Diskussionsforum
Menü

Tja, wenn in D'land selbst die (Mindest-)Vernunft durch Lobbys blockiert ist...


09.10.2017 19:21 - Gestartet von industrieclub
...dann muss eben 'Europa' helfen. (Man kommt sich hier in DE mittlerweile vor wie
beim Kampf der Pferdefuhrwerker gegen das neu aufkommende Automobil (im vo-
rigen Jahrhundert...)
Menü
[1] Anatal antwortet auf industrieclub
11.10.2017 08:56
Es ist unsinnig, auf Biegen und Brechen etwas Neues zu propagieren, was technisch und klanglich keinerlei Verbesserungen bringt. Ich schrieb oben schon, dass - wenn eine linke Partei eine wie hier von Ihnen favorisierte Marktregulierung bzw. -bevormundung vorschlagen würden, Sie selbige sicher nicht gutheissen würden...!


Benutzer industrieclub schrieb:
...dann muss eben 'Europa' helfen. (Man kommt sich hier in DE mittlerweile vor wie beim Kampf der Pferdefuhrwerker gegen das neu aufkommende Automobil (im vo-
rigen Jahrhundert...)
Menü
[2] DAB ist sinnlos
fanlog antwortet auf industrieclub
11.10.2017 11:40
Benutzer industrieclub schrieb:
...dann muss eben 'Europa' helfen. (Man kommt sich hier in DE mittlerweile vor wie beim Kampf der Pferdefuhrwerker gegen das neu aufkommende Automobil (im vo-
rigen Jahrhundert...)

Im Hifi-Bereich haben Webradio und Streaming-Dienste UKW bereits ersetzt. UKW spielt keine Rolle mehr, DAB aber auch nicht.

Im Bad/Küchenbereich sind DAB Geräte ab rund 50 erhältlich. Ein Wechsel ist angesichts der geringen Kosten (wie auch bei analogem TV bzw. DVB-T2) zumutbar.

Es bleibt das Auto. Mehrkosten von rund 250 Euro für Neufahrzeuge und 500 Euro für die Aufrüstung von alten Autos ohne DIN (Bastellösungen mal ausgenommen). Das sind keine zumutbaren kosten. Wenn man heute für Neufahrzeuge DAB zwingend vorgibt, ist in 10 Jahren eine gewisse Marktdurchdringung erreicht und man könnte über eine Abschaltung von UKW nachdenken. Bis dahin ist DAB+ aber auch tot, weil Weblösungen dann auch das Auto erobert haben.

DAB ist und bleibt sinnlos.

Es wäre sinnvoller das Geld für den Netzausbau von LTE & Co auszugeben. Die Kosten sind heute schon akzeptabel, es scheitert oft an den Netzlöchern.
Menü
[3] tosho antwortet auf industrieclub
12.10.2017 13:52
Benutzer industrieclub schrieb:
...dann muss eben 'Europa' helfen. (Man kommt sich hier in DE mittlerweile vor wie beim Kampf der Pferdefuhrwerker gegen das neu aufkommende Automobil (im vorigen Jahrhundert...)

Eine Lobby entscheidet, was Du kaufst? Das ist schade.