Diskussionsforum
Menü

Falsch kommentiert


30.10.2017 18:42 - Gestartet von MrRob
einmal geändert am 30.10.2017 18:45
Das iPhone 5c hätte ein Erfolg werden können, wenn apple es als preisgünstiges iPhone für Einsteiger verkauft hätte (so wie das erfolgreiche iPhone SE zurzeit).

Leider war es nicht preisgünstig. Anders als TelTarif kommentiert, hat es 600 und 700 Euro gekostet mit 16 und 32 GB Speicher. Und es hatte das Innenleben aus dem Vorjahr, des wegen äußerer Mängel aus dem Sortiment genommene iPhone 5. Da gab es Rückrufe wegen defektem Akku, defektem Standby-Schalter, Farbabschilfungen am Rahmen usw....

Hätte Apple das 5c gleich für 399 Eiro verkauft, wäre es genauso erfolgreich geworden wie das jetzige SE als günstiger Einstieg.
Aber Apple dachte eher an den eigenen Profit, wollte alten Wein in neuen Schläuchen für teuer Geld verticken. Das war schief gegangen, zum Glück. Und das gleiche geht schief mit den iPhones 8, die wieder teurer geworden sind, aber Null Innovation bieten...
Menü
[1] iPhone 5C
cpm antwortet auf MrRob
31.10.2017 02:48
Richtig. Das iPhone 5C war nichts anderes als ein buntes iPhone 5 ... und das zum Premium Preis.




Leider war es nicht preisgünstig. Anders als TelTarif kommentiert, hat es 600 und 700 Euro gekostet mit 16 und 32 GB Speicher. Und es hatte das Innenleben aus dem Vorjahr, des wegen äußerer Mängel aus dem Sortiment genommene iPhone 5. Da gab es Rückrufe wegen defektem Akku, defektem Standby-Schalter, Farbabschilfungen am Rahmen usw....