Diskussionsforum
  • 26.02.2018 11:50
    mikiscom schreibt

    Anruf über WLAN

    Verstehe nicht so ganz den Nutzen übers WLAN zu telefonieren und dann zu Kosten des Mobilfunkbetreibers wobei dieser mir ja gar nicht die Netzleitung zur Verfügung stellt. Da lohnt sich doch eher Voip. Schon bei den hier und da noch mal nötigen 0180er Nummern ist Voip, was einem Festnetztarife bringt doch schon mindestens ein Drittel günstiger. Ganz zu schweigen von Anrufen ins Nicht-EU-Ausland.
  • 26.02.2018 15:17
    hans91 antwortet auf mikiscom
    Fast jeder hat heute eine Flat und es ist 1. schön, wenn man auch ohne Mobilfunkempfang erreichbar ist und 2. wenn man zu Hause und auf der Arbeit den Mobilfunk am Handy abschalten kann, das spart schön Akku. Beim schlechten O2-Netz dürfte außerdem hinzukommen, dass die Sprachqualität über Wifi Calling wesentlich besser ist.
  • 27.02.2018 10:48
    mikiscom antwortet auf Jürgen Gätjen
    Benutzer Jürgen Gätjen schrieb:
    > Beim schlechten O2-Netz... Trotzdem ist das schlechte
    >
    Telefonica-Netz seit Jahren deutscher Mobilfunkmarktführer. Und
    >
    warum?

    Seit der Zusammenlegung kann ich auch im Aufzug meiner Firma telefonieren, wenn auch mit Störungen, aber das ist bei VF-Kollegen ähnlich. Außerdem kommt es noch in einigen Kellerräumen zu Störungen. Ansonsten habe ich auf gewöhnlichen Etagen und verschiedenen Orten, auch zu Hause, drinnen und draußen mit Blau keine Sprachprobleme. Daher jetzt auch nicht so meine Überzeugung warum WLAN da was besser machen soll wenn das denn überhaupt zur Verfügung steht was sicherlich seltener der Fall ist als dass das Mobilfunknetz zur Verfügung steht.
  • 26.02.2018 15:29
    montaxx antwortet auf mikiscom
    Benutzer mikiscom schrieb:
    > Verstehe nicht so ganz den Nutzen übers WLAN zu telefonieren
    >
    und dann zu Kosten des Mobilfunkbetreibers wobei dieser mir ja
    >
    gar nicht die Netzleitung zur Verfügung stellt. Da lohnt sich
    >
    doch eher Voip. Schon bei den hier und da noch mal nötigen
    >
    0180er Nummern ist Voip, was einem Festnetztarife bringt doch
    >
    schon mindestens ein Drittel günstiger. Ganz zu schweigen von
    >
    Anrufen ins Nicht-EU-Ausland.

    Schlechter Mobilfunkempfang zuhause bedeutet nicht nur,dass man nicht anrufen kann,sondern auch,dass man nicht von anderen angerufen werden kann.Da nützt mir das übliche Voip gar nichts.Insofern ist WifiCalling eine tolle Sache.Man kann nur hoffen,dass die Provider,launisch wie sie nun mal sind,dieses tolle Feature nicht wieder nach ein oder zwei Jahren abschalten...
  • 26.02.2018 20:54
    muc80337 antwortet auf mikiscom
    Benutzer mikiscom schrieb:
    > Verstehe nicht so ganz den Nutzen übers WLAN zu telefonieren

    Es kann sein, dass Du davon gar keinen Nutzen hast. Aber andere haben davon möglicherweise einen großen Nutzen.

    Beispiel:
    Du bist in China und kannst über Mobilfunk Deine Frau in Deutschland auf ihrem Mobiltelefon anrufen zu Preisen von irgendwas jenseits 1 Euro pro Minute.
    Oder Du rufst sie über WLAN Call/Wifi Call an und zahlst nix zusätzlich.

    Genauso anders herum.

