Diskussionsforum
  • 13.08.2017 01:37
    2x geändert, zuletzt am 13.08.2017 01:39
    wolfbln schreibt

    Nicht nur in Kroatien, sondern auch in Holland

    Eine unbegrenzte Prepaid-Flat hat Telekom kürzlich auch für 2,95 € pro Tag in den Niederlanden eingeführt:

    T-Mobile NL introduces unlimited data for EUR 2.95 per day

    T-Mobile Netherlands has quietly launched an unlimited data offer for prepaid customers. The 'Unlimited data vandaag NL' bundle costs EUR 2.95 for 24 hours of unlimited data. For EU roaming, customers pay EUR 2.95 for 650 MB.

    T-Mobile said the unlimited offer is temporary, but it has not announced an end date. The mobile operator often experiments with new forms of subscription to test customer demand.

    Quelle: https://www.telecompaper.com/news/t-mobile-nl-introduces-unlimited-data-for-eur-295-per-day--1207445
  • 13.08.2017 11:22
    chickolino1 antwortet auf wolfbln
    Kroatien, Holland - unbegrenzte Datenflat
    @wolfbln
    > Eine unbegrenzte Prepaid-Flat hat Telekom kürzlich auch für
    > 2,95 € pro Tag in den Niederlanden eingeführt:
    >
    > T-Mobile NL introduces unlimited data for EUR 2.95 per day
    >
    > T-Mobile Netherlands has quietly launched an unlimited data
    > offer for prepaid customers. The 'Unlimited data vandaag NL'
    > bundle costs EUR 2.95 for 24 hours of unlimited data. For EU
    > roaming, customers pay EUR 2.95 for 650 MB.

    Ganz unbegrenzt ist die im Artikel beschriebene Datenflatrate ja auch nicht....es gibt eine Grenze der Maximalgeschwindigkeit. ...

    Mein Prognose...auch für Deutschland.... ist das Tarife a la O2 free zunehmen werden.....bei denen die Geschwindigkeit nach der Drosselung erheblich höher sein wird....und damit die Flatrate auch sinnvoller nutzbar sein wird.

    Zukünftig wird vermutlich dann nicht mehr damit geworben werden, das man ein 3....4...oder auch...5 GB schnelles Datenvolumen hat (und danach eine Drosselung auf 56, 32 oder gar 16 kbit.s)

    Vermutlich wird der Fokus der Werbung ....hoffentlich bald... auf der Geschwindigkeit nach der Drosselung liegen.

    So wie es O2 free derzeit mit dem 1.000er ...Groudspeed.... vormacht ( wobei da derzeit noch eine Vermischung der alten Werbestragegie, mit der vermutlich bald zukünftigen stattfindet ).

    Meine Prognose....zukünftig wird man kaum noch die Menge mit Highest.Speed bewerben und eben zunehmend mehr den Speed nach dem einsetzen der Drosselung.


    >
    > T-Mobile said the unlimited offer is temporary, but it has not
    > announced an end date. The mobile operator often experiments
    > with new forms of subscription to test customer demand.


    Übrigens....in Thailand nutze ich meistens eine Flatrate mit maximalspeed 512 kbit.s.....aber dafür ohne weitere Drosselung

    Damit kann ich zwar kein live.tv streamen......aber das mach aufgrund der Zeitverschiebung auch kaum Sinn, nacht um 2.15 Uhr i Thailand mit dem Tatort schauen anzufangen....

    Aber ich kann deutsches TV per onlinetvrecorder.com aufnehmen in der Cloud und nachts runterladen um es am nächsten tag anzuschauen...

    Für inrernetradio, voip.telefonie, whatsapp.Video. Telefon und Skype ist der speed von 512 kbit.s aber vollkommen ausreichend.

    Das zeigt für mich das nicht der High.Speed das entscheidende Kriterium ist.....sonder der Groundspeed.
  • 13.08.2017 21:42
    2x geändert, zuletzt am 13.08.2017 21:56
    wolfbln antwortet auf chickolino1
    Benutzer chickolino1 schrieb:

    > Ganz unbegrenzt ist die im Artikel beschriebene Datenflatrate
    > ja auch nicht....es gibt eine Grenze der
    > Maximalgeschwindigkeit. ...
    >

    Die wird von T-Mobile NL aber nicht genannt, wenn es diese wirklich geben sollte. Es gibt keine Grenze der Daten die in Höchstgeschwindigkeit rausgegeben werden. Nur bei T-Mobile NL prepaid ist allgemein die Geschwindigkeit auf 15/3 Mbit/s begrenzt. Und da der holländische Regulierer sehr hart ist, kann ich mir nicht denken, dass da noch irgendeine FUP in Holland gilt.

    Es gibt bereits den ersten User-Report auf Telefon-Treff:
    http://www.telefon-treff.de/showthread.php?s=&threadid=590611&pagenumber=12

    Der konnte wirklich unbegrenzt 4G in den NL nutzen. Die 650 MB-Grenze ist klar, dass sie im EU-Roaming eine einziehen müssen, denn z.B. bei uns gibts nicht annähernd so ein Angebot im Telekom-Netz (man denke an die "DayFlat" mit 25 MB).

    Die T-Mobile NL-SIM roamt in Deutschland im LTE-Netz der Telekom und bei den anderen beiden Mitbewerbern bis 3G. Also wer alle 3 Netze braucht..... Eine solche Abdeckung bekommt man auf nationale SIM-Karten nicht.

    Und: Wer verkauft mir denn in Deutschland 650 MB/Tag im 4G-Telekom-Netz im Prepaid?

    SIM-Karten in Holland sind übrigends (noch) nicht registriert und es gibt einen Onlinemarkt.

    Wo ich Dir aber zustimme, ist, dass in Zukunft weniger Volumen, sondern Geschwindigkeit entscheidet. Und da ist der deutsche Markt im prepaid zu undifferenziert: Holland bietet eine günstige Schmalbandflat bei KPN und jetzt diese Tagesflat bei T-Mobile.

  • 14.08.2017 20:46
    Zuschauer 1 antwortet auf wolfbln
    Benutzer wolfbln schrieb:
    > Und: Wer verkauft mir denn in Deutschland 650 MB/Tag im
    > 4G-Telekom-Netz im Prepaid?

    Die Telekom verkauft dir gerne 500 MB/Tag zum gleichen Preis von 2,95 Euro, im Gegensatz zum NL-Angebot sogar mit "LTE Max". Der Tarif heißt "Data Start" und hat im Gegensatz zu den üblichen Prepaid-Tarifen der Telekom (MagentaMobil Start) den Vorteil, dass keine monatliche (bzw. 4-wöchige) Grundgebühr anfällt.

    Gut, wenn man es prozentual betrachtet, sind die 650 MB tatsächlich 30 Prozent mehr als 500 MB, aber gefühlt würde ich sagen macht das keinen großen Unterschied ob nun 500 oder 650 MB. Für mein eigenes Nutzungsverhalten wüsste ich derzeit jedenfalls nicht, wofür ich im Alltag eine solches Datenvolumen brauchen soll.