Diskussionsforum
  • 14.11.2017 09:35
    postb1 schreibt

    Und für sporadisch genutzte Zweit- oder Drittgeräte....

    ....die etwa im Gästezimmer ihr Dasein fristen, oft noch der ältere gut funktionierende aber fürs repräsentative Wohnzimmer nicht mehr coole Bildröhrenapparat?
    Jedes Gerät kostet extra?
    Ich kann mir solche Erfolgsmeldungen nicht erklären - höchstens dadurch, daß die Nutzerzahlen genau so "seriös" gerechnet werden wie die offizielle Arbeitslosenstatistik.

    Die hier verbreiteten Nutzerzahlen können nur schöngebogen sein:
    Daß in DE jeden Morgen dermaßen viele Dumme aufstehen sollen, ist nicht vorstellbar.
  • 14.11.2017 18:47
    mikiscom antwortet auf postb1
    Benutzer postb1 schrieb:
    > ....die etwa im Gästezimmer ihr Dasein fristen, oft noch der
    > ältere gut funktionierende aber fürs repräsentative Wohnzimmer
    > nicht mehr coole Bildröhrenapparat?
    > Jedes Gerät kostet extra?
    > Ich kann mir solche Erfolgsmeldungen nicht erklären - höchstens
    > dadurch, daß die Nutzerzahlen genau so "seriös" gerechnet
    > werden wie die offizielle Arbeitslosenstatistik.
    >
    > Die hier verbreiteten Nutzerzahlen können nur schöngebogen
    > sein:
    > Daß in DE jeden Morgen dermaßen viele Dumme aufstehen sollen,
    > ist nicht vorstellbar.

    Du schreibst es ja selbst. 1 Haushalt mit TV im Wohnzimmer, Schlafzimmer für die Eltern und z. B. 3 TVs in den 3 Kinderzimmern mach schon ganze 5 Kunden, obwohl nur ein Haushalt.

    Eigentlich sollten Mieter einen gesetzlichen Anspruch auf Sat-Empfang haben oder alternativ die Miete um die FREEnet-Gebühr kürzen können dürfen.
  • 16.11.2017 11:19
    Nudelburg antwortet auf mikiscom
    > > Daß in DE jeden Morgen dermaßen viele Dumme aufstehen sollen,
    > > ist nicht vorstellbar.

    Meine 88jährige Mutter ließ sich durch die "dann wird ihr TVschwarz" Werbung, Werbeanzeigen in Wochenblättern und vom örtl. Elektrounternehmen belatschern.

    Hab Ihr telef. erst mal zur 3 Monate Gratisphase geraten. Das Gerät wurde aufgestellt und in Betrieb genommen, den alten DVB T Receiver hat Sie zum Glück behalten.

    Ich besuchte Sie und mache einen Suchlauf .... "Der DVBT2 Ausbau ist für Herbst 2018 geplant." ... sagte mir das Internet als ich nichts neues an Sendern fand.

    Gestern habe ich den Receiver zum Elektroabzocker gebracht und das Geld zurück gefordert.
    "Der empfängt aber doch auch noch DVB T bis 2018" , dann wurde ich laut und habe anschliessend mit Geld den Laden verlassen.

    Wer weiß wie viele solcher Kunden, die den Unterschied gar nicht mitkriegen, in den Zahlen mit drin sind. Einfach übel, das Ganze.

    Servus
  • 16.11.2017 17:56
    mikiscom antwortet auf Nudelburg
    Benutzer Nudelburg schrieb:
    > > > Daß in DE jeden Morgen dermaßen viele Dumme aufstehen sollen,
    > > > ist nicht vorstellbar.
    >
    > Meine 88jährige Mutter ließ sich durch die "dann wird ihr
    > TVschwarz" Werbung, Werbeanzeigen in Wochenblättern und vom
    > örtl. Elektrounternehmen belatschern.

    Wäre eigentlich nen Grund für die Verbraucherzentrale ne Abmahnung wegen unberechtigtem Angst machen der Verbraucher zu schicken.
  • 19.11.2017 09:45
    Nudelburg antwortet auf mikiscom

    > Wäre eigentlich nen Grund für die Verbraucherzentrale ne
    > Abmahnung wegen unberechtigtem Angst machen der Verbraucher zu
    > schicken.

    Besagter Artikel in dem Wochenblatt ist gut geschrieben, dumm wer darauf reinfällt und von 50€ Beratungsgutschrift gelockt wird. Diese Werbekäseblätter sind in den Augen alter Leute immer noch eine Zeitung, der man einfach glaubt. Den Rest erledigen dann die Mitarbeiter vor Ort. Es ist zum Kotzen!

    Wird noch besser, überlege ob ich Montag Anzeige erstatte. Habe in der Umgebung so einiges gehört. Bin gespannt ob besagte Dame (67) wo es vorfiel, bei der Stange bleibt.

    Eine Straße weiter betreut oben erwähntes Elektrounternehmen für Wohnungsgenossenschaften Elektronistallationen inkl. Kabelversorgung, die sind Kabel TV zwangsversorgt über den Mietvertrag.

    Mitarbeiter (im Monteurlook) klingeln und wollen einen Blick auf die Installation werfen, ob noch alles in Ordnung ist. Nebenbei werden dann Kabel/Vodafone Prospekte hinterlegt und Vorzüge einzelner Produkte erwähnt ...

    Die gehen anscheinend alle Wohnungen konsequent ab.