    Klar - Du kannst auch über normales VoIP anrufen, kostet in der Regel aber auch ein paar Cent pro Gesprächsminute ins Mobilnetz. Und mit angerufen werden klappt es nicht so gut wie bei Nutzung von WLAN Call/Wifi Call

    (So ist die Tarifierung zumindest bei der Telekom).
  • 27.02.2018 10:38
    mikiscom antwortet auf muc80337
    Benutzer muc80337 schrieb:
    > Es kann sein, dass Du davon gar keinen Nutzen hast. Aber andere
    >
    haben davon möglicherweise einen großen Nutzen.
    >
    > Beispiel:
    > Du bist in China und kannst über Mobilfunk Deine Frau in
    >
    Deutschland auf ihrem Mobiltelefon anrufen zu Preisen von
    >
    irgendwas jenseits 1 Euro pro Minute.
    > Oder Du rufst sie über WLAN Call/Wifi Call an und zahlst nix
    >
    zusätzlich.
    >
    > Genauso anders herum.
    >
    > Klar - Du kannst auch über normales VoIP anrufen, kostet in der
    >
    Regel aber auch ein paar Cent pro Gesprächsminute ins
    >
    Mobilnetz. Und mit angerufen werden klappt es nicht so gut wie
    >
    bei Nutzung von WLAN Call/Wifi Call
    >
    > (So ist die Tarifierung zumindest bei der Telekom).

    In der Firma zahlen wir in China bei Vodafone (Roaming) nach DE 6 Euro pro Minute. Nutzen wir Voip auf deutsches Festnetz, kostet uns das netto ein Bruchteil von einem Cent sofern die Kollegen dort kostenlos ins Internet kommen, z. B. im Hotel. Und für Privatleute gibt es ja auch schon Flats vom Fest-(Voip)Netz ins Handynetz.

    Aber abgesehen davon, wie läuft die technische Umsetzung? Wenn man WLAN hat ist man doch praktisch im Internet und nicht mehr im Telefonnetz und wenn man doch zum Mobilfunkanbieter will, braucht man dann doch Voip zum telefonieren. Egal ob nun zu einem klassischen Voip-Anbieter oder zum Mobilfunkanbieter.
  • 27.02.2018 13:12
    muc80337 antwortet auf mikiscom
    Benutzer mikiscom schrieb:
    > Aber abgesehen davon, wie läuft die technische Umsetzung? Wenn
    >
    man WLAN hat ist man doch praktisch im Internet und nicht mehr
    >
    im Telefonnetz und wenn man doch zum Mobilfunkanbieter will,
    >
    braucht man dann doch Voip zum telefonieren. Egal ob nun zu
    >
    einem klassischen Voip-Anbieter oder zum Mobilfunkanbieter.

    Es wird meines Wissens ein VPN-Tunnel vom Smartphone zum eigenen Mobilfunkanbieter aufgebaut. Und da man da tricksen könnte und der Anbieter deshalb nicht sicher weiß wo man sich aufhält wird die Abrechnung so gemacht als wäre man im heimischen Mobilfunknetz in Deutschland eingebucht.
  • 01.03.2018 11:23
    xlr8t0r antwortet auf muc80337
    > Es wird meines Wissens ein VPN-Tunnel vom Smartphone zum
    >
    eigenen Mobilfunkanbieter aufgebaut. Und da man da tricksen
    >
    könnte und der Anbieter deshalb nicht sicher weiß wo man sich
    >
    aufhält wird die Abrechnung so gemacht als wäre man im
    >
    heimischen Mobilfunknetz in Deutschland eingebucht.

    funktioniert WIFI CALLING auch im VPN-Tunnel (vom Mobilfunkanbieter) im VPN-Tunnel (eigenen)?
  • 01.03.2018 19:02
    mikiscom antwortet auf xlr8t0r
    Benutzer xlr8t0r schrieb:
    > > Es wird meines Wissens ein VPN-Tunnel vom Smartphone zum
    > >
    eigenen Mobilfunkanbieter aufgebaut. Und da man da tricksen
    > >
    könnte und der Anbieter deshalb nicht sicher weiß wo man sich
    > >
    aufhält wird die Abrechnung so gemacht als wäre man im
    > >
    heimischen Mobilfunknetz in Deutschland eingebucht.
    >
    > funktioniert WIFI CALLING auch im VPN-Tunnel (vom
    >
    Mobilfunkanbieter) im VPN-Tunnel (eigenen)?

    In beiden Fällen schadet sich der Mobilfunkanbieter aber selbst weil ihm dadurch Gewinn flöten geht, wenn der Kunde sich im Nicht-EU-Ausland aufhält. Könnte der Grund sein, warum das nicht seit Jahren Standard ist.