Diskussionsforum
  • 16.11.2017 19:27
    einmal geändert am 16.11.2017 19:28
    Katoteki schreibt

    Dann soll der DWD...

    ...die App zum symbolischen Preis von 1 Cent in die Appstores der Hersteller stellen.
    Das Geld kann ja dann, nach Abzug des Anteils für die Storebetreiber, z.B. an Länder mit akuten Unwetterschäden gespendet werden.
    Sind zwar nur eine Handvoll Euro, aber, aber das Geld wird sinnvoll genutzt.

    Vorteil: Wetter Online hat sein Recht durchgesetzt, verliert aber trotzdem wegen des Imageschadens :-)

    Und 1 Cent tut keinem weh.
  • 17.11.2017 00:35
    diddi88 antwortet auf Katoteki
    Benutzer Katoteki schrieb:
    > ...die App zum symbolischen Preis von 1 Cent in die Appstores
    >
    der Hersteller stellen.

    > Und 1 Cent tut keinem weh.


    Doch. Den App Store Betreibern tut es weh ;-)

    Die Appstores haben einen höheren Mindestpreis. Apple glaub ich knapp einen Euro, Google Play 50 Cent bis 1 Euro.