Diskussionsforum
Menü

Echo und Echo Dot nicht billiger


18.09.2017 15:02 - Gestartet von Thunderbyte
Sehr geehrte Damen,

die beiden Echo Geräte sind mitnichten "günstig(er)". Siehe https://geizhals.de/amazon-echo-schwarz-a1192962.html . Die Geräte lagen schon in den letzten Wochen bei Media Markt, Saturn und Conrad in jedem kleinen Kaff zu diesen Preisen rum und haben m.E. auch bei Amazon schon länger 129,99€ gekostet.
Menü
[1] tosho antwortet auf Thunderbyte
21.09.2017 03:04
Benutzer Thunderbyte schrieb:
Sehr geehrte Damen,

die beiden Echo Geräte sind mitnichten "günstig(er)". Siehe https://geizhals.de/amazon-echo-schwarz-a1192962.html . Die Geräte lagen schon in den letzten Wochen bei Media Markt, Saturn und Conrad in jedem kleinen Kaff zu diesen Preisen rum und haben m.E. auch bei Amazon schon länger 129,99€ gekostet.

Ist bei Amazon überhaupt IRGENDWAS günstiger als anderswo? Nicht, dass ich wüsste.
Abgesehen davon: Schon geil, dass die Leute 120€ ausgeben, um sich ausspionieren zu lassen und nicht mehr South Park gucken zu können.
Hätte Orwell das geschrieben - sein Film wäre ein totaler Flop geworden, wegen "total schwachsinniger Plot".
Menü
[1.1] Thunderbyte antwortet auf tosho
21.09.2017 16:39
Benutzer tosho schrieb:

Ist bei Amazon überhaupt IRGENDWAS günstiger als anderswo? Nicht, dass ich wüsste.
Abgesehen davon: Schon geil, dass die Leute 120€ ausgeben, um sich ausspionieren zu lassen und nicht mehr South Park gucken zu können.
Hätte Orwell das geschrieben - sein Film wäre ein totaler Flop geworden, wegen "total schwachsinniger Plot".

1. "Günstiger" evtl nicht, aber zumindest meistens am "aktuellen" Preisniveau, das man auch bei Preissuchmaschinen findet. Zudem kostenfreie (und meist schnelle) Lieferung mit Prime und gute Umtauschpolicies.

2. Ich kenne noch keinen Bericht, der nachgewiesen hätte, dass Echo Geräte "ausspionieren". Dass Daten zur Steuerung von Smart Home Geräten mitunter über die entsprechenden Service / Cloudanbieter gehen ist klar. Auch dass die Spracherkennung auf Amazons Servern stattfindet. Dass jedoch abseits von dem Signalwort etwas aufgenommen würde - davon weiß ich nichts. Falls Du hier Berichte von ernstzunehmenden Sicherheitsforschern hättest, gerne.
Menü
[1.1.1] tosho antwortet auf Thunderbyte
21.09.2017 20:40
Benutzer Thunderbyte schrieb:
Benutzer tosho schrieb:

Ist bei Amazon überhaupt IRGENDWAS günstiger als anderswo? Nicht, dass ich wüsste.
Abgesehen davon: Schon geil, dass die Leute 120€ ausgeben, um sich ausspionieren zu lassen und nicht mehr South Park gucken zu können.
Hätte Orwell das geschrieben - sein Film wäre ein totaler Flop geworden, wegen "total schwachsinniger Plot".

1. "Günstiger" evtl nicht, aber zumindest meistens am "aktuellen" Preisniveau, das man auch bei Preissuchmaschinen findet. Zudem kostenfreie (und meist schnelle) Lieferung mit Prime und gute Umtauschpolicies.

In der Regel bekomme ich alles woanders günstiger, auch incl. Versand
Und nein, Lieferung mit Prime ist nicht kostenlos. Prime kostet 70€ oder 100€ pro Jahr. Das ist jetzt nicht direkt das, was ich unter kostenlos verstehe. Prime ist eine ähnliche Verarschung wie bei Alexa. Du bezahlst Geld für deine eigene Kundenbindung. Gibt offensichtlich genug Dumme, die das nicht merken. :-)
Außerdem sind bei Prime-Angeboten die Versandkosten oft schon im Preis eingerechnet. Oft gibt es sogar bei Amazon selbst den Artikel von einem anderen Lieferanten billiger.
Im übrigen halte ich Prime für die schön geschmückte Resterampe von Amazon. Was da zu Teil verramscht wird...

Von der Umtauschpolicy bei Amazon bin ich auch nicht mehr so begeistert wie früher mal. Letztens hane ich aus heiterem Himmel eine Mail bekommen, die mir die Kündigung androht, wenn ich weiterhin eine so hohe Umtauschrate habe. In dem halben Jahr davor habe ich zwei defekte Teile und eine nicht passende Bekleidung umgetauscht, und in dem Jahr davor sah's ähnlich aus.
Auf Nachfrage, was genau sie denn meinen habe ich dann noch einmal einen ähnlich lautenden Standardtext erhalten.
Allerdings habe ich davor einige Kommentare/Bewertungen abgegeben, bei denen ich die illegalen Methoden von Amazon erwähnt habe (Verkäufe von Artikeln mit gefälschten CE-Zeichen z.B.) Vielleicht hat ihnen das ja nicht so gut gefallen.
Ich habe aber verstanden und verzichte nun auf Käufe bei Amazon (vielleicht mal einen Stecker oder Kleinteile, aber sonst nichts mehr) Ich schaue mir dort die kritischen Produktbewertungen an und kaufe dann woanders.Die vom Amazon geknechteten Mitarbeiter und Lieferanten werden's mir auch danken.


2. Ich kenne noch keinen Bericht, der nachgewiesen hätte, dass Echo Geräte "ausspionieren". Dass Daten zur Steuerung von Smart Home Geräten mitunter über die entsprechenden Service / Cloudanbieter gehen ist klar. Auch dass die Spracherkennung auf Amazons Servern stattfindet. Dass jedoch abseits von dem Signalwort etwas aufgenommen würde - davon weiß ich nichts.

Du wusstest auch nicht, dass all deine Telefonate und Online-Aktivitäten Jahrzehnte lang von der NSA mitgeschnitten wurden. Und was bedeutet das? Nichts. Warum sollte ich größenwahnsinnigen, Steuer hinterziehenden, und rechtsbeugenden Weltkonzernen meine Daten geben (und hoffen, dass die schon lieb sein werden) ? Ist schon schlimm genug, dass ich ein Android Handy habe (wenn auch mit minimalem Datenaustausch mit Google, aber dennoch...)

Falls Du hier Berichte von ernstzunehmenden Sicherheitsforschern hättest, gerne.

Nee, gibt's noch nicht (bis jetzt). Ich hatte auch schon kein Facebook-Konto als ich noch nicht wusste, dass die mir alle Rechte an meine Daten stehlen, meine Beiträge wie die ihren verwenden dürfen, Ungefragt (und illegal) die Daten von unbeteiligten Dritten aus meinem Telefonbuch absaugen, und was weiß ich noch alles.
Wenn du solchen Firmen die Möglichkeit gibst, dich zu verkaufen tun sie es auch.