Diskussionsforum
  • 05.01.2018 18:08
    chrischigustle schreibt

    Bereits gefixt

    Mir stellt sich schon seit Tagen die Frage wie apple schon vorher alles gefixt hat wenn diese Sicherheitslücke doch erst seit ein paar Tagen bekannt ist. Oder war es doch schon vorher bekannt und dann mal lieber nix sagen in der Hoffnung das niemand es merkt?
  • 06.01.2018 15:44
    2x geändert, zuletzt am 06.01.2018 15:49
    trollator antwortet auf chrischigustle
    Benutzer chrischigustle schrieb:
    > Mir stellt sich schon seit Tagen die Frage wie apple schon
    >
    vorher alles gefixt hat wenn diese Sicherheitslücke doch erst
    >
    seit ein paar Tagen bekannt ist. Oder war es doch schon vorher
    >
    bekannt und dann mal lieber nix sagen in der Hoffnung das
    >
    niemand es merkt?

    Google war es vor ~6 Monaten bekannt... nur der Öffentlichkeit ist es jetzt erst zugemutet worden :-)
    https://www.golem.de/news/spectre-und-meltdown-cpu-bugs-sind-laut-google-schon-seit-juni-2017-bekannt-1801-131958.html

    Und apple hat wohl laut dieser golem news noch nicht alles gefixt...
    Wird wohl noch ein bisschen länger dauern, so wie es im tt Editorial auch geschrieben wurde.
  • 07.01.2018 09:32
    noplease antwortet auf chrischigustle
    Benutzer chrischigustle schrieb:
    > Mir stellt sich /schon seit Tagen/ die Frage [...]

    Dann hattest Du ja eigentlich genug Zeit, den Artikel mal bis zur Hälfte zu lesen. ;)
    Da steht doch klar und deut(sch)lich:

    > Die komplexe Sicherheits­lücke war von den Forschern bereits vor rund einem halben Jahr entdeckt worden. Die Tech-Industrie arbeitete seitdem im Geheimen daran, die Schwachstelle mit Software-Updates soweit möglich zu schließen, bevor sie publik wurde. Die Veröffentlichung war für den 9. Januar geplant. Die Unternehmen zogen sie auf den 3. Januar vor, nachdem Berichte über eine Sicherheits­lücke in Intel-Prozessoren die Runde machten.

    Das beantwortet doch deine Frage eigentlich zur Gänze, oder?