Diskussionsforum
Menü

Hoffentlich...


18.09.2017 19:46 - Gestartet von eliMaster
einmal geändert am 18.09.2017 19:47
VF hat vielleicht abgewartet wie die BNetzA über die Stream One Dienste von der Telekom entscheidet bzgl. der Netzneutralität. Da ja aber wohl nichts verboten wird trotz den "scharfen Worten" von Frau Zypries, wagt Vodafone (hoffentlich) den Schritt.

Damit würden sie o² mit ihren Free Tarifen & Telekom mit Stream One Angeboten angreifen.
Mal schaun was mit dem GigaDepot passiert.
Menü
[1] spezi10 antwortet auf eliMaster
18.09.2017 21:35

einmal geändert am 18.09.2017 21:47
Benutzer eliMaster schrieb:
VF hat vielleicht abgewartet wie die BNetzA über die Stream One Dienste von der Telekom entscheidet bzgl. der Netzneutralität. Da ja aber wohl nichts verboten wird trotz den "scharfen Worten" von Frau Zypries, wagt Vodafone (hoffentlich) den Schritt.

Zumal Vodafone in mehreren europäischen Ländern in den letzten Monaten den "Vodafone Pass" eingeführt hat. Es gibt Pässe für "Social Media", Video und Musik. Die kosten allerdings jeweils ein paar Euro (in Italien 5 Euro für Chat&Social Media, 3 Euro für Musik, 10 Euro für Video). Dann kann man bestimmte Partnerdienste nutzen, ohne dass der Datenverkehr angerechnet wird. Da scheint Vodafone keine Bedenken gehabt zu haben, ob das mit den EU-Richtlinien zur Netzneutralität vereinbar ist.

Italien:
http://www.vodafone.it/portal/Privati/Tariffe-e-Prodotti/Tariffe/VodafonePass
Spanien:
https://www.vodafone.es/c/particulares/es/tienda/movil/vodafone-pass/
Griechenland:
http://www.vodafone.gr/portal/pass?request_locale=en&lang=en_EN
Rumänien:
https://www.vodafone.ro/pass