Diskussionsforum
Menü

TAL-Miete


31.08.2017 09:28 - Gestartet von marius1977
einmal geändert am 31.08.2017 09:32
Ein schönes Beispiel welches zeigt, dass die "abgeschriebenen" Kupferleitungen (wird hier gern von einigen propagiert) eben doch teils recht kostenintensiv unterhalten werden müssen.
Menü
[1] ger1294 antwortet auf marius1977
13.11.2017 16:31
Benutzer marius1977 schrieb:
Ein schönes Beispiel welches zeigt, dass die "abgeschriebenen" Kupferleitungen (wird hier gern von einigen propagiert) eben doch teils recht kostenintensiv unterhalten werden müssen.

Ich gehe davon aus, dass auch die Telekom hierfür eine Versicherung hat, wie jeder halbwegs vernünftige Hauseigentümer.
Menü
[1.1] Zuschauer 1 antwortet auf ger1294
13.11.2017 17:18
Benutzer ger1294 schrieb:
Benutzer marius1977 schrieb:
Ein schönes Beispiel welches zeigt, dass die "abgeschriebenen" Kupferleitungen (wird hier gern von einigen propagiert) eben doch teils recht kostenintensiv unterhalten werden müssen.

Ich gehe davon aus, dass auch die Telekom hierfür eine Versicherung hat, wie jeder halbwegs vernünftige Hauseigentümer.

Warum sollte sie dafür eine Versicherung abschließen? Die Telekom ist m.E. hinreichend groß und regional diversifiziert um diese Risiken kalkulierbar zu halten. Sie dürfte auch über genug Kapital verfügen, um solche Schäden zunächst einmal selbst zu beheben. Im Falle eines Verkehrsunfalls wird sie sicherlich das Geld von der Kfz-Haftpflicht des Verursachers zurückfordern, sofern der Verursacher bekannt ist. Für den Fall von Naturkatastrophen muss sie entsprechende Rücklagen bilden. Wozu sollte da eine Versicherung gut sein, die letztlich nur Geld kostet?
Menü
[2] Wechseler antwortet auf marius1977
21.02.2018 17:35
Benutzer marius1977 schrieb:
Ein schönes Beispiel welches zeigt, dass die "abgeschriebenen" Kupferleitungen (wird hier gern von einigen propagiert) eben doch teils recht kostenintensiv unterhalten werden müssen.

Insbesondere wenn man teure und fehleranfällige aktive Technik überall in die Landschaft stellt. Dann bekommt man automatisch ein Vandalismus-Problem. Das kann sich die für die Telekom durchaus noch zu einem Albtraum entwickeln.