Diskussionsforum
Menü

Probleme weil die Kunden nix tun ....


02.03.2018 14:19 - Gestartet von CyberSW
Und die Regierung will se noch mehr in Watte packen.

Wer die Drittanbietersperre erst einrichtet, nachdem er sich alles mögliche über sein Handy gekauft hat (ob bewusst oder unbewusst lass ich mal dahingestellt) muss doch dann nicht mehr rumheulen.

Er hatte die Sperre doch VORHER einrichten können.

Was kommt als nächstes? Recht auf Zwangsabtreibung weil Man(n) erst nach dem Sex festgestellt hat, dass man ja auch hätte verhüten können? Kommt aufs gleiche raus...
Menü
[1] krassDigger antwortet auf CyberSW
02.03.2018 15:52
Das Problem ist doch, dass über Browsertricks oder unseriöse Apps die Fenster wo der Kunde eigentlich zustimmen müsste im Hintergrund abgerufen und automatisiert angeklickt werden. Browsertricks wird es immer geben, und fast jede App braucht die Berechtigung für Internetzugriff und könnte das machen.
Wenn generell eine Bestätigung per SMS abgefragt würde, wäre schon viel gewonnen.
Menü
[1.1] mikiscom antwortet auf krassDigger
02.03.2018 20:07
Benutzer krassDigger schrieb:

Wenn generell eine Bestätigung per SMS abgefragt würde, wäre schon viel gewonnen.

Wäre ne gute Idee. Komplette Drittanbietersperre macht nicht immer Sinn. Ein paar Sachen, z. B. Handyporto ist ja ganz gut und praktisch. Aber vieles andere eben nicht. Und da fehlt die genaue Eingrenzungsmöglichkeit. Eine extra, manuelle, Bestätigung wäre da gut und zumutbar.
Menü
[1.1.1] r o s s i n antwortet auf mikiscom
02.03.2018 22:25
Benutzer mikiscom schrieb:
Wäre ne gute Idee. Komplette Drittanbietersperre macht nicht immer Sinn. Ein paar Sachen, z. B. Handyporto ist ja ganz gut und praktisch. Aber vieles andere eben nicht. Und da fehlt die genaue Eingrenzungsmöglichkeit.
Bei o2 ist das über 6 einstellbare Kategorien das unter "Drittanbieterdienste verwalten" zu finden ist möglich im Account und in der o2 App.
Menü
[1.1.1.1] Whoami antwortet auf r o s s i n
03.03.2018 09:59
Sehr wahrscheinlich hat jeder hier
- ein internetfähiges Smartphone.

Sehr wahrscheinlich hat jeder hier
- sein Smartphone bei der Inbetriebnahme beobachtet.

Sehr wahrscheinlich hat jeder hier
- nach der Inbetriebnahme die Bedienungsanleitung gelesen.

Sehr wahrscheinlich hat jeder hier
- seinen Apple Store oder Google Playstore mit seinem Account aktiviert.

Sehr wahrscheinlich hat jeder hier
- in seinem Appstore die Einstellungen und Zahlungsmodalitäten vor der Nutzung so eingerichtet, dass Mobiles Bezahlen, Zahlen über Paypal, EC, Kreditkarte o.ä. nicht möglich sind.

Sehr wahrscheinlich hat jeder hier
- dann auch keine Schwierigkeiten mit Drittanbieterabo`s oder ähnlichem.

Es ist immer sehr einfach die Schuld für etwas jemand anderen in die Schuhe zu schieben, NACHDEM etwas passiert ist. Von daher sollte ein jeder sich selbst überprüfen, ob er seiner Pflicht nachgekommen ist sich vorab zu informieren ;)
Menü
[1.1.1.1.1] x-user antwortet auf Whoami
03.03.2018 11:38
Benutzer Whoami schrieb:

Sehr wahrscheinlich hat jeder hier
- seinen Apple Store oder Google Playstore mit seinem Account aktiviert.

Bis heute gibt es kein deutsches Betriebssytem, das wurde verpennt. Bei mir wird da nichts aktiviert oder registriert: diese US-Spys will ich nicht.

Sehr wahrscheinlich hat jeder hier
- in seinem Appstore die Einstellungen und Zahlungsmodalitäten vor der Nutzung so eingerichtet, dass Mobiles Bezahlen, Zahlen über Paypal, EC, Kreditkarte o.ä. nicht möglich sind.

Solche Grundeinstellungen gehören direkt in das OS. Auch mit den Ami-Apps stehe ich auf Kriegsfuß, denn fast alle wollen nachhause telefonieren.

Sehr wahrscheinlich hat jeder hier
- dann auch keine Schwierigkeiten mit Drittanbieterabo`s oder ähnlichem.

Es ist immer sehr einfach die Schuld für etwas jemand anderen in die Schuhe zu schieben, NACHDEM etwas passiert ist. Von daher sollte ein jeder sich selbst überprüfen, ob er seiner Pflicht nachgekommen ist sich vorab zu informieren ;)

Drittanbietersperre schützt vor Tricksereien und Ärger. Fakt ist aber, daß viele garnicht wissen was das ist... bzw. wie es zu aktivieren geht...

Menü
[1.1.1.1.1.1] mikiscom antwortet auf x-user
03.03.2018 12:03
Benutzer x-user schrieb:
Drittanbietersperre schützt vor Tricksereien und Ärger. Fakt ist aber, daß viele garnicht wissen was das ist... bzw. wie es zu aktivieren geht...

Erst recht wo heutzutage immer alles als sooo einfach angepriesen wird, macht man sich da meist erst Gedanken drüber, wenn man ne Meldung ließt, wo einer mit sowas Probleme hatte.

Menü
[1.1.1.1.1.2] Whoami antwortet auf x-user
03.03.2018 17:04
Benutzer x-user schrieb:
Bis heute gibt es kein deutsches Betriebssytem, das wurde verpennt. Bei mir wird da nichts aktiviert oder registriert: diese US-Spys will ich nicht.

Leider ist das so, da haben wirs verpennt. Nur mit den genannten Voraussetzungen ist die Auswahl an Systemen, Apps relativ gering

Solche Grundeinstellungen gehören direkt in das OS. Auch mit den Ami-Apps stehe ich auf Kriegsfuß, denn fast alle wollen nachhause telefonieren.

Ganz meine Meinung

Drittanbietersperre schützt vor Tricksereien und Ärger. Fakt ist aber, daß viele garnicht wissen was das ist... bzw. wie es zu aktivieren geht...

Korrekt, aber auch weil sie es garnicht wissen wollen. Getreu dem Kindermotto: Ich halt mir die Augen zu, dann sieht mich keiner
Menü
[1.1.1.1.2] r o s s i n antwortet auf Whoami
03.03.2018 12:40
Benutzer Whoami schrieb:
Sehr wahrscheinlich hat jeder hier
- seinen Apple Store oder Google Playstore mit seinem Account aktiviert.
Gemeint war allerdings der "o2 Kundenaccount" dort kann man unter 6 Punkten seperat das Merkmal "Appstore" sperren, damit wird der kostenpflichtige Zahlungsvorgang für Apps blockiert.
Sehr wahrscheinlich hat jeder hier
- in seinem Appstore die Einstellungen und Zahlungsmodalitäten vor der Nutzung so eingerichtet, dass Mobiles Bezahlen, Zahlen über Paypal, EC, Kreditkarte o.ä. nicht möglich sind.
Diese Zahlungsarten sind nicht automatisch aktiv, dazu bedarf es gewisser Dateneingabe.
Von daher sollte ein jeder sich selbst überprüfen, ob er seiner Pflicht nachgekommen ist sich vorab zu informieren
Unwissentheit schützt nicht vor Strafe, so sagt das Gericht !
Menü
[1.1.1.1.2.1] Whoami antwortet auf r o s s i n
03.03.2018 17:09
Benutzer r o s s i n schrieb:
Gemeint war allerdings der "o2 Kundenaccount" dort kann man unter 6 Punkten seperat das Merkmal "Appstore" sperren, damit wird der kostenpflichtige Zahlungsvorgang für Apps blockiert.

Ich habe es ja in diesem Fall allgemein gehalten. Mir ist die Möglichkeit in dem Portal bekannt. Sonst gibts bei anderen Unternehmen aber keine derartige Auswahl

Diese Zahlungsarten sind nicht automatisch aktiv, dazu bedarf es gewisser Dateneingabe.

Und genau mit diesen Daten gehen die Leute sehr sehr locker um.

Unwissentheit schützt nicht vor Strafe, so sagt das Gericht !

Mein ich doch ;)
Menü
[1.1.1.2] mikiscom antwortet auf r o s s i n
03.03.2018 12:19
Benutzer r o s s i n schrieb:
Bei o2 ist das über 6 einstellbare Kategorien das unter "Drittanbieterdienste verwalten" zu finden ist möglich im Account und in der o2 App.

Danke für den Tipp.
Früher hatte ich bei Blau eine extra "Sperr-Option" die dann aber im Zuge von O2 schluckt E-Plus ersatzlos weggefallen war. Hab grade mal auf der Homepage nachgeguckt und da standen auch mehrere Kategorien. Prepaid-Kunden müssen sich allerdings an die Hotline wenden, was aber zügig lief. Auch als Bestandskunde einfach die 0800er rechts oben auf der Seite anrufen und sich dann als Bestandskunde zu erkennen geben. Nach dem Anruf bekam ich kurz danach die gesperrten Bereiche per SMS bestätigt.