Diskussionsforum
  • 11.10.2018 20:18
    SM63 schreibt

    Unlautere Machenschaften bei pyer u .a. mehr

    Werte Leser

    hiermit möchte ich den Lesern einen Einblick in die ( in meinen Augen unlauteren Machenschaften, Betrug bei pyer geben.
    Beginnen wir die ganze Sachen bei dem sogenannten Kundendienst, welcher meiner Meinung nach, keiner ist. Ob per Telefon oder auf postalischen Wege.
    Nun zu der ganzen Odysee mit diesen Unternehmen.
    Kurz or Ablauf meiner Vertrages, schrieb ich an den Kundendienst, das man mir doch bitte ein neues Tarifangebot unterbreiten möchte. Dazu möchte ich anmerken, das ich zu diesen Zeitpunkt fast 5 Jahre Kunde war,in der ganzen Zeit , mehrfach schon mit den Kundendienst Kontakt hatte. Auf Grund von Störungen, ganzen Ausfällen und der veralteten Technik. Welche auch Probleme macht. Leider führte keine Gespräch zu Klärungen, Ausser das man als Kunde gesagt bekommt, das bei neuer Hardware, eine neue Vertragslaufzeit beginnen würde.
    Nun nach meinen Scheiben und der gemachten Bitte, erfolgte die Standardantwort per Mail, man würde sich der Sache annehmen. Dies erfolgte aber nicht. Was folgte, das ich plötzlich eine Mail bekam, in der man mir meine Kündigung des Vertrages bestätigte. Tatsache ist aber, es gab und gibt keinen Kündigung von mir. Was ich auch pyer mitteilte. Kurz danach bekam ich doch eine neue Smartcard u.a. zugesandt. . Beim darauffolgenden Telefonat, teilte man mir mit, das ich ab September 2018 einen neuen Tarif habe, sprich mit einer neuen Laufzeit von 2 Jahren. Ich bin fast aus allen Wolken gefallen und fragte, was dieser Mist sollte.Und jetzt wird es immer wilder. Selbst der Vorort zuständige Berater, sah es auch wie ich-.. Ich habe nicht gekündigt. Auch, ist der neue Tarif, den man mir unterjubeln möchte( mit neuer Laufzeit ) nichts anders, als ich jetzt schon habe. Nun versuche ich seid Monaten, die Neugeräte wieder loszuwerden. Ein Kundendienstmitarbeiter, versichete mir auch, mir für die Rücksendung notwenigen Unterlagen zuzusenden. Was erfolgte, waren Unterlagen für meine Altgeräte ( wobei hier auch ein Gerät, doppelt von mit geforderter wurde( mit der gleichen Seriennummer) dies mal als Lacher angemerkt.
    Meinen Widerspruch, auf die Rechnung, mit der neuer Laufzeit, hat man mir bis heute nicht dementsprechend.. Eingang bestätigt, bzw, das Ende der Laufzeit auf des Richtige Datum korregiert. Nein, jetzt wird es noch bunter, auch diese änderte sich seltsamer Weise nochmal.
    Im August, hat trotz der ganzen Telefonate meinerseits und des Kundeberaters vor Ort, ein übereifriger Mitarbeiter von pyer, sogar die Signale von meinen Altgeräten genommen. So dass, ich 1 Stundenlang keine der Vertragsleistungen nutzen konnte und mich durch den Wust von Beratern telefonieren musste, um wieder das Signal auf meine Altgeräte zubekommen. Hier möchte ich fairer Wiese anmerken, das ich da auch auf nette, freundliche Hotline Mitarbeiter getroffen bin.
    Was sich dieses Unternehmen mit Kunden erlaubt ist unter aller xxxxx, Sorry, für die Wortwahl.
    Da ich nicht gewillt war, von meinen Konto Geld einzuziehen lassen, was ich nicht zu bezahlen haben, Entzog ich pyer,die Lastschriftgenehmigung, mit dem Zusatz bis zur Klärung des Sachverhaltes. Geklärt ist der Sachverhalt nicht, wie oben beschrieben.
    PYER kann ich niemanden empfehlen. Und ich weiß, ich bin kein Einzelfall. Dies lies der Kundeberater vor Ort durchblicken.
    Ohne das eine schriftliche Vertragsküdingung vorliegt...Kunden willkürlich einen neuen Vetrag ans Bein binden, sind unlautbare Machenschaften des Unternehmes meiner Ansicht nach.
    Seriöse Unternehmen unterbreiten ihren Kunden ein Angebot!
    Hier wird versucht man mir eine Neue Vertraglaufzeit unterzujubeln mit dem gleichen Leistungen meines alten Vetrages, welcher bis heute nicht von mir gekündigt wurde.
    Auch sollte heute, nach erneuten Telefonat bei mir die Unterlagen für die Rücksendung der neuen Smartcard etc eingehen, dies ist wieder nicht erfolgt.