Diskussionsforum
  • 19.01.2018 18:45
    mikiscom schreibt

    Tarif wechseln geht doch jetzt schon monatlich

    Sowohl Zitat:
    "Andererseits sehen die Anbieter auch die Gefahr, dass die Kundenbindung lockerer werden wird, weil der Kunde viel leichter zu einem Konkurrenz-Anbieter abwandern kann, dessen Produkte besser zu seinen Bedürfnissen passen. Einige Anbieter prognostizieren durch die eSIM auch das Ende von klassischen 24-Monats-Tarifen."

    Die 24-Monats-Tarife haben doch eh nur die Leute die darauf stehen. Wer mehr auf locker steht hat Prepaid (mit zahlreichen, monatlich änderbaren Optionen) oder Vertrag mit monatlicher Laufzeit. Ist keine Seltenheit.

    Als auch Zitat:
    "Denn wer als Kunde damit rechnet, gegebenenfalls monatlich per Mausklick auf der eSIM-Plattform den Tarif zu wechseln, der wird auch keine teuren Zusatzdienste seines Netzbetreibers buchen, die diesem lukrative Zusatzeinnahmen sichern könnten."

    Z. B. bei Blau kann man jeden Monat seine Optionen ändern. Sei es höherer Preis + mehr Leistung, oder auch niedrigerer Preis + niedrigere Leistung. Oder auch gar keine Option. Bei Prepaid gibt es keine Anschlussgebühr oder sonstige Bearbeitungsgebühren. Und Blau sind nicht die Einzigen.

    Würden höchstens auf den ersten Blick die in die Röhre schauen, die auf 24-Monate stehen, z. B. weil sie dann ein Handy dabei kriegen, was sie in Raten abstottern können. Aber dem könnte man einfach entgegen wirken indem man den Leuten nach wie vor 24-Monats-Verträge anbietet. Natürlich mit bekannter hoher Grundgebühr. Wenn der Kunde dann von 30 Tagen nur 28 Tage die Leistung nutzt, muss er halt trotzdem die Grundgebühr zahlen und dem Anbieter kann es nur recht sein, wenn sein Netz trotz konstanter Einnahmen durch Grundgebühr mit Inklusivleistungen weniger belastet wird und die bezahlten Leistungen nicht in Anspruch genommen werden. Deshalb kriegt man ja überall die Telefonier-Flats nachgeschmissen, auch wenn einige die gar nicht brauchen. Z. B. Festnetzflat vom Festnetzanschluss. Wofür? Zu Hause kann man sein Handy mit enthaltener Flat genauso nutzen. Wozu dann 2 Flats?