Diskussionsforum
Menü

eine "unsitte"


07.09.2017 11:17 - Gestartet von chickolino1
erst verzichten die Hersteller reihenweihe auf wechselbare Akkus....

Jetzt auf den Kopfhöheranschluss (und damit auf die Möglichkeit terristrisch Radioempfang mit Kopfhöherkabel als Antenne zu bekommen).

Ich geniesse es mittlerweile nicht mehr allways online zu sein....aber unterwegs Radio hören gehört für mich dazu in Bus und Strassenbahn.

.....und alles natürlich unter dem "Deckmäntelchen" das so die Wasserdichtheit leichter hergestellt werden kann.
Menü
[1] S.Inister antwortet auf chickolino1
08.09.2017 12:24
Hallo, ein Mobiltelefon ist ein Sende- und Empfanhsgerät!
Mich hat schon bei den allerersten von mir gekauften Geräten geärgert, das ich damit keinen Radioempfang hatte.
Der wurde dann bei späteren Geräten als besonderes "Feature" angepriesen, natürlich ging das angeblich nur mit angeschlossenem Headset!
Aber, oh Wunder, mein gutes altes Nokia x2 kann bis heute UKW-Radio ohne Klinkenbuchsenaußenantenne in akzeptabler Qualität empfangen.
Aber solche Telefone sind inzwischen längst wieder vom Markt verschwunden.

Was die Austauschbarkeit der Akkus bei Smartphones, Tablet-PCs und Notebooks betrifft, sind die Verhältnisse noch brisanter: Ein fest verbauter Akku macht diese tragbaren Wanzen nicht nur u.U. unabschaltbar und ständig ortbar. Diese Geräte gefährden Menschenleben, siehe Samsung!

Die meisten Hersteller, Händler und Netzanbieter betrügen uns täglich nach Strich und Faden. Leider gilt für sie das StGB nur mit Einschränkungen.

Schönes Wochenende!