Diskussionsforum
  • 07.11.2017 12:02
    sushiverweigerer schreibt

    Ein extrem gieriges und unsoziales Unternehmen

    Beuten auf allen Ebenen aus : Mitarbeiter, Kunden, Staaten. Zahlen praktisch keine Steuern, bauen überteuerte, fragile Produkte, die nicht haltbar sind und exorbitante Reparaturkosten verursachen und boykottieren technische Standards, was widerrum den Kunden Probleme bereitet.

    Und trotzdem kaufen die dummen Schafe den Schrott wie geschnitten Brot. Erbärmlich.
  • 07.11.2017 13:13
    x-user antwortet auf sushiverweigerer
    Benutzer sushiverweigerer schrieb:
    > Beuten auf allen Ebenen aus : Mitarbeiter, Kunden, Staaten.
    >
    Zahlen praktisch keine Steuern, bauen überteuerte, fragile
    >
    Produkte, die nicht haltbar sind und exorbitante
    >
    Reparaturkosten verursachen und boykottieren technische
    >
    Standards, was widerrum den Kunden Probleme bereitet.
    >
    > Und trotzdem kaufen die dummen Schafe den Schrott wie
    >
    geschnitten Brot. Erbärmlich.

    Na ja, Schrott verkaufen sie gerade nicht, das ist stark überzogen. Ansonsten muss ich dir aber in fast allen Punkten zustimmen :)

  • 07.11.2017 19:27
    ConstructiveAppleSheep antwortet auf sushiverweigerer
    Benutzer sushiverweigerer schrieb:
    > Beuten auf allen Ebenen aus : Mitarbeiter,
    Apple beutet ihre Mitarbeiter aus ? Inwiefern ?

    > [...] Kunden,
    Klar werden die ausgebeutet. Die sind ja gezwungen bei Apple Kunde zu sein. Genau.

    > Staaten.
    Beim Punkt Steuern ja. haben Sie noch andere Beispiele bei denen Apple Staaten ausbeutet ?

    > [...] bauen überteuerte,
    Deswegen werden die Geräte auch so oft gekauft, weil der Preis völlig überzogen ist. Die Kunden sind ja gezwungen da zu kaufen, stimmt ja. Kurz vergessen.

    > [...] fragile Produkte, die nicht haltbar sind
    Klar, mit geplanter Obsoleszenz ist Apple das schwarze Schaf der Branche. Mal andere Technickgrößen unter die Lupe genommen ? Mit dem Vergleich, der dort angebracht ist, werden Apple's Geräte plötzlich ziemlich haltbar.

    > [...] und boykottieren technische Standards
    Immer. Schonmal drüber nachgedacht das technische Standards nicht in das Konzept der Produktpalette eines Herstellers reinpassen ?! Oder der Hersteller den jeweiligen Standard als einfach nicht interessant für die eigene Strategie betrachtet ?! Aber klar, jeder auf der Welt vereinbarte Standard ist Gesetz für private Unternehmen.

    > [...] was widerrum den Kunden Probleme bereitet.
    Stimmt, denn der Kunde von Apple ist ja gezwungen ein Produkt ohne den gewünschten Standard zu kaufen. Er kauft natürlich immer alles sobald ein Apfel drauf ist. Auch wenn das Gerät dem Kunden keinen Mehrwert bietet und völlig sinnlos wäre macht er das. Machen ja alle Menschen so. Geräte kaufen die einem garnichts bringen. *Ironie off*

    > Und trotzdem kaufen die dummen Schafe
    Klar. Alle Kunden von Apple sind automatisch dumme Schafe. Sehr klug irgendwelche persönlichen Annahmen als Fakt hinzustellen.

    > [...] den Schrott wie
    >
    geschnitten Brot. Erbärmlich.
    Mich würde jetzt mal brennend interessieren was ihre Definition von "Schrott" ist. Müsste ja fast alles betreffen wenn Sie ein Apple-Gerät als Schrott bezeichnen. Oder anders herum: Umschreiben Sie doch mal was besser gemacht werden müsste damit ein Gerät für Sie kein Schrott ist.


    Ihr Kommentar ?! Erbärmlich.
  • 08.11.2017 02:21
    Sven Dahmen antwortet auf sushiverweigerer
    Benutzer sushiverweigerer schrieb:
    > ...viel bla-bla...
    >
    Und trotzdem kaufen die dummen Schafe den Schrott wie
    >
    geschnitten Brot. Erbärmlich.

    Wie gut, dass es solch' erleuchtete Durchblicker wie Dich gibt, deren universell maßgebliche Ein-und Ansichten im Optimalfall verpflichtend für Alle Geltung haben sollten.