Diskussionsforum
Menü

Wie verkommen sind wir?


07.09.2017 07:55 - Gestartet von Ecki_C
Der ganze Rummel um immer neue Smartphones, die sich trotz eines unverschämt hohen Preises prächtig verkaufen, zeigt, wie verkommen wir sind. Die Ressourcenverschwendung nimmt kein Ende. Wer von den Smartphone-Käufern, der mindestens 500,- € ausgibt, hat schon mal einen solchen Betrag für ein Projekt gespendet, wo das Geld wirklich Wesentliches bewirken könnte? Ich erinnere nur an Hungerkatastrophen und Krankheitsepedemien in vielen Ländern der Welt. Dort fehlt es an einer Schüssel Reis, und nicht an einem 1000-Euro-Smartphone!

Und teltarif feuert leider mit.
Menü
[1] tasar antwortet auf Ecki_C
21.09.2017 07:57
Benutzer Ecki_C schrieb:

Ich erinnere nur an Hungerkatastrophen und Krankheitsepedemien in vielen Ländern der Welt. Dort fehlt es an einer Schüssel Reis, und nicht an einem 1000-Euro-Smartphone!

Und teltarif feuert leider mit.

Amen...
Menü
[2] peti55 antwortet auf Ecki_C
21.09.2017 08:49
Wer von den Smartphone-Käufern, der mindestens 500,- €
ausgibt, hat schon mal einen solchen Betrag für ein Projekt gespendet, wo das Geld wirklich Wesentliches bewirken könnte? Ich erinnere nur an Hungerkatastrophen und Krankheitsepedemien in vielen Ländern der Welt. Dort fehlt es an einer Schüssel Reis, und nicht an einem 1000-Euro-Smartphone!

Und teltarif feuert leider mit.

Ein Öko Ecki - musst es ja nicht lesen - wo ist der Seitenhieb auf die bösen Porschefahrer???
Menü
[2.1] tasar antwortet auf peti55
21.09.2017 09:29
Benutzer peti55 schrieb:
Wer von den Smartphone-Käufern, der mindestens 500,- €
ausgibt, hat schon mal einen solchen Betrag für ein Projekt gespendet, wo das Geld wirklich Wesentliches bewirken könnte? Ich erinnere nur an Hungerkatastrophen und Krankheitsepedemien


Ein Öko Ecki - musst es ja nicht lesen - wo ist der Seitenhieb auf die bösen Porschefahrer???

Für die 1000€ bekommt der Ecki bestimmt nen Haufen Birkenstock und Jute Beutel :)
Menü
[2.1.1] Ecki_C antwortet auf tasar
21.09.2017 09:46
Benutzer tasar schrieb:
Benutzer peti55 schrieb:
Wer von den Smartphone-Käufern, der mindestens 500,- €
ausgibt, hat schon mal einen solchen Betrag für ein Projekt gespendet, wo das Geld wirklich Wesentliches bewirken könnte? Ich erinnere nur an Hungerkatastrophen und Krankheitsepedemien


Ein Öko Ecki - musst es ja nicht lesen - wo ist der Seitenhieb auf die bösen Porschefahrer???

Für die 1000€ bekommt der Ecki bestimmt nen Haufen Birkenstock und Jute Beutel :)

Da fühlt sich wohl jemand getroffen? Also hat mein Beitrag sein en Zweck erfüllt, Danke.

Leider wurde meine Frage aber nicht beantwortet.
Menü
[3] Birbey antwortet auf Ecki_C
21.09.2017 23:55
Benutzer Ecki_C schrieb:
Der ganze Rummel um immer neue Smartphones, die sich trotz eines unverschämt hohen Preises prächtig verkaufen, zeigt, wie verkommen wir sind. Die Ressourcenverschwendung nimmt kein Ende. Wer von den Smartphone-Käufern, der mindestens 500,- € ausgibt, hat schon mal einen solchen Betrag für ein Projekt gespendet, wo das Geld wirklich Wesentliches bewirken könnte? Ich erinnere nur an Hungerkatastrophen und Krankheitsepedemien in vielen Ländern der Welt. Dort fehlt es an einer Schüssel Reis, und nicht an einem 1000-Euro-Smartphone!

Und teltarif feuert leider mit.

Bist Du auch von diesen krankhaften Grünen? Dann fahr kein Auto. Und falls du Kein Auto hast, fahr auch keine öffentlichen Verkehrsmitteil. Auch öffentliche Verkehrsmittel verschmutzen ein wenig die Umwelt.

Kauf nur alles Bio. Bio allein reicht nicht. Du solltest auch alle Fair-Trade kaufen.

Kaufe ja nichts etwas außerhalb von KIK. Ist für die viel zu teuer.

Kaufe einfach gar kein Smartphone. Du verschwendest doch nur dein Geld. Noch besser kündige deinen Internetanschluß. Wieso brauchst du einen Internetanschluss. Ging doch früher auch ohne. Für dein Smartphone-Tarif und DSL-Vertrag schmeist du auch im Jahr fast 1000 Euro weg.

Ich verstehe ja deine Kritik, aber die Begründung ist falsch. Es gibt immer jemanden dem es auf der Welt schlechter geht als uns. Das wir mal mit etwas zufrieden sein sollen verstehe ich ja. Wo ziehen wir aber die Linie? Brauchst du zum Überleben Internet, Notebook, Smartphone? Nein.