Diskussionsforum
Menü

Teure Mobilfunkverträge


14.12.2017 07:43 - Gestartet von Robertkoeglmeier
Wenn man sich vorstellt das über 10 Millionen Menschen am Sonntag Punkt 20.15 Uhr vor der Klotze hocken um den Tatort anzuschauen, und das 2017, dann kann ich mir schon vorstellen das wir so viel bezahlen müssen. Gewohnheit kostet eben oder einfach gesagt der Dumme muss zahlen.
Menü
[1] x-user antwortet auf Robertkoeglmeier
15.12.2017 11:03
Benutzer Robertkoeglmeier schrieb:

einfach gesagt der Dumme muss zahlen.

Dazu noch 2 Links mit EU-Vergleichen etc.:
https://www.tagesschau.de/inland/mobilfunkstudie-101.html
https://www.stern.de/digital/7773234.html

Menü
[2] marcel24 antwortet auf Robertkoeglmeier
18.12.2017 08:54
was hat das jetzt mit den teuern moblifunkverträgen zu tun? *kopfkratz*
Menü
[2.1] Robertkoeglmeier antwortet auf marcel24
18.12.2017 09:58
Benutzer marcel24 schrieb:
was hat das jetzt mit den teuern moblifunkverträgen zu tun? *kopfkratz*

Das hat mit der Gewohnheit zu tun. Die Dummen setzen sich um 20.15 hin, die Dummen zahlen hohe Kosten für ihren Mobilfunkvertrag. Man kann beides ändern wenn man nicht dumm ist.
Menü
[2.1.1] marcel24 antwortet auf Robertkoeglmeier
18.12.2017 10:22
und wer weniger zahlt ist dann wohl besser dran weil das netz schlechter ist oder wie? und ob man sich um 20.15 uhr hinsetzt und fernsehen schaut - welche sendung auch immer hat doch nichts mit dummheit zu tun also bitte! und wenn die kunden preis x für leistung x bereit sind zu zahlen dann ist das doch deren sache, du musst doch die teuren tarife nicht buchen.