dass bei dem großen Geschrei ein gewaltiger Haken dabei sein würde...
  • 06.03.2018 11:04
    einmal geändert am 06.03.2018 11:07
    machtdochnichts antwortet auf friedolin89
    Benutzer friedolin89 schrieb:
    > Also nicht für Prepaid,echt schwache Leistung.

    Ich sehe das positiv!

    Also brauche ich bei meiner Smartphonekonfiguration nichts zu ändern. Das spart Zeit! ;-)


    Die Congstar-Sim ist im Slot2 verschwunden und dient nur noch zur alternativen Erreichbarkeit und SMS-Tan-Empfang, verursacht mir also 0 Kosten.

    Ich bin Congstarkunde der ersten Stunde. Da ich jedes Jahr 15€ aufladen muss, habe ich, Dank ausschließlich EDGE-Daten-Verfügbarkeit, bald 75€ für Notfälle angespart. Der Zinssatz ist der gleiche wie bei meiner Hausbank - 0€ pa.
    Also alles bestens - Danke Congstar!

    Für abgehende Gespräche und Daten inklusive LTE habe ich meine Erstkarte im Slot1. Die ist zwar nicht im "besten Netz Deutschlands" bietet mir aber im Vergleich mit Abstand die beste (Daten-) Netzversorgung UMTS+LTE, und nicht wie Congstar nur EDGE.
  • 06.03.2018 11:15
    wolfbln antwortet auf machtdochnichts
    Benutzer machtdochnichts schrieb:
    > Benutzer friedolin89 schrieb:
    > > Also nicht für Prepaid,echt schwache Leistung.
    >
    > Ich sehe das positiv!
    >
    >

    An Prepaid habe ich auch nicht geglaubt.
    Aber bessere Angebote für Postpaid ohne Bindung.

    Eine All-Netflat plus 2-3 GB gebremstes LTE für 27€ + 30€ Anschlussgebühr 2018 auf dem Markt zu werfen, ist schon dreist.
  • 06.03.2018 11:28
    d3k3 antwortet auf wolfbln

    > An Prepaid habe ich auch nicht geglaubt.
    >
    Aber bessere Angebote für Postpaid ohne Bindung.
    >
    > Eine All-Netflat plus 2-3 GB gebremstes LTE für 27€ + 30€
    >
    Anschlussgebühr 2018 auf dem Markt zu werfen, ist schon dreist.

    Das so vollmundig angekündigte LTE bei congstar war also nur ein Schuss in den Ofen. Viel Wirbel um fast gar nichts. Viele Kunden bleiben ausgeschlossen.
  • 06.03.2018 11:39
    einmal geändert am 06.03.2018 11:42
    wolfbln antwortet auf d3k3
    Benutzer d3k3 schrieb:
    >
    > > An Prepaid habe ich auch nicht geglaubt.
    > >
    Aber bessere Angebote für Postpaid ohne Bindung.
    > >
    > > Eine All-Netflat plus 2-3 GB gebremstes LTE für 27€ + 30€
    > >
    Anschlussgebühr 2018 auf dem Markt zu werfen, ist schon dreist.
    >
    > Das so vollmundig angekündigte LTE bei congstar war also nur
    >
    ein Schuss in den Ofen. Viel Wirbel um fast gar nichts. Viele
    >
    Kunden bleiben ausgeschlossen.

    Nun, man muss schon zugeben, dass dieser Hype von Teltarif kam und Congstar LTE nicht mal vermarktet, auch in den neuen Tarife nicht.

    Aber das Preisniveau stimmt einfach nicht. Nehmen wir mal an, Telekom hat wirklich dieses Supernetz.
    In 24-Monatsverträgen sind Daten ab 1-2€/GB mit Cashback, Zwischenhändler, Wiedervermarkter etc. bei Telekom LTE zu bekommen.
    Im Prepaid liegen wir bei stolzen 10€/GB.

    Ein monatl. kündbare Congstar-Vertrag müsste irgendwo dazwischen liegen. Das gilt höchstens für die Allnet Plus mit 8GB. Das ist aber nur eine Option und die anderen sind so teuer wie Prepaid. Das.passt einfach nicht, selbst wenn wir von Telekom-Preisen ausgehen.

    Schade, sie haben eine Chance verpasst.
  • 06.03.2018 12:14
    d3k3 antwortet auf wolfbln
    > Im Prepaid liegen wir bei stolzen 10€/GB.
    >
    > Ein monatl. kündbare Congstar-Vertrag müsste irgendwo
    >
    dazwischen liegen. Das gilt höchstens für die Allnet Plus mit
    >
    8GB. Das ist aber nur eine Option und die anderen sind so teuer
    >
    wie Prepaid. Das.passt einfach nicht, selbst wenn wir von
    >
    Telekom-Preisen ausgehen.
    >
    > Schade, sie haben eine Chance verpasst.

    Auf jeden Fall viel zu teuer. Aber ich glaube wir hoffen alle umsonst auf günstige Preise wie es sie im europäischen Ausland gibt.z.B. beim Hofer 1000 Min., 5 GB mit 100 Mbit LTE für 9,90 EUR im Prepaid (Telekomnetz). Sowas wird es hier in D wohl nie geben. Hier greifen die Unternehmen ab, so lange es geht.
  • 06.03.2018 12:30
    machtdochnichts antwortet auf wolfbln
    > Nun, man muss schon zugeben, dass dieser Hype von Teltarif kam
    >
    und Congstar LTE nicht mal vermarktet, auch in den neuen
    >
    Tarife nicht.

    Stimmt. Der Freenet Chef Vilanek hat verkündet..... ;-)

    > Aber das Preisniveau stimmt einfach nicht.

    Stimmt auch.

    > Nehmen wir mal an, Telekom hat wirklich dieses Supernetz.

    Für deutsche Verhältnisse hat sie dass auch!
    Aber Congstar nutzt nicht das Telekomnetz sondern nur Teile davon. Hier lügt Congstar durch Verschweigen der Tatsachen!

    Auch dürfen wir nicht vergessen, dass Mobilfunk und hier vor allem Daten noch Neuland sind! So ein neumodisches Zeug! Zum Glück wird das Dank unserer alten neuen Führungselite auch stabil so bleiben.

    > Schade, sie haben eine Chance verpasst.
    Aber sie werden sich weiter loben und zufrieden mit sich sein! Wetten